Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

buhlen, vb.

Fundstelle: Band 5, Spalte 969, Zeile 18 [Meyer-Hinrichs]
BUHLEN vb.   abl. von buhle m., f. 1 ein liebesverhältnis mit jmdm. haben, jmdn. lieben; zärtlichkeiten austauschen, geschlechtsverkehr ausüben. häufig abwertend ‘fremdgehen, unzucht treiben’. bis ins 18. jh. auch trans., jünger häufig in der verbindung mit jmdm. buhlen. gegenwartssprachlich veraltet: ⟨1394/5⟩ ir wisset wol, waz ich .. mit meines bruder weib han begangen. ich hoffet, si wůrd mich fürbaz půlent und lieb habent öst. chr. 90 MGH. 1486 der, wie-wol er ain hüpsche frouwen hat, nicht dest minder die magt im huß buolet Tünger facetiae 116 LV. 1522 es kam .. einer zů dem Petrarcha vnd klagt im, wie sein hausfraw bůlt vnd ire ee brech Pauli schimpf 137 LV. 1559/66 nůn was aber im frawenzimmer ein junckfraw .. mit der selbigen bůlet ein junger ritter und beschlieff sie alle nacht Montanus schwankb. 424 LV. 1645 sie hat sich oft gantz nakkend und blos sehen lassen .. und sich fast in allen wirtshäusern von den vollsauffern .. hertzen und buhlen lassen Harsdörffer gesprächsp. (1641)5,258. ⟨u1670⟩ ich sihe ietzt wohl, daß die stumme wänd auch ohren haben. ja! antwortet Asaneth, dann sonst hätte ich nicht gehöret, daß ihr buhlet Grimmelshausen Simplicissimus 2,757 LV. ⟨v1709⟩ eine dame, die von jederman verlangt und gebuhlet wird Abraham a s. Clara etwas (1699)2,34. 1799 sie ist verführt, verwandelt, dir entwandt./ sie buhlt mit deinem oheim stündlich A. W. Schlegel Shakespeare (1797)5,54. ⟨1815⟩ Friedrich sah ihn (den ritter) fast mit allen schönen buhlen Eichendorff gesamtausg. 2,113 B./G. ⟨1887⟩ in .. parteiklubs, im parlament, in .. spelunken, wo junge männer .. buhlen Rosegger ges. w. 30(1922)108. 1942 hätte ihr doch der teufel, mit dem sie buhlte, den hals gebrochen G. Hauptmann Garbe 33. 1973 statt mit dem komponisten hätte die sängerin mit dem impresario buhlen können. der ehemann hätte .. nichts bemerken oder die sängerin töten können Schneider nekrolog 11. in der verbindung jmdm. (um) sein weib o. ä. buhlen jmds. frau verführen, mit der (ehe)frau eines anderen mannes sexuell verkehren: ⟨v1490⟩ an sant Stefans tag .. ward er (herzog von Mailand) erstochen in der kirchen .. von ainem burger von Mayland, dem hett er sein weib bůllet Mülich in: (Augsb.) chr. dt. städte 22,254. u1530 die (ehefrau) beschlief er ouch und hielt sich aber so unredlich an ir mit hůreri und bůlet edlen und burgern um ire wiber Watt 1,407 G. 1585 etlich schreiben .. wie er von eim edelman, der Hager genannt, von wegen daß er demselben vmb sein weib pult, erstochen worden Hund stammenb. 1,33. 1602 in eim dorff an der Werra bulete ein bawr einem andern sein weib Kirchhof wendunmuth 2,458 LV. 2 sich um jmdn. oder etwas heftig bemühen, jmdn. umwerben; um etwas (anerkennung, beifall, gunst u. ä.) schmeichelnd werben, etwas begehren, dringend nach etwas verlangen. gehoben: ⟨u1460⟩ ein unkewscher priester puelt umb ein weib langzeitt Hartlieb dialogus 211 DTM. 1512 wann ich kleider bůlen wil,/ der find ich by den koͤuflern vil Murner 2,284 Sch. 1565 im Schwabenlandt was ein alter mann, der .. bůlet umb ein schöns jungs meidlein Frey gartenges. 149 LV. ⟨1626⟩ wegen der Gallier land, vmb welches beydes die Teutschen vnd Römer zugleich buhleten Zinkgref sprüch (1628)1,400. 1657 der schöpffer buhlt umb mich, und wart für meiner thür Silesius wandersmann 124 HND. ⟨1743⟩ nicht ist es weisheit aus den schulen,/ wornach wir bey den schönen buhlen belustigungen d. verstandes 1(1744)582 Sch. 1790 wahre größe .. blendet nicht. wahre größe buhlet nicht um beyfall Kosegarten rhapsodieen 1,105. ⟨1823⟩ es ziemt mir nicht, als wie ein sieches mädchen/ um seine liebe buhlen Immermann 16,330 B. 1899 es sind .. gewissenlose streber, die um die gunst ihrer vorgesetzten buhlen und kein mittel scheuen, ihre stellung zu festigen in: Kraus fackel 16,19. 1907 Einhart .. ließ alle reden. .. je mehr er schwieg, desto mehr buhlte alles allmählich nach seiner teilnahme C. Hauptmann Einhart 1,105. 1977 die liberalen .. buhlten nun um die sozialdemokratischen stimmen, die sie bekommen mußten Zwing zeit 169. 2003 daß Werder sich überhaupt um Miroslav Klose bemüht, ist ein zeichen der stärke. denn Werder buhlt mit den anderen größen der liga um die dienste des nationalstürmers frankf. allg. ztg. (16.12.)31c. mit jmdm., etwas flirten, liebäugeln; kokettieren: 1522 ich hab yr hertz tzerbrochen, welches von mir ging, vnd yre ougen tzerriben, welche mit den olgotzen bultten vnd bubten Karlstadt abtuhung C 3a. 1647 der himmel lachet mich an, die sonne buhlet gleich mit mir Rist dicht. 12 G./G. 1653 die erd’ ist nun verliebt, sie bulet mit dem himmel, bekräntzt das schöne haubt Harsdörffer trichter (1647)3,210. 1755 die mutter buhlt vor ihrem spiegel, in gegenwart ihrer tochter .. unvorsichtig mit dem buchhalter Rabener sat. (1751)4,207. 1785 in der grossen allee zu Pyrmont unterhielt er mich .. zwischen einigen tausend menschen, die da paradirten, buhlten, und tanzten Zimmermann einsamkeit (1784)3,463. ⟨1827⟩ die blumen dufteten süß, und mit ihren blättern buhlte die schmeichlerische luft Börne 1,967 R. ⟨1875/6⟩ die kunst hat allzeit mit der welt gebuhlt Storm 3,318 K. ⟨1932⟩ die lockenden stimmen .. meiner mir im tode vorangegangenen freunde schwiegen nicht. warum sollte ich ihnen nicht nachgeben?! der gedanke buhlte gleichsam mit mir G. Hauptmann ausgew. dr. 3,521 M.

