Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1bug, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 961, Zeile 56 [Meyer-Hinrichs]
1BUG m.   ahd. buog, mhd. buoc. as. bōg, mnd. bōch; mnl. boech n., nnl. boeg; ae. bog, boh, bōh, me. ne. bough; an. bógr, norw. bog, baug, dän. bov, schwed. bog lassen sich mit ai. bāhú‐, gr. π̑ηχυς, toch. poke, pokai auf idg. *bheh2ʒh‐u‐ ‘ellbogen, unterarm’ zurückführen. ahd. nur in glossen bezeugt. plur. buge, büge. oberes gelenk des (vorderen) schenkels, insbesondere (brust)- stück zwischen hals und vorderbeinen beim pferd, rind u. ä.; auch fleisch‐, bratenstück; bis ins 16. jh. auch obergelenk des armes oder schenkels beim menschen, schulter(blatt): A9.jh. armum puac ahd. gl. 1,272,22 S./S. ⟨1187/9⟩ do geswal im (Eneas) der arm/ von dem bůche alzů der hant Heinrich v. Veldeke eneasrom. 313,35 F. ⟨u1217⟩ daz gewunnen ors er liez durch nôt./ hindern büegen stach erz tôt Wolfram Willehalm 557,16 L. ⟨1349/50⟩ doch wizz, daz diu glider an dem menschen aigenleich achsel haizent und an den tiern haizent si püeg Konrad v. Megenberg b. d. natur 19 P. ⟨1429⟩ sie radrabten (trabten) menlich von em, was die pferde aus den bugen gelowffen mochten, vnd die sporn vor die swerte clungen script. rer. siles. 6,156. 1473 so man das kind badet hat ee man sy dann vetscht (wickelt) so sol man in die versen gen der pug man keren vnd die fuͤsz zů dem haupt scheiben Metlinger regiment 3a faks. 1534 eyn gesotten stuck kalb fleysch .. vom beyn am bůg Franck weltb. 147a. ⟨1576⟩ ouch soll er .. seine pferd in das futer stellen bis an die bug weist. 6,339 G. 1611 wenn einem pferde der bugk schwindet, das ist, wenn jhm das fleisch oben von der hüffte des schenckels gar verschwindet Colerus oecon. 4,105. ⟨1682⟩ man soll kein roß in der hitz ins wasser reuten; sondern schenckel, bauch, zwischen den bügen und füsseln wol abreiben Hohberg georgica (1687)2,144a. 1715 nehmet von dem hirsch eine keule, zimmel, rücken, oder bug .. und häutelt dasselbige reinlich ab Amaranthes frauenzimmer‐lex. 839. ⟨1778⟩ dann schwenkt’ er (der ritter) hin und her sein roß,/ daß ihm der schweiß vom buge floß Bürger 1,154 W. 1811 ein mann .. hätte gern ein stück butterbrot mit schnittlauch darauf gegessen, oder etwas von einem geräucherten bug Hebel schatzkästlein 142 V. ⟨1857⟩ die Sannel .. klopfte der kuh nicht den bug, wie sie sonst liebkosend that Ludwig 2,322 S./Sch. 1921 große rosse, die den bug im widerstreben bäumen Loerke stadt 71. 1984 Knaurs großes jagdlex. 126c.

