Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1bund‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 993, Zeile 48 [Gante]
1BUND‐.ca. 450 zuss. mit 1bund m., n., teils mit fugenelement ‐(e)s. jünger meist zu 3 c und mit fugenelement ‐es. ‐balken m. (zu 2): ⟨v1768⟩ Walter zimmerkunst (1769)28. 1965 pfälz. wb. 1,1351. ‐brief m. vertrags‐, bündnisurkunde: 1333 urkb. Basel 4,107 W. 1966 Diggelmann hinterlassenschaft 74. ‐brüchig adj. : 1532 Watt 3,394 G. 1932 Buber königtum 126. ‐bruder m. : 1773 Hölty 1,125 M. 1986 Kaup in: darst. u. qu. einheitsbewegung 12,176. ‐deutsch adj. von sprache und kultur der Bundesrepublik Deutschland; im erstbeleg von der sprache der Schweiz: 1884 C. F. Meyer brw. 2140 B. 2000 Hilbig provisorium 2118. ‐genosse m. : 2.h15.jh. (Nürnb.) chr. dt. städte 2,124. 2013 braunschw. ztg. (31.5.), IdS-arch. ‐glied n. : 1791 Schiller 8,57 G. 2001 st. galler tagbl. (22.11.), IdS-arch. ‐heer n. streitmacht eines städte‐, staatenbundes, föderalstaates; jünger meist von Österreich: ⟨1525⟩ chr. Bamb. 2,64 Ch. 2015 spiegel 32,49b. ‐kanzler m. hoher regierungsbeamter eines staatenbundes, föderalstaats; regierungschef in der Bundesrepublik Deutschland und Österreich, vorsteher der bundeskanzlei in der Schweiz: 1868 Bismarck reden 4,33 K. ⟨2000⟩ Illies generation (2002)133. ‐lade f. (s. d.). ‐land n. : 1815 Hebel s. poet. w. 4,193 K. 2003 in: Seidl Berl. 60. ‐rat m. (s. d.). ‐regierung f. : 1848 flugbl. rev. 138 O. 2003 nat. geographic Dtld. 11,120b. ‐republik f. : 1949 lehrb. erdkde. Mitteleuropa 171. 2015 spiegel 53,10b. ‐riemen m. (zu 1): 1522 Murner 9,97 Sch. 1965 pfälz. wb. 1,1355. ‐säule f. (zu 2): 1884 Eger technol. wb. 2,129a. 1965 Bobrowski Boehlendorff 29. ‐schuh m. (s. d.). ‐staat m. : 1808 Jean Paul I 14,10 ak. 2005 süddt. ztg. (22.7.)12f. ‐tag m. (s. d.). ‐verfassung f. : 1812 Niebuhr röm. gesch. (1811)2,256. 2013 nürnb. nachrichten (18.7.), IdS-arch. ‐verwandter m. angehöriger eines bündnisses, bündnispartner; vgl. bundesgenosse m. : 1504 Peutinger brw. 27 K. 1939 Ziesemer preuß. wb. 1,871b. ‐wehr f. streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland: 1958 hdb. verträge 651 S./R. 2015 spiegel 53,22b.

bundeslade, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 996, Zeile 13 [Gante]
BUNDESLADE f.   zuss. mit 1bund m., n. zum zweitglied s. 1DWB 6,36–38. 1 der hölzerne kasten, in dem die tafeln mit den zehn geboten aufbewahrt wurden (vgl. 2. Mos. 25, 10–22); besonders als symbol für den bund gottes mit den Israeliten. in der jüdischen religion jünger teils auch für den schrein zur aufbewahrung der thora-rollen in der synagoge: 1530 so sol man (spricht der herr) zür selbigen zeit nicht mehr sagen von der (var.: des) bunds laden Luther bibel 2,47 W. ⟨v1565⟩ denn wie der gnadenstuel vber der bundsladen die zehen gebot zudecket in der guͤlden laden, also decket der einige mitler Jesus Christus vnsere suͤnde zu Mathesius Syrach (1586)1,134b. ⟨v1624⟩ gehen wir Usam an, welcher bey der bundes=lade, als er die nur anrührete, ergriffen ward, als der grimm gottes noch im schalle und beweglich war Böhme theosophia (1730)17,458 faks. 1673 und ob man gleich im alten testament das schwartze heben und sethen holtz zu der bunds=lade und im tempel gebraucht, so hat es doch alles verguldet werden müssen Grimmelshausen simpliciana 147 Sch. 1722 das, was man gratien genand,/ sind blos verführungsdocken;/ ihr durch und durch befleckter schein/ entehrt die bundeslade/ und kan kein cherub seyn Günther 4,350 LV. 1769 seine ‘orakel gottes an Moses!’ .. wurden vorgelesen und in die bundeslade verwahrt Herder 6,66 S. 1830 ueberall, an der bundeslade, der alten stiftshütte und in dem salomonischen tempel, finden wir den .. gebrauch wieder, bretterwände oder das getäfel an steinwänden mit goldblech zu überziehen K. O. Müller hdb. 261. 1871 so kommen (als reliquien) vor: Evas feigenblatt; eine flasche mit dem wasser der sündfluth; bretter von der bundeslade; .. ein strahl vom stern der heil. drei könige W. Menzel unrecht 144. 1930 und so jubelt er’s hinaus wie David, als er vor der bundeslade sang und tanzte Mathar Johannes 157. 1969 ihre synagoge und die bundeslade waren für mich in gleichem maße aufregend fremd und zugleich seltsam anziehend Selbmann alternative 313. 2012 einst waren sie (samaritaner) die wächter der bundeslade und die gralshüter der mosaischen tradition spiegel 15,121a. 2 etwas wichtiges, zentrales. meist scherzhaft: 1772 er wird gegenwärtige bittschrift eben so willig in seine bundeslade aufnehmen, als der eifersüchtige jene fünf güldene aersche und fünf güldene mäuse Hamann 3,63 N. 1834 wehe nun allen, die je einen juden gehaßt, verfolgt und gelästert .. der bundestag wird eine bundeslade .. und der rote adlerorden wird erbleichen vor dem juwelenglanze der urim und thumim Börne 7,312 G. 1877 die werththeorie (von Marx) ist also recht eigentlich die bundeslade der socialistischen bewegung Mehring socialdemokratie 197. 1917 für kaiser und reich! mit diesem ewigen scheuklappen begucken bei uns die historiker ihre dokumente .. und die sozialdemokraten die bundeslade des heiligen Marx Fernau durch 175. 1999 thür. wb. 1,1074.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„bundeslade“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bundeslade>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)