Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1bund, m., n.

Fundstelle: Band 5, Spalte 988, Zeile 6 [Gante]
1BUND m., n.   mhd. bunt. mnd. bunt; mnl. bont, nnl. bond. abl. von binden vb. vgl. ae. bund; an. ‐byndi und bereits ahd. in einer glosse bezeugtes gebund n. (s. auch 1DWB 4,1,1,1899). im plur. mit und ohne umlaut. seit dem 18. jh. unter 1 bis 3 meist mask., unter 4 überwiegend neutr.unter 3 awohl zurückgehend auf Luthers übersetzung von gr. διαθήκη f. ‘anordnung, verfügung, testament; übereinkommen, vertrag’ (vgl. Kluge/S. et. wb. 25162b). 1 etwas gewickeltes, gebundenes. a binde aus stoffstreifen; zur heilung dienende (mit salbe versehene) auflage aus stoff, wundverband. auch ‘anlegen eines verbandes’: ⟨u1180⟩ deheines arzâtes bunt,/ swie rehte wol er binde,/ mir enfrumet niht, gæbe ich tûsent phunt,/ daz ich senfte vinde Hartmann klage 1815 G. ⟨n1460⟩ den bund muss er dornoch auch iiii wochen tragen, das öm nicht vnradt dor zew schlae Pfolspeundt bündth-ertznei 89 H./M. 1536 das baden solt du alle morgens und nachts tun vor dem bunt Paracelsus I 10,386 S. 1596 vnd brauch die säcklin von weissem schlehenmůß, in rotem wein gesotten vnder dem bund Gäbelkover artzneyb. 1,366. ⟨1682⟩ (gegen nabelbruch) leg das wachs mit den würmen fein warm auf den bruch, und binds mit einem bund hart auf Hohberg georgica (1687)1,448b. 1703 dieselbe (mumien) sind balsamirte cörper .., sind eingewickelt und gäntzlich bedecket, mit vielen bünden von subtiler leinwand, vorher außgeweidet, und an der haut übergüldet Arnkiel eröffnung 3,60a. 1884 bund, m. tie, bandage Eger technol. wb. 2,167b. b (verknotete) schnur, fessel; knoten: ⟨E13./A14.jh.⟩ du senftekeit, du künste funt,/ du rat, din sterke bleib gesunt,/ din vorchte entsloz den grozen bunt Frauenlob I 6,16 ak. ⟨2.h14.jh.⟩ ich nam des schildes eben war,/ .. der punt was durch den spitz getzogen Suchenwirt 3,132 P. 1472/3 der neid der vntugent der vnsäligkeyt eyn teyl seines herczen mit starcken festen bünden gebunden vnd verspert het Arigo decameron 314 LV. 1515 ain eslin yr anbunden findt/ das jung bey ir, loͤst auff die pyndt/ vnd füert sy zůmir here Män leiden c 4b faks. 1569 alle die sich vppig, vnzuͤchtig kleiden .. gehen daher in kurtzen kleidern, daß sie auch nicht bedecken, was die natur wil bedeckt haben, .. woͤllens mit koͤrdern vnd buͤndten verbremen, verbluͤmen vnd beschoͤ- nen, damit es ja auch nerrisch dazusey theatrvm diabolorum 478a. 1621 alle ketten vnd bünde werden zer springen vnd nicht halten, vnd wirt sich alles theilen, als es den schone also stehet Böhme urschr. 2,356 ak. 1817 der prior .. strich den bauch im bunde, der ihn umgürtete A. v. Arnim 1,67 Sch. 1978 denn der knoten des dr. Hunter .. ist keineswegs eine der komplizierten, aber nutzlosen schmuck-knüpfereien à la türkischer bund, hahnenpfote, taljereeps‐, bootsmannsmaaten‐ oder hohenzollernknoten spiegel 43,275a. c (ursprünglich aus um den instrumentenhals gebundener schnur oder darm bestehende) querleisten am hals von saiteninstrumenten: 1511 die ander art der saitenspil dye selben haben nit schlüssel. aber bünde vnd sunst gewise zile oder gemercke, do man sicher griff mag haben Virdung mvsica B ib faks. 1618 jetzo hat man meistentheils lauten mit einem langen kragen, .. hat aufm halse, darauf die bünde liegen (der griff genannt) 8 oder 7 chor mit doppelten saiten Prätorius syntagma 2(1884)50. 