2bug, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 962, Zeile 25 [Meyer-Hinrichs]
2BUG m.   mhd. buoc. abl. von biegen vb. s. auch buckel m. vgl. einbug m. 1 biegung, krümmung, kurve; einbuchtung; selten auch ‘verbeugung’: ⟨1335/40⟩ ich dâht, zuo welhem buoge/ die vart ich lieze und war ez solde fliehen. / dar huop ich mich mit îliclîcher île Hadamar 116,452 S. u1530 diser see (ist) .. von dem sand und lätten (lehm‐, tonerde) des Rhins, der Bregantz und der Ahen .. dermaßen nach und nach angefült und getrungen, daß der see denselben buk oder bogen etwas verloren und sich greder gemacht habe Watt 2,432 G. 1572 sie (die Oder) nimpt jhren lauff gegen mitternacht, doch nicht stracks, sonder durch mancherley buͤck vnd kruͤmmen Thurneysser Pison 402. 1626 der engel also bald mit einem tieffen bug/ für gottes seinem fuß demütiglich sich neiget Werder Tasso, Jerusalem 112b. 1784 ein meerbusen .. ist ein großer bug des meeres ins land Westenrieder erdbeschr. 60. 1850 diese mantille .. wäre mehr bestimmt gewesen, von der schulter herabzufallen, als sie zu bedecken. denn Dankmar konnte sie nicht oft genug über den schönen bug des rückens weiterhinaufziehen helfen Gutzkow ritter 2,210. ⟨1872⟩ (die) straße, die im bug um den berg läuft Anzengruber ergbd. 32,300 B. 1901 die nase war gerade und hatte einen feinen bug, der in scharfem winkel von der stirne absprang Zahn Indergand 6. 1930 das mädchen blickte sich im bug der dunklen straße noch einmal um Zarek begierde 107. 2 knick, falte (im stoff, papier o. ä.): ⟨1682⟩ zu den kleidern sind auch besser hohe weite kästen, darinn man sie völlig aufhängen kan, als wann sie zusammen gelegt, .. weil sie viel büge und falten kriegen Hohberg georgica (1687)1,289b. ⟨1741⟩ zwey stückchen (papier) ../ geb ich, gelehrte nachwelt, dir./ du mußt sie heilig aufbehalten;/ beschreib sie, zähle bug und falten belustigungen d. verstandes 2(1742)241 Sch. ⟨1881⟩ der einsam’ zog aus der hosentasche eine düte aus steifem papier, voll büge und beulen Anzengruber 3,178 B.

3bug, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 962, Zeile 56 [Meyer-Hinrichs]
3BUG m.   lehnwort aus nd. bōg m. (vgl. ns. wb. 2,484) oder nl. boeg m., die mit 1bug m. verwandt sind (vgl. Lloyd/S. et. wb. ahd. 2,443–445). selten im plur. (in der form buge) bezeugt. vorderster teil eines schiffes, jünger auch von flugzeugen und autos: 1627 weil sich der admiral .. befurchte wegen deß monsons, in welchen der wind fort vnd fort über einen bug wehet, gab er den andern schiffern mit groben geschütz das zeichen die ancker auffzuheben Altenburg continvatio Americae 12. 1687 ein jeglicher hatte (nach dem schiffsuntergang) ein stück von dem bug im arm, sahen uns um nach der schuyten und dem boot Happel mundus 1,463. 1741 Frisch wb. 1,151b. 1807 Campe wb. 1,644b. ⟨1883⟩ schiffe .., mit .. einer überlebensgroßen, in holz geschnittenen figur am bug Fontane ges.‐ausg. [1925] I 3,490. 1927 in großen höhen kann der flugzeugführer diesen fehler wieder gut machen, indem er in den sturzflug (bug nach unten) übergeht natur 18,54b Sch. 1963 die fähre ließ dampf ab, .. ohne fahrt sackte ihr heck unablässig tiefer, während der steile, altmodische bug sich zwangsläufig hob Lenz stadtgespräch 237. 2011 die kunst am kühler stirbt aus. früher zierten den bug des autos kleine pretiosen: im miniformat breiteten adler ihre schwingen aus frankf. allg. sonntagsztg. 1,V5. jmdm. eins bzw. einen schuß vor den bug setzen, geben, jmdm. eine vor den bug knallen jmdn. eindrücklich, deutlich zurechtweisen, warnen, stoppen. umgangssprachlich: 1951 die abbruchsanordnung wird von oberregierungsrat dr. Höhne indes nur als ‘schuß vor den bug’ gewertet spiegel 46,9c. 2003 er erlitt .. einen schlaganfall. der leidenschaftliche zigarettenraucher sprach später von einer zäsur: ‘das war ein schuss vor den bug’ berl. ztg. (26.11.)26d.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„bug“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bug>.

Weitere Informationen …