Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

brouillieren, vb.

Fundstelle: Band 5, Spalte 855, Zeile 68 [Hartmann]
BROUILLIEREN vb.   lehnwort aus frz. brouiller vb. überwerfen, entzweien: 1712 ein verfluchtes cammermagtgen .. hatt die mühe genohmen, mein sohn [mit] seine gemahlin zu brouilliren Elisabeth Ch. v. Orleans br. 2,268 LV. ⟨v1797⟩ mon cousin, sie haben mich auf immer mit der residenz brouillirt Gotter nachlaß (1802)212. ⟨1839⟩ habe ich es mir doch selber in früheren zeiten, als ich mit meinem magen brouillirt war, zur diätetischen pflicht gemacht, recht entfernt auseinander wohnende schönheiten zu verehren Gaudy 12,114 M. 1895 abwarten, höfliche zurückhaltung, sich in orientfragen vorläufig für niemand definitiv engagieren und mit niemand endgültig brouillieren Bülow in: Holstein papiere 3,493 F. 1921 ich brouillier mich mit ihr (Antoinette), von heut’ auf morgen! Hofmannsthal d. schwierige 41.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„brouillieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/brouillieren>.

Weitere Informationen …