Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1bund‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 993, Zeile 48 [Gante]
1BUND‐.ca. 450 zuss. mit 1bund m., n., teils mit fugenelement ‐(e)s. jünger meist zu 3 c und mit fugenelement ‐es. ‐balken m. (zu 2): ⟨v1768⟩ Walter zimmerkunst (1769)28. 1965 pfälz. wb. 1,1351. ‐brief m. vertrags‐, bündnisurkunde: 1333 urkb. Basel 4,107 W. 1966 Diggelmann hinterlassenschaft 74. ‐brüchig adj. : 1532 Watt 3,394 G. 1932 Buber königtum 126. ‐bruder m. : 1773 Hölty 1,125 M. 1986 Kaup in: darst. u. qu. einheitsbewegung 12,176. ‐deutsch adj. von sprache und kultur der Bundesrepublik Deutschland; im erstbeleg von der sprache der Schweiz: 1884 C. F. Meyer brw. 2140 B. 2000 Hilbig provisorium 2118. ‐genosse m. : 2.h15.jh. (Nürnb.) chr. dt. städte 2,124. 2013 braunschw. ztg. (31.5.), IdS-arch. ‐glied n. : 1791 Schiller 8,57 G. 2001 st. galler tagbl. (22.11.), IdS-arch. ‐heer n. streitmacht eines städte‐, staatenbundes, föderalstaates; jünger meist von Österreich: ⟨1525⟩ chr. Bamb. 2,64 Ch. 2015 spiegel 32,49b. ‐kanzler m. hoher regierungsbeamter eines staatenbundes, föderalstaats; regierungschef in der Bundesrepublik Deutschland und Österreich, vorsteher der bundeskanzlei in der Schweiz: 1868 Bismarck reden 4,33 K. ⟨2000⟩ Illies generation (2002)133. ‐lade f. (s. d.). ‐land n. : 1815 Hebel s. poet. w. 4,193 K. 2003 in: Seidl Berl. 60. ‐rat m. (s. d.). ‐regierung f. : 1848 flugbl. rev. 138 O. 2003 nat. geographic Dtld. 11,120b. ‐republik f. : 1949 lehrb. erdkde. Mitteleuropa 171. 2015 spiegel 53,10b. ‐riemen m. (zu 1): 1522 Murner 9,97 Sch. 1965 pfälz. wb. 1,1355. ‐säule f. (zu 2): 1884 Eger technol. wb. 2,129a. 1965 Bobrowski Boehlendorff 29. ‐schuh m. (s. d.). ‐staat m. : 1808 Jean Paul I 14,10 ak. 2005 süddt. ztg. (22.7.)12f. ‐tag m. (s. d.). ‐verfassung f. : 1812 Niebuhr röm. gesch. (1811)2,256. 2013 nürnb. nachrichten (18.7.), IdS-arch. ‐verwandter m. angehöriger eines bündnisses, bündnispartner; vgl. bundesgenosse m. : 1504 Peutinger brw. 27 K. 1939 Ziesemer preuß. wb. 1,871b. ‐wehr f. streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland: 1958 hdb. verträge 651 S./R. 2015 spiegel 53,22b.

bundesrat, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 996, Zeile 59 [Gante]
BUNDESRAT m.   zuss. mit 1bund m., n. 1 hoher verwaltungs‐, regierungsbeamter in einem städte‐, staatenbund, föderalstaat: z.j.1504 so ritte auch mit demselben zeug von hinnen aus herr Jorg holtzschuer als ein pundsrate mit der anzal seiner pferde laut der ordnung des punds’ Deichsler in: (Nürnb.) chr. dt. städte 11,672. ⟨v1562⟩ dieweil mir nun die zwo schanzen umschlugen, feyert ich doch nicht, und wurff dem bischoff ungefehrlich in 8. oder 10. tagen darnach einen bunds=rath und einen spännigen reuther nieder Berlichingen lebensbeschr. 77 L. 1624 ob dem allen sollen vnser obersten vnd bundesrähte mit ernstlichem fleiß halten vnd so viel müglich dafür seyn, daß kein vngewöhnlicher sold .. von dem kriegsvolck erfordert (wird) Neumayr bündtnisse 520. 1653 das newlich in druck publicirte contributions-decret .. (sei) dem h. reichscantzler vnd bundsrath sehr verdächtig vorkommen Chemnitz schwed. krieg (1648)2,220b. z.j.1797 (Bern) forderte also von Schwyz, ‘einen standesrepräsentanten, als bundesrath, gen Bern zu ordnen Zschokke ausgew. schr. (1825)2,261. 2 versammlung der mitglieder eines bündnisses, städte‐, staatenbundes (bzw. ihrer vertreter); an der gesetzgebung beteiligte parlamentskammer eines föderalstaats, in der die bundesländer vertreten sind (in der Bundesrepublik Deutschland und in Österreich); oberste regierungsbehörde (in der Schweiz): 1553 was in dem bundsrat wurde beschlossen, das muste exequiert werden Christoph v. Wirtemberg brw. 2,75 E. 1653 also hetten folgends die vier obercriesse .. vor höchstnötig ermessen, ein solches consilium oder bundsrath .. zuformiren Chemnitz schwed. krieg (1648)2,828b. 1785 von dem kriegsrathe war der bundsrath unterschieden. er bestund anfänglich nebst den gemeinen hauptleuten aus 18, oder neun räthen von der gesellschaft, und neun von den städten Held staatsrecht 1,58. 1867 der bundesrat würde künftig statt 43 stimmen 58 stimmen zählen Bebel ausgew. reden 1,16 B. 1911 Preußen (hat) an und für sich jetzt bereits die mehrheit im bundesrat nicht Liebknecht ges. reden (1958)4,291. 1965 danach sei damals in einer sitzung des bundesrates beschlossen worden, die ethische indikation bei notzuchtverbrechen nicht zu gestatten Geissler kulturhygiene 70. 2005 ein vorstoß aus dem bundestag scheiterte im bundesrat süddt. ztg. (10.8.)15f.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„bundesrat“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/bundesrat>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)