1708 tiorba, ist ein einer großen baß=lauten nicht sehr ungleiches instrument, hat über den rechten halß, darauf die bünde liegen, noch einen andern längern, und 14 bis 16 chöre saiten Walther praecepta 55 B. 1872 zuerst (wird) der achtzehnte theil der saitenlänge abgemessen, und der erste bund um einen solchen theil vom sattel entfernt und parallel mit demselben angebracht Mendel musikal. conv.-lex. 2,230. 1956 wie das his über dem c würde auch das gisis .. um ein pythagoreisches komma über dem a stehen .. (auf instrumenten mit fester stimmung ein und dieselbe taste oder ein und derselbe bund) wiss. annalen 573. 2013 Matthias Schneider (musste) Taylor daran erinnern .., dass er bei einem song das kapodaster – also das gerät am hals der gitarre, mit dem die tonlage verändert werden kann – einen bund weiter oben anzubringen hatte mannh. morgen (25.10.), IdS-arch. d kopfschmuck, der aus um den kopf gewickeltem stoff, bändern und dgl. besteht; besonders in der verbindung türkischer bund ‘turban’: 1515 sie (frauen) machen vff den kopff ein pundt,/ .. vnd wicklendt sich so seltzen dryn,/ ich wolt vil ee im harnasch syn Murner 4,15 Sch. 1582 die soldaten tragen mehrthails weisse bündt auff, wie auch die Türcken Rauwolf raiß (Lauingen) 82. 1602 da der Achmet bassa diese schändliche that erfahren, ist er zum sultan Mahomet mit zerrißenen kleidern und tulbandt (ist der bund auffm haupt) kommen, sich der großen schmach beklagt Kirchhof wendunmuth 2,104 LV. 1669 weil ich allzeit paarhäuptig zu gehen pflegte, meine haar aber von natur krauß waren, hatte es das ansehen, als wenn ich ein türckischen bund auffgehabt hätte Grimmelshausen Simplicissimus 53 Sch. 1701 sie (priester) hatten oben unter andern einen weissen seiden bund oder hut Ruysbroeck, schr. Mm 1a. 1781 der könig von Pohlen mit einer mütze, der sultan mit einem bund, machen keinen einwand Hippel lebensläufe (1778)3,1,425. 1848 da riß sich die kurfürstin ihr bund vom kopfe und reichte es ihm Alexis hosen (1846)2,3,189. in der verbindung türkischer bund auch zur bezeichnung einer pflanze aus der familie der liliengewächse, deren blütenform einem turban ähnelt; türkenbund, lilium martagon L.: ⟨v1709⟩ gewisse blumen, benanntlich die türckische bund, (sind) in grosser menge verdorrt, verdorben, zweiffels ohne durch die strahlen der mutter gottes, so mit der sonn bekleidt Abraham a s. Clara kramer-laden (1710)1,15. ⟨1793⟩ so erstreckte sich doch seine todfeindschaft gegen alles, was Türk hieß und nicht war – in der that etwas weit, so daß er .. gegen die unschuldige blume, welche türkischer bund genannt wird, die seltsamste antipathie hatte Hippel (1827)8,135. 1859 zuweilen wollen maiblumen, türkischer bund, orchideen durchaus nicht blühen Ratzeburg standortsgewächse 245. 1972 Marzell wb. pflanzennamen 2,1303. e einfassung eines kleidungsstückes durch einen aus festerem stoff bestehenden (gelegentlich zu bindenden) stoffstreifen: 1715 bund am hembde, heisset derjenige schmahle und doppelt eingeschlagene streiff, wodurch die mannes=hembden oben am halß, die weiber=hembden aber an dem schurtz in ihren falten zusammen gehalten werden Amaranthes frauenzimmer-lex. 272. 1816 turnbeinkleider müssen gehörigen schritt haben, im bund gebürend weit sein Jahn/E. turnkunst 227. ⟨1864⟩ der professor (hatte) die deichsel eines kinderwagens an den bund seiner beinkleider befestigt und fuhr auf solche weise ein zweites kind hinter sich her Freytag (1886)6,236. 