Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

buntwerk, n

Fundstelle: Band 5, Spalte 1008, Zeile 32 [Gante]
BUNTWERK n.   mhd. buntwerc. mnd. buntwerk; mnl. bontwerc, nnl. (obsolet) bontwerk. abl. von bunt n. oder bunt adj. zweifarbig gestreiftes, geflecktes pelzwerk. ab dem 16. jh. veraltend; jünger noch im wörterbuch: ⟨13.jh.⟩ zu hand des andern morgens vrû/ legtin an sich die helede/ .. beide buntwerg und hermîn/ mit breitin lîsten zobelîn Eilhart 2067 L. ⟨1315/23⟩ si sante mit ir unzelichen vel guldins unde silberins trinkegevezzis .. vel par buntwerkis unde riches gewandis von phellel Köditz hl. Ludwig 14 R. ⟨1415/6⟩ ez spricht der meistir Pericles/ daz keynerlei golt noch gud gewant/ .. machit eynen gudin ritter bekant/ noch keyn buntwerg noch edil gesteyne Rothe ritterspiegel 3237 ATB. 1539 vnd wiewol sie die wort alßo versetzt wie bunthwerck, so sollen sie vns doch nicht für solche grobe leut halden, das wir ir sophisterei nicht verstehen Luther brw. 8,471 W. 1595 sein (hamster) kleid mit bundwerck wol belegt,/ wie ein kurfuͤrst vnd bannerherr,/ wir goͤnnen jhm billig die ehr Rollenhagen froschmevseler Oo 2b. 1716 Ludwig t.-engl. lex. 382. 1774 Adelung wb. 1,1135. 1865 Sanders wb. (1876)2,2,1577c.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„buntwerk“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/buntwerk>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)