Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

bruch‐., bruchband, n, bruchkraut, n, bruchlandung, f, bruchrechnung, f, bruchschneider, m, bruchsilber, n, bruchstein, m, bruchstelle, f, bruchstück, n, bruchteil, m., n.

Fundstelle: Band 5, Spalte 863, Zeile 45 [Luther]
BRUCH‐.  ca. 190 zuss. mit bruch m., überwiegend zu 1. stets ohne fugenlement: ‐band n. (s. d.). ‐kraut n. bezeichnung verschiedener pflanzen, denen eine heilende wirkung bei knochen‐ oder eingeweidebrüchen zugeschrieben wird: 1548 Ryff confectb. a 6a. 1943 Marzell wb. pflanzennamen 5,67. ‐landung f. landung eines flugzeugs, das dabei (stark) beschädigt wird: 1949 zeit (27.1.), DWDS‐arch. 2001 berl. ztg. (2.5.)29a. ‐rechnung f.: 1616 Kepler 5,547 F. 2013 spiegel 16,32c. ‐schneider m. (s. d.). ‐silber n.: 1334/5 in: frnhd. wb. 4,1238 2012 ndöst. nachrichten (1.11.), IdS‐arch. ‐stein m. möglicherweise schon in einer glosse des 14. jhs., vgl. ahd. wb. 1,1428: 1423/4 in: frnhd. wb. 4,1238. 2004 nat. geographic Dtld. 5,55a. ‐stelle f.: 1852 Goltz jugendleben 1,377. 2004 n. zürch. ztg. (28./29.8.)47a. ‐stück n. (s. d.). ‐teil m., n. (s. d.).

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„bruchsilber“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bruchsilber>.

Weitere Informationen …