bult, m., f.

Fundstelle: Band 5, Spalte 984, Zeile 48 [Gante]
BULT m., f.   lehnwort aus mnd. bult(e), bült(e) m. (f. ) oder mnl. bult m., weiter über germ. *ƀulđi‐ ‘erhöhung, erhebung’ zu einer idg. wz. *bhel‐ ‘schwellen’. auch in den formen bulte(n), bulz, bulze(n) sowie mit umlaut. überwiegend im norddt. sprachraum. kleiner grasbewachsener hügel (im sumpf), kleine anhöhe; (erd‐, torf)haufen: 1563 seine kleider und hembd zoch er gar ab, legt dasselbig beysamen in ein bulten Kirchhof wendunmuth 1, 130 LV. 1774 Adelung wb. 1,1130. 1837 unter bulten oder bülten versteht man die größeren, und unter multen (oder multhucken) die kleineren von maulwürfen, ameisen rc. gebildeten hügel J. Scholz schäfereirecht 115. ⟨1877/8⟩ er .. hat aber .. noch mehrmals hingesehen, da es letztlich näher kommen, ist eine dunkle gestalt ihm kenntlich worden, so neben dem irrschein zwischen den schwarzen gruben und bülten umgegangen Storm 5,115 K. 1909 von bult zu bult tretend kann man solch moor dann passieren Graebner pflanzenwelt 247. 1952 aus den erlensträuchern (waren) ziemlich unvermittelt große erlenbäume geworden .., die, meist einzeln, auf hohen bulten standen und ihre oft meterhohen wurzelballen vom wasser umspielen ließen Welk land 25.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„bult“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bult>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)