1910 mutter Badekow trug immer den rock im selben schlichten schnitt, um den bund kraus gezogen Viebig die vor d. toren 216. 1964 wir halten unsere hose am bund .. auf einem körperteil, der durch nahrungsaufnahme gewissen schwankungen unterworfen ist spiegel 39,138b. 2000 zu sehen waren etwa leder-motorradhosen mit glitzer am bund berl. ztg. (13.7.)10e. 2 verbindungsstück. a zwei oder mehr nebeneinander stehende steine beim brettspiel. im 16. jh. veraltend, jünger nur im wörterbuch: ⟨1217/50⟩ swenne ich dâ leite mîn gebot, ez wære ein spil gewunnen gar./ swenne ichz ie mê verbieten wil, sô sul ich nemen der bünde war bruder Werner II 65,12 Sch. ⟨1529⟩ wer auff dem spill eynen gutten bund im brette hatt, darüber ein ander sein steyne spilen muß der hatt das spil halbs gewunnen Agricola sprichw. (1534) [i 7b]. 1741 einen guten bund im bret= spiel haben, darüber der andre seine steine spielen muß Frisch wb. 1,153c. 1774 der bund in dem bretspiele, d. i. einige paar ohne zwischenraum auf einander folgende steine Adelung wb. 1,1131. b handwerklich hergestellte verbindung zwischen zwei bauelementen oder den einzelteilen eines werkstückes. jünger meist im wörterbuch: ⟨u1300⟩ der zwelfte ist amechtiste;/ der wart mit grozer liste/ geleget in den vullemunt,/ daz ieslich quader sinen bunt/ ober ein mochte wol halden Heinrich v. Hesler apokalypse 22032 DTM. ⟨M14.jh.⟩ er floug und was kein vogel nicht,/ her Dedalus im smitte das gefider./ wie ho ein man sin zimmer richt,/ an künste bunt doch muß es fallen nider Heinrich v. Mügeln kl. dicht. 1,3 DTM. 1564 in aussern wenden .. sollen alle bundt mit ein gesetzt vnd gehefften bugen einigen kopff, haupt oder platten, von der schwellen durchauff biß in die pfetten oder in obern rigel in die bund auch hinein gezepfft vnd gebort (werden) Fronsperger bauwordn. 105a. 1774 so ist der bund bey den schlössern ein band von eisen, welches zwey ein wenig von einander entfernte theile, besonders in einem gitterwerke, umgiebt und befestiget Adelung wb. 1,1130. ⟨v1840⟩ kühn zu der sterne gezelt aufstrebt der verwegene bogen,/ der in den tempel des gott’s freundlich den wanderer lud./ schlank, wie der jungfrau’n wuchs, so tragen ihn zierliche säulen,/ und der ionische bund trotzet dem zahne der zeit Gaudy 18,29 M. c (aus verknoteten schnüren bestehender teil der) bindung eines buches, buchrücken, einband; auch für das gesamte buch (vgl. band m. ): ⟨n1391⟩ von coninc Achas vorschreben/ hort ich nye goet punt lesen bruder Hans marienlieder 679 ATB. ⟨1510/30⟩ wen sie woren besessen, und dis wart so erkant: etliche hetten ire tage keinen juden nach Grecken geseen und kunden dach aus den bünden judisch ader greckisch lesen Grunau preuss. chr. 1,335 P. 1556 in ein kammer,/ darinn gar schoͤne buͤcher stunden;/ .. außwendig drauff geschriben stundt,/ was in im hatt ein yeder bundt Wickram 4,190 LV. ⟨v1624⟩ die ceremonien .. sind nur ein zeichen, daß der albere laye deme soll nachdencken, was gott mit menschen zu thun habe. die bünde der hochwürdigen testamente, welcher sich der gleißner zum schein brauchet, sind ihme kein nütze Böhme theosophia (1730)3,213 faks. 1680 in einem gemach hat es (der blitz) den band einer bibel hinten am rücken (oder bunde) gantz aufgetrennet Francisci uberzug 1343. 