Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

bunt‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1006, Zeile 75 [Gante]
BUNT‐.  ca. 135 zuss. mit bunt adj., überwiegend zu 1: ‐druck m. (s. d.). ‐farbig adj. : 1595 Rollenhagen froschmevseler Oo 5a. 2005 n. zürch. ztg. (26.5.)37d. ‐geblümt adj. : 1716 Lips Tullians leben 1,29. 2000 Hilbig provisorium 2312. ‐gefar adj. gefleckt, scheckig: (u1200/ 10) Wolfram Parzival 6764,14 L. ‐gefiedert adj. : 1670 Francisci trauer-saal 1,41. 1999 tiroler tagesztg. (24.7.), IdS-arch. ‐gefleckt adj. : ⟨1793⟩ Voss ilias (1802)1,246. 2009 st. galler tagbl. (12.8.), IdS-arch. ‐gemischt adj. : 1795 in: Schiller 35,203 nat. ⟨1979⟩ Ende gesch. (2000) 331. ‐gestreift adj. : ⟨1796⟩ Tieck (1828)7,25. 2011 spiegel 6,56b. ‐kariert adj. : ⟨1832⟩ Immermann 15,87 B. 2008 hann. allg. ztg. (5.1.), IdS-arch. ‐metall n. farbiges, farbige legierungen bildendes metall: ⟨1938⟩ F. Wolf grenze (1950)52. ⟨1996⟩ Schlesinger Randow (2000)170. ‐papier n. buntes (bastel)papier: 1855 Kürnberger d. amerika-müde 302. 2013 braunschw. ztg. (24.1.), IdS-arch. ‐rock m. soldat, uniformierter: 1804 Selbiger reise nach Italien 1,148. 2008 tagesztg. (6.5.), IdS-arch. ‐sandstein m. : 1840 Hartmann lex. berg-, hütten- u. salzwerkskde. 1,628. 2004 n. zürch. ztg. (22.4.)52c. ‐scheckicht adj. (s. d.). ‐scheckig adj. (s. d.). ‐specht m. mehrfarbig gefleckter vogel der art dendrocopos major L.: 1517 Trochus prompt. H 4a. 1999 thür. wb. 1,1076. ‐stift m. : 1863 Freytag brw. 181 T. 2004 zeit (4.11.)38d.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„buntgeblümt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/buntgebl%C3%BCmt>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)