Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

bunt‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1006, Zeile 75 [Gante]
BUNT‐.  ca. 135 zuss. mit bunt adj., überwiegend zu 1: ‐druck m. (s. d.). ‐farbig adj. : 1595 Rollenhagen froschmevseler Oo 5a. 2005 n. zürch. ztg. (26.5.)37d. ‐geblümt adj. : 1716 Lips Tullians leben 1,29. 2000 Hilbig provisorium 2312. ‐gefar adj. gefleckt, scheckig: (u1200/ 10) Wolfram Parzival 6764,14 L. ‐gefiedert adj. : 1670 Francisci trauer-saal 1,41. 1999 tiroler tagesztg. (24.7.), IdS-arch. ‐gefleckt adj. : ⟨1793⟩ Voss ilias (1802)1,246. 2009 st. galler tagbl. (12.8.), IdS-arch. ‐gemischt adj. : 1795 in: Schiller 35,203 nat. ⟨1979⟩ Ende gesch. (2000) 331. ‐gestreift adj. : ⟨1796⟩ Tieck (1828)7,25. 2011 spiegel 6,56b. ‐kariert adj. : ⟨1832⟩ Immermann 15,87 B. 2008 hann. allg. ztg. (5.1.), IdS-arch. ‐metall n. farbiges, farbige legierungen bildendes metall: ⟨1938⟩ F. Wolf grenze (1950)52. ⟨1996⟩ Schlesinger Randow (2000)170. ‐papier n. buntes (bastel)papier: 1855 Kürnberger d. amerika-müde 302. 2013 braunschw. ztg. (24.1.), IdS-arch. ‐rock m. soldat, uniformierter: 1804 Selbiger reise nach Italien 1,148. 2008 tagesztg. (6.5.), IdS-arch. ‐sandstein m. : 1840 Hartmann lex. berg-, hütten- u. salzwerkskde. 1,628. 2004 n. zürch. ztg. (22.4.)52c. ‐scheckicht adj. (s. d.). ‐scheckig adj. (s. d.). ‐specht m. mehrfarbig gefleckter vogel der art dendrocopos major L.: 1517 Trochus prompt. H 4a. 1999 thür. wb. 1,1076. ‐stift m. : 1863 Freytag brw. 181 T. 2004 zeit (4.11.)38d.

buntscheckicht, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1007, Zeile 54 [Gante]
BUNTSCHECKICHT adj.   zuss. mit bunt adj. 1 vielfarbig (gefleckt); teils auch grell, auffällig mit meist negativer konnotation: ⟨1672⟩ aestimirt man doch einen fahlen papagoy höher, als einen bundscheckigten Weise erznarren 33 HND. 1719 schlangen-kraut .. blühet weiß und blaulicht, die wurtzel gleichet einer schlangen, weil sie einen buntscheckigten stengel hat Fleming jäger 1,7a. 1791 die häuser sind alle .. auf eine buntschekigte, abgeschmakte art bepinselt Fichte brw. 1,177 Sch. 1814 oft bin ich einem bloß deshalb in die ohren gefahren, weil er in weiß und braun gefärbt mir wie ein .. buntscheckichter narr vorkam E. T. A. Hoffmann 1,134 G. 2 vielfältig, abwechslungsreich; auch übermäßig ausgeschmückt, unstrukturiert von literarischen, musikalischen werken u. dgl.: u1700 wenn ihnen der priester die wahl lässet, .. (singen) sie gemeiniglich die neuen lieder mit den bundscheckigten melodeyen samml. päd. schr. 7,20 I. 1772 es ist doch alles so buntscheckigt voll von deutsch, lateinisch und französischen brocken frankf. gel. anzeigen 2,386 DLD. 1806 auch was noch frei war und sich Römer nannte, ward endlich ein gemisch aus allen nationen durch die fremden und freigelassenen, ein buntscheckigtes, entartetes bastardgeschlecht Arndt geist 1,183.

bunt‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1006, Zeile 75 [Gante]
BUNT‐.  ca. 135 zuss. mit bunt adj., überwiegend zu 1: ‐druck m. (s. d.). ‐farbig adj. : 1595 Rollenhagen froschmevseler Oo 5a. 2005 n. zürch. ztg. (26.5.)37d. ‐geblümt adj. : 1716 Lips Tullians leben 1,29. 2000 Hilbig provisorium 2312. ‐gefar adj. gefleckt, scheckig: (u1200/ 10) Wolfram Parzival 6764,14 L. ‐gefiedert adj. : 1670 Francisci trauer-saal 1,41. 1999 tiroler tagesztg. (24.7.), IdS-arch. ‐gefleckt adj. : ⟨1793⟩ Voss ilias (1802)1,246. 2009 st. galler tagbl. (12.8.), IdS-arch. ‐gemischt adj. : 1795 in: Schiller 35,203 nat. ⟨1979⟩ Ende gesch. (2000) 331. ‐gestreift adj. : ⟨1796⟩ Tieck (1828)7,25. 2011 spiegel 6,56b. ‐kariert adj. : ⟨1832⟩ Immermann 15,87 B. 2008 hann. allg. ztg. (5.1.), IdS-arch. ‐metall n. farbiges, farbige legierungen bildendes metall: ⟨1938⟩ F. Wolf grenze (1950)52. ⟨1996⟩ Schlesinger Randow (2000)170. ‐papier n. buntes (bastel)papier: 1855 Kürnberger d. amerika-müde 302. 2013 braunschw. ztg. (24.1.), IdS-arch. ‐rock m. soldat, uniformierter: 1804 Selbiger reise nach Italien 1,148. 2008 tagesztg. (6.5.), IdS-arch. ‐sandstein m. : 1840 Hartmann lex. berg-, hütten- u. salzwerkskde. 1,628. 2004 n. zürch. ztg. (22.4.)52c. ‐scheckicht adj. (s. d.). ‐scheckig adj. (s. d.). ‐specht m. mehrfarbig gefleckter vogel der art dendrocopos major L.: 1517 Trochus prompt. H 4a. 1999 thür. wb. 1,1076. ‐stift m. : 1863 Freytag brw. 181 T. 2004 zeit (4.11.)38d.

buntscheckig, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1007, Zeile 74 [Gante]
BUNTSCHECKIG adj.   zuss. mit bunt adj. 1 vielfarbig (gefleckt): 1755 bey uns gehen die narren buntschaeckig und reden albern Rabener sat. (1751) 4,308. ⟨1811⟩ da sah sie eine große buntscheckige katze sitzen Brentano 11,273 Sch. 1867 nicht jedem ist es gegeben, sogleich bescheid zu wissen, .. wenn er die buntscheckigen bemalungen der haut mitten in einer civilisirten region antrifft Dühring verkleinerer 67. ⟨1906⟩ die krawatte war zwar genäht, aber dafür prächtig buntscheckig wie eine palette Musil ges. w. (1981)6,76 F. 1999 Duden, wb. dt. spr. 2,686b. 2 vielfältig, abwechslungsreich; ungeordnet, wirr. oft pejorativ: 1767 es sind in dem anblick der wissenschaften und der weltweisheit vielleicht fremde vorstellungsarten .., die aber einem kopfe, der die litteratur als fremdling studiret, so fremde und buntschäckig vorkommen, als in dem altgalanten stil die lateinischen wörter Herder 1,424 S. 1818 es wird gezeigt, wie großartig und herrlich die gesetzgebung des freien Roms .. neben der unsrigen erscheine, und wie im verlaufe der jahrhunderte unverstand und gewohnheitstrieb das öffentliche verfahren, willkür und herrschsucht das geschworenengericht verdrängt habe. warum der heutige prozeß so aller eigentümlichen form verlustig und buntscheckig werden mußte, erklärt der verfasser genügsam Börne 5,1020 R. ⟨1869⟩ buntscheckig genug sieht es allerdings aus, rief er, aber für einen alterthümler wäre das gerümpel vielleicht nicht ohne interesse Spielhagen s. w. (1872)9,96. 1927 diese territorien .. waren, eine zusammenhanglose, buntscheckige ballung aus grundherrschaften, grafen- und vogteirechten, von ererbten, erheirateten, neugewonnenen alloden und lehen, pfandbesitz und usurpationen Hampe herrschergestalten 271. ⟨1953⟩ trotz der lehren der revolution von 1848/1849 stellte die arbeiterbewegung der verschiedenen länder zur zeit der gründung der I. internationale .. ein recht buntscheckiges gemisch politischer und ökonomischer ansichten dar Pieck reden u. aufs. 3 (1954)583. 2004 der schulterschluss von politischen verschwörungstheoretikern und den buntscheckigen ufo-kosmologen ist .. deshalb so brisant, weil damit politischer extremismus salonfähig gemacht wird süddt. ztg. (5.3.)17a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„buntscheckicht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/buntscheckicht>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)