1710 ich habe es (buch) zu schwer in einem bundt gefunden, habe es meinem buchbinder geben, umb es abzutheillen Elisabeth Ch. v. Orleans br. 2,195 LV. 1774 der bund .. bey den buchbindern sind die bünde diejenigen schnüre, worauf ein buch geheftet wird, welche auch die gebünde genannt werden Adelung wb. 1,1130. 1899 mit der nadel sticht man .. an der linken seite des bandes nach innen, geht zum zweiten bund und verfährt mit diesem und mit den übrigen ebenso, bis alle bünde geheftet sind Bauer buchbinderei 294. 1968 bünde, fachbezeichnung für die quer über den buchrücken laufenden wülste bei ledereinbänden, seltener bei pergamenteinbänden lex. kunst 1,383b. 2000 unechte h. (d. i. heftbünde) sind schmale leder- oder pappstreifen, die auf den bereits auf unsichtbare bünde gehefteten buchblockrücken oder auf die rückeneinlage geklebt sind Liebau/H. lex. buchbinderische verarbeitung 96b. 3 abkommen, vereinbarung bzw. eine darauf beruhende gemeinschaft. a abkommen über gemeinsame ziele, gemeinsames handeln, gegenseitige unterstützung; vertrag. teils für die einzelnen abreden eines abkommens und in unklarer abgrenzung zu punkt m. (vgl. DRW 2,567); in der verbindung einen bund mit jmdm., gegen jmdn. machen, schließen, mit jmdm. im bund(e) sein u. dgl. ‘sich mit jmdm., gegen jmdn. verbünden, verschwören; verbündet sein’: 1262 wir inde unse nakumelinge sulin haldin alle die punt die steint inden briue corp. altdt. originalurk. 1, 100 W. ⟨1373⟩ daz sol allez den frowen von Hailigkruͥtztal iren naͧchkomen noch disem brieff enkain schad sin an allen ob geschriben sachen stukken buͥnden pungten und artikeln urkb. Heiligkreuztal 1,502 H. ⟨v1490⟩ do macht der römisch königk Wentzlaw von Behem ainen lantfrid mit herrn und stetten zů Eger, und die stett můßten all pünd ablassen Mülich in: (Augsb.) chr. dt. städte 22,36. u1530 item hat dozmal Appenzell geschworn, den gemelten 7 orten ghorsam ze sin .. diser punt ist gmacht uf s. Othmars abend im 1452 jar Watt 2,145 G. ⟨1579⟩ hie ist der allerheiligst, der, wie der prophet sagt, .. ein bund mit der hoͤllen hat getroffen Fischart binenkorb (1588)47b. ⟨v1624⟩ die seele weiß wol was sie für einen bund mit dem teufel, und was er an ihr hat Böhme theosophia (1730)4,72 faks. 1672 nun bitten wir euch vor diesesmal uns zu entschuldigen, und in unserm übrigen begehren versichert zu seyn, daß wir die feinde, welche, den mit uns gemachten bund, gebrochen, nicht unterlassen werden zu verfolgen Addison, West-Barbarey 2,47. 1715 diese stadt (Saguntum) war mit denen Römern in einen bund getreten, um sich desto ehender vor denen Carthaginensern in sicherheit zusetzen Gregorii schauplatz 1,66. 1795 da schlossen wir zuerst den bund der freundschaft Herder 17,312 S. 1828 du wirst des landes retter,/ und schleußst mit uns den bund Schwab ged. 1,205. 1882 dennoch war dieser kriegerische tapfere fürst zur zeit des spanischen successionskrieges mit Ludwig XIV. im bunde Thürheim Starhemberg 190. 1935 hier begann mein dem fürsten Talleyrand gewidmetes leben, hier wurde dieser merkwürdige, einzigartige bund geschlossen Bunsen nichte 50. 1980 im bund mit der pharma-industrie .. versuchen die mediziner überdies, den hartnäckigen widerstand vieler patienten gegen den täglichen tabletten-schub möglichst geschickt zu unterlaufen spiegel 12,105b. 2008 sie haben im bund mit der atombranche versucht, die öffentlichkeit mit wertlosen sicherheitsversprechen einzulullen braunschw. ztg. (27.5.), IdS-arch. in der christlichen religion vielfach vom bündnis gottes mit den menschen (vgl. lex. theol. u. kirche 22,770–778, besonders I 3 und III). in der verbindung alter, neuer bund teils auch metonymisch für das alte, neue testament der bibel: 1519 das hilfft dir das hochwirdig sacrament der tauff, das sich gott daselbs mit dyr vorpindet und mit dyr eyns wird eyns gnedigen trostlichen bunds Luther w. 2,730 W. 1561 der herr gott .. spricht (zu Abraham):/ .. mit dir auffricht ich einen bund/ zwischen deinem samen und mir Sachs 10,21 LV. ⟨1621⟩ das andere (buch der bibel redet) von dem fall der menschen, den verheissungen nach dem fall, dem bunde gemacht mit dem volck Israel vnd der stetigen vunterhaltung desselben Opitz geistl. poemata (1638)289 faks. 1692 gott hält es aber nicht mit den gottlosen, die ihn nicht fürchten und die seinen bund verlassen Scriver theognosia 81. ⟨1707⟩ wer ein christ genennet wird, wenn er den bund mit gott übertreten, .. das wort gottes verworffen und solche dinge vollbracht, welche die heyden vollbringen, den wird es nichts helffen, daß er ein christ heisset Cyprian sitten-lehre (1733)58. 1787 als ich den bund des kelches sah,/ und das geweihte brod,/ so war mein geist auf Golgatha, und feyrte Jesu tod Schubart s. ged. 1,162. 1846 sie traten in die kirche leise, .. sahen ein kindlein aufnehmen in den bund des herrn Gotthelf Uli, d. knecht 374. 1861 die evangelischen Walliser gingen .. mit ihren täuflingen .. nach dem protestantischen Grindelwald, um dort vom pfarrer ihres glaubens die kirchliche weihe über die aufnahme ihrer kinder in den bund der christenheit sprechen zu lassen Berlepsch Alpen 429. 1927 schon bei dem juden Philon aus Alexandrien, der seine gründliche kenntnis der hellenischen, besonders der stoischen und platonischen philosophie dazu verwandte, um die heilige schrift des alten bundes mehr oder weniger gewaltsam im sinne dieser lehren auszulegen, erscheinen diese gedanken weit fortgeschritten Gomperz lebensauffassung 3291. 1962 gedenke, herr, an deinen bund, und gib mir ein, was ich reden und denken soll, .. auf daß .. alle heiden erfahren, daß du gott bist und kein anderer außer dir Marg Demetrius 2,233. 2007 auferstehung von den toten: diese märchenhafte idee haben die christen wohl, vermittelt durch apokalyptiker des alten bundes, von Zarathustra übernommen spiegel 15,132a. b durch ein abkommen zu gemeinsamem handeln, gegenseitiger hilfe verbündete städte, staaten; staatenbund, föderalstaat. vgl. geschichtl. grundbegriffe 1,582–671 B./C./K.: 1382 die ersamen, wisen luͤde, die burgermeistere, rete und burgere der stetde Meintze, Straszburg, Wormsz, .. unsere lieben frunde, durch unsere fliszigen bede willen emphangen han in iren bunt, den sie dem heilgen romschen riiche zu eren .. gemacht han hess. urkb. II 4,245 R. 2.h15.jh. kam auch in der zeit nie niemant von iren wegen uns zu hilf dann die reichstet, die bei uns im bunt waren (Nürnb.) chr. dt. städte 2,157. 1523 jr reychstet, .. so wirt die zeyt komen, das der adel vnnd fürsten .. werden mit einnem hertzen wider euch streytten, ewern bundt zů trennen vnd also engstigenn, das ein yglich reychstatt wirt fro sein, das sy ein herrn findt, der sy mit genaden an nympt flugschr. ref. 2,192 C. 1648 protestierende chur= fürsten vnd stände ober Teutschlandes (waren) gereitzet worden, sich einer mehrern, nähern, vertreulichern verständnuß vnd zusammensetzung mitteinander, unterm namen der union, zuvergleichen: denen die römisch=catholische .. alsbald einen bund, die liga genandt, entgegen gesetzet Chemnitz schwed. krieg 1,4b. 1682 dieses ybl (viehkrankheit) hat man fir ein zauberey gehalten und volgende histori, welche von denen 3 pinten (die 3 bünde Graubünden) .. geschrieben worden, erzelt Rost tgb. 55 H. 1742 anno 1523. (sind) von damahligen land=vogt Zieglern folgende .. auf einen land=tag nach Altorff erfordert worden, und zwar aus denen, gemeltem bund zugethanen, benanntlich: die gottshäuser Salmenschweil, Weingarten, Ochsenhausen Bürckhle process 2,648. 1786 kein könig war den Teutschen stark genug, und sie hatten damals noch keinen bund, weil kein könig sein heer versprechen durfte ohne seinen willen J. v. Müller eidgenossenschaft 1,227. 1806 die städte und ihre bünde waren aber schon über ein jahrhundert im verfall Arndt geist 1,206. 1867 es wird sich auch mit Koburg=Gotha’s steuerlast weit besser machen, als es zur zeit aussieht. dafür ist zunächst nöthig, das Baden in den bund aufgenommen wird Freytag brw. 228 T. 1909 dafür war die gewährung des allgemeinen, gleichen, direkten wahlrechts sehr geeignet, denn es war für die staatsbürger ein recht, das sie in keinem einzigen der einzelstaaten des bundes besaßen in: sozialdemokratie 512 faks. 1954 immerhin waren auch die landsässigen deutschen städte so frei, daß sie sich zu großen bünden vereinigen und gemeinsam politik machen und kriege führen konnten Haussherr wirtschaftsgesch. 22. 2011 die EU ist in der tat ein in vielfacher hinsicht zu hastig erweiterter bund von staaten braunschw. ztg. (19.5.), IdS-arch. gesamtheit der obersten staatlichen institutionen eines föderalstaates im gegensatz zu dessen teilstaaten; meist in bezug auf die Bundesrepublik Deutschland: ⟨1874⟩ sie (die Ruechensteiner) lagen wegen ihren kompetenzkonflikten auch immer im streit mit dem bunde und den orten Keller (1894)8,221 F. 1964 der rat (der montanunion) .. (ist) eben unserem bundesrat vergleichbar, der auch die interessen der einzelnen bundesländer gegenüber dem bund als ganzem zu vertreten hat mutterspr. 195. 2003 bund und kantone sollen sich .. für eine umweltverträgliche energieversorgung .. einsetzen n. zürch. ztg. (8./9.11.)51d. c (durch eine übereinkunft, einen vertrag vereinte) gruppe von personen mit gemeinsamen zielen, interessen; interessengemeinschaft: 1522 ich hab ein groͤsern bunt bereit,/ die gantz vnd gemeine cristenheit Murner 9,231 Sch. ⟨v1565⟩ Mardachai offenbarete seinem koͤnige den bund der auffruͤrischen Mathesius Syrach (1586)1,120a. 1674 diese hertzliche vermahnung .. kan auch den jenigen zu einen herrlichen trost dienen, die sich gleicher gestalt an gott schwerlich versündiget haben, und in deß teuffels bund getretten seynd Widmann/P. Faust 561 LV. 1787 ihr wirth, ihre wirthinn, mein mann und ich, und dieser junge herr, das hängt alles an einander wie kletten; und sie gehören jezt mit zum bunde J. G. Müller Emmerich (1786)3/4,240. 1835 mir liegt ein amerikanischer roman vor augen, in welchem die fiktion eines bundes von zehn der reichsten erdengötter .. auf höchst anziehende weise durchgeführt wird Gutzkow charaktere 1,294. 1868 kaum gestern geboren, zählt unser bund schon tausende von theilnehmern in unserm lande Eichhoff arbeiterassociation 71 faks. 1923 Meinhard solle .. eine jagd= und turniergesellschaft aufbauen .. aber dieser bund solle keineswegs nur sportlichen spielen dienen Feuchtwanger herzogin 246. 1951 Müntzer .. war viel im lande herumgezogen, hatte in Böhmen und Deutschland eine anzahl heimlicher bünde gefunden, kleine handwerker und bauern Settgast regenbogenfähnlein 68. 2000 mensurfechten stärke den zusammenhalt der truppe: wer fechtet, ‘zeigt, dass ihm die gemeinschaft des bundes mehr wert ist als abratende stimmen aus der umgebung’ berl. ztg. (21.6.)17f. in der verbindung der dritte im bunde u. dgl. nach Schillers ballade ‘die bürgschaft’: 1799 so nehmet auch mich zum genossen an,/ ich sey, gewährt mir die bitte,/ in eurem bunde der dritte Schiller 11,289 G. 1832 ich habe gehofft, künftig bei euch zu leben und den hausteufel zu machen. aber in euerem bunde der dritte, das ist langweilig Börne 5,403 R. 1874 so wurde denn .. auf der kirchenversammlung zu Konstantinopel aus der zweieinigkeit eine dreieinigkeit geschaffen, indem man den heiligen geist als dritten im bunde hinzufügte Bebel ausgew. reden 1,287 B. ⟨1909⟩ mir (wurde) da das zimmer gezeigt, in dem ich mit den andern, das heißt mit Kraus, Schacht und Schilinski, gemeinsam schlafen sollte. als vierter im bunde gleichsam R. Walser J. v. Gunten (1976)15. 1953 André Cornu (war) .. der dritte im bunde der radikalen präsidentschafts-kandidaten spiegel 47,27. 2004 der (musiker) dritte im bunde schabte leidlich die bratsche süddt. ztg. (9.3.)14b. d gesetzlich, kirchlich anerkannte lebensgemeinschaft von mann und frau. vielfach in verbindungen wie bund der ehe, den bund fürs leben schließen u. dgl.: 1531 dz fleisch dz .. sich mit ym (teufel) verheyrath in ein eelichen bũdt, .. wol der teüfel selb mag gnāt werden Franck zeytb. 4b. ⟨v1565⟩ ich wil dich straffen, spricht gott zun priestern vnnd leuiten, darumb das du dein liebes weyb verachtest, .. mit der du dich mit dem bunde des heyligen ehestands verbunden hast Mathesius ausgew. w. 2,213 L. 1626 wer wolt, zu vollenziehn die eh vnd diesen bund/ .., dir mit rechte wiederzahten Werder Tasso, Jerusalem 71b. 1653 ehe/eheleute. der bund der ersten menschen, den nur der tod zertrennt Harsdörffer trichter (1647)3,173. ⟨1729⟩ ein geschwinder tod, ein riß, ../ der den geweihten bund vergnügter ehe reißt,/ .. muß, was sich scheiden soll, in einer gruft vereinen Werlhof ged. (1756)137. 1779 es kömmt eine zeit, wo diese nacht der trennung uns ein eben so süßes andenken seyn wird, als jene schöne, sternenhelle nacht, da wir den bund der liebe schlossen Gotter Romeo 19. 1849 sie schmälern diese gleichheit aber zum nachtheil der religionsgesellschaften, wenn sie die erlaubniß zu der feierlichen handlung, welche bisher den bund der ehe bei uns einsegnet und die gültigkeit desselben bedingt, abhängig machen von dem gerichtlichen act eines dorfschreibers Bismarck reden 1,156 K. 1871 eine verlobung wie aus der pistole geschossen; ein zweites halbflügges mädchen (war) als zeugin und bürgin des wunderlichen bundes aufgerufen François Reckenburgerin 1,141. 1905 als sie über den marktplatz schritten, schlug es von dem turme des alten rathauses, in dem sie sich vor zwei tagen die hand zum bunde für das ganze leben gereicht hatten, mitternacht Stilgebauer Krafft (1904)4,422. 