Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

burgfried, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 1023, Zeile 53 [Gante]
BURGFRIED m.   s. bergfried.

burg‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1013, Zeile 35 [Gante]
BURG‐. über 200 zuss. mit burg f., überwiegend zu 2; jünger vereinzelt auch mit fugenelement ‐en‐ (‐typ): ‐bann m. gerichtsbarkeit einer burg, stadt sowie geltungsbereich derselben: 940 MGH urk. dt. könige 1,114. ⟨v1809⟩ Pfeffel pros. vers. (1810)1,142. ‐berg m. : ⟨u1200⟩ Hartmann Iwein 73772 B./L. 2004 nat. geographic Dtld. 5,55a. ‐friede(n) m. (s. d.). ‐gespenst n. : 1793 burggespenst (titelbl.). 1998 n. kronen ztg. (31.3.), IdS-arch. ‐graben m. : ⟨u1147⟩ kaiserchr. 4292 MGH. 2006 spiegel 45,178b. ‐graf m. (s. d.). ‐lehen n. (s. d.). ‐leute subst. pl. (s. d.). ‐mann m. (s. d.). ‐mauer f. : ⟨v1022⟩ Notker 2,199,1 P. 1997 kl. ztg. (13.9.), IdS-arch. ‐recht n. (s. d.). ‐richter m. : ⟨1561⟩ chr. Eger 67 G. 1997 kl. ztg. (21.1.), IdS-arch. (historisierend). ‐ruine f. : 1827 Mörike 21,37 M. 2000 reichenbacher kal. 55. ‐tor n. (zu 1, 2): ⟨v1022⟩ Notker 2,266,24 P. 1998 spiegel 44,214b. ‐typ m. : 1889 zs. gesellsch. geschichtskde. Freib. 8,115. 2009 Rhein-ztg. (24.3.), IdS-arch. ‐verlies n. : 1792 Jean Paul I 2,56 ak. 2009 braunschw. ztg. (31.10.), IdS-arch. ‐vogt m. : 1262 corp. altdt. originalurk. 1,95 W. 2007 mannh. morgen (23.3.), IdS-arch.

burgfriede, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 1023, Zeile 54 [Gante]
BURGFRIEDE m.   mhd. burcvride. mnd. borchvrēde. zuss. mit burg f. bereits mhd. starke und schwache flexionsformen nebeneinander. im nom. besonders älter in der form ‐fried, jünger teils auch ‐frieden mit eindringen des ‐n der obliquen kasus in den nom. ; zur sachgeschichte s. HRG 21,765f. 1 das friedliche zusammenleben (in städten, auf burgen) regelndes und zuwiderhandlungen unter strafe stellendes abkommen. auch speziell das zusammenleben von erbengemeinschaften regelnder vertrag. jünger noch in historischem kontext. im erstbeleg im syntagma und im übergang zur univerbierung: 1287 (überschrift:) von fvͥrsten vnde bvͥrge vride schwabenspiegel 119b L. 1394 so soln danne bede partyͤ einen guden burgfrÿde swern, der danne beden partïen und dem slosze nütze sie, an geverde hess. urkb. II 4,597 R. ⟨1443⟩ sin gnad meint das dise nachgeschriben artickel in dem burgfriden des vorgenanten sloß billich begriffen werden Sattler Würtenb. graven 3(1767)2,120. 1511 ich hab hie oben warhafftigklich angezaigt, das wir vnd sie ains ainigen roͤmischen reichs mitburger synd, vnd in ainem burgerrecht vnd burckfriden sitzen Reuchlin augenspiegel C 1a faks. ⟨1555⟩ also moͤgen .. artickel gestellt, vnd dem kriegszvolck mitt sampt dem burckfrieden fuͤrgelesen werden Fronsperger kriegs regiment (1558)92b. 1614 ain jeder under euch (soll), soweit der herrschaft burgfrieden gehet, guten burgfrieden gegen euer herrschaft und ganzen hausgesind mit worten und werken halten württ. ländl. rechtsqu. 2,612 W. ⟨1682⟩ in Bayern ist diß der burg-friede genannt worden, wann ihrer zween, oder mehr, gemeinschafft an einer vesten oder dörffern gehabt, daß sie sich .. vereinigt, wie es in fürfallenden irrungen .. solle freundlich gehalten .. werden Hohberg georgica (1687)1,17a. 1715 so bald einer von den gan-erben .. abstirbet, so müssen dessen verlassene erben, bey den andern mit=erben, vermöge der aufgerichteten verträge, oder edlen burg=friedens, die oeffnung suchen, den burg=frieden geloben Gregorii schauplatz 1,184. 1799 ein sehr zweckmäßiges vorbeugungsmittel ist es, wenn die rechte des burgfriedens den öffentlichen versammlungsörtern beygelegt werden Berg hdb. policeyrecht 1,299. ⟨1838/9⟩ unter dem schutze dieses dunstes rückten .. massen gegen das schloß vor, welche den waffenstillstand nicht abgeschlossen hatten und folglich den burