Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

buchs, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 940, Zeile 53 [Bambek]
BUCHS m.   ahd. mhd. buhs. mnd. bus‐; anfrk. buks, mnl. bus‐, bos‐, nnl. bus‐; ae. me. ne. box. lehnwort aus lat. buxus m. immergrüner zierstrauch, buxus sempervirens: 10.jh. buxus buhs ahd. gl. 3,642,47 S./S. 1519 sie sagen es wachsze als bei vns fraxinus eschin ein sinweler boum, vnnd bringt nusz nach gestalt der kesten, sein matery ist vnguinosa oͤlsafftig se? farb wie buchs Murner in: Hutten 5,415 B. 1699 der buchs ist am besten zu unterhalten, und dauret am längsten, die züge mit einzufassen. er muß aber klein und gleich erhalten werden Sturm Daviler, civil baukunst 189. ⟨1720⟩ selbst iede hütte war mit meyen ausgeziert, mit immer grünem buchs geschmückt die breiten gassen König ged. (1745)53. ⟨1776⟩ indeß hatte man ein schwarzes hölzernes kreuz auf dem grab aufgerichtet und einen kranz von buchs dran gehängt, mit flittern Miller Siegwart (1777)2,307. 1843/4 dort hat vom tröpfelnden gestein/ das dunkle naß sich durchgesogen,/ kreucht um den buchs in trägen bogen/ und sinkt am fenchelstrauche ein Droste‐H. 2228 H. ⟨1903⟩ sie plappert bald französisch, englisch bald,/ antwortet deutsch, antwortet dänisch auch,/ und leuchtet dann mit ihren frischen bäckchen/ durch die alleen fort, durch buchs und eiben Liliencron s. w. (1904)10,136. 1967 wie er sich da (als monument)/ aus kleinem fußvolk aus buchs und gras/ aufwölbt, sag ich: könig/ es stünd dir besser an, du hättest dich/ mit weniger kleinen umgeben Kirsch landaufenthalt 58.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„buchs“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/buchs>.

Weitere Informationen …