1971 erst der bund fürs leben sicherte die sonst schwer erhältliche zuzugsgenehmigung spiegel 12,145b. 2013 homosexuelle sollen den bund der ehe auf der insel (England) sogar mit kirchlichem segen eingehen können braunschw. ztg. (20.2.), IdS-arch. 4 bündel (zusammengebundener) gleichartiger dinge. seit dem 18. jh. überwiegend mit neutr. genus. im erstbeleg bildlich: ⟨u1275/87⟩ drivalt inein gedrungen unde einlich indriu geflohten/ bis dû: der stric hât allen sin werlichen übervohten;/ nie gedanke mohten/ gebrechen in die bünde sîn Konrad v. Würzburg leiche 232,8 Sch. ⟨1338⟩ Job, der tugende bunt,/ wer uns nimmer wurden kunt/ ab er nicht wer ubertragen,/ gegeiselet und geslagen Hiob 273 DTM. ⟨u1400⟩ also wart der bunt (der schwäbischen städte) umbgeworfen als ein bunt strowes Elhen limb. chr. 81 MGH. ⟨1510/30⟩ er warff in ein schiff ein bundt hanf mit hartz und pech durchganngen und het es angezundet Grunau preuss. chr. 1,497 P. 1597 ist ermelter gefangener .. bey nachtschlaffender zeit etliche mahl wider kommen, den leuten eingebrochen und .. aus der Christoff Kramerin laden bey euch zu Zerbst zwantzig bleichen flechsen leinewant, .. noch ein bundt senckel, zwolf duez schusenckel .. neben seinen gesellen gestolen und stehlen helfen magdeb. schöffensprüche 1,280 F./L. 1608/18 vormals hetten die pawern ein pahr gebunde gebunden, die 11⁄2 stein oder 2 stein gewogen, nu mussen sie nicht grosser als zu halben steinen in ein bundt binden urkb. Allenstein 1,370 B. 1676 je tunckler aber und dicker diejenige körper, welche den kopff deß kometen formiren, und je geschickter sie sind die sonnen=stralen zurück zu beugen, zu sammlen, und in einen hauffen oder bund zu verknüpffen; .. desto länger, oder kürtzer, heller und dicker, blasser und luckerichter erscheinet auch deß kometen schwantz Francisci lust-haus 1169. ⟨1706⟩ wer einen bund geerbte schlüssel zu der zeit an eine stuben=thüre wirfft, wenn iemand davor stehet und einen behorchet, so wird der horcher sein lebtage taub bleiben J. G. Schmidt rocken-philos. 3/4(1707)47. ⟨1772⟩ desgleichen ist auch von den dorfgeschwornen fleißig darauf acht zu haben, daß sich keiner .. unterstehen dürfe, den heissen backofen, wenn das brodt herausgenommen ist, mit einem bund stroh zuzustopfen, weil dadurch sehr leicht ein unglück entstehen kann in: Berg hdb. policeyrecht (1799)6,2,696. 1800 wenn die bindweiden angekauft werden, so kostet ein bund worin sich 2 schock oder 120 stück befinden 9 pf. bis 11⁄2 ggr. Eytelwein faschinenwerke 88. 1875 wir haben lauter blaue und rothe regenschirme gemacht, haben sie dann in großen bünden auf jahrmärkte getragen und verkauft Rosegger waldschulmeister 36. ⟨1934⟩ (er) konnte den richtigen dietrich nicht herausfinden. kopfschüttelnd nahm ihm Grooch das bund aus der hand Brecht dreigroschenrom. (1968)176. 1967 ich mochte schon allerlei essen von dem, was es da gab, .. zum beispiel grobe mettwurst .. oder vielleicht doch lieber fisch, einen bund fingerdicker aale Andersch Efraim 345. 2001 für die rezepte der frühjahrskur .. werden folgende zutaten benötigt. .. 1 bund petersilie – 1 bund schnittlauch mannh. morgen (26.2.), IdS-arch.

2bund, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 994, Zeile 1 [Gante]
2BUND m.   kurz für bundeswehr f. ; mask. genus wohl im anschluß an 1bund m., n. 3 c. bundeswehr. zunächst im sprachgebrauch der soldaten: 1978 Küpper abc‐komiker 36a. 2004 zudem müssten wehrpflichtige mit tauglichkeitsgrad drei sowie in der regel auch verheiratete nicht mehr zum bund mannh. morgen (15.11.), IdS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„bund“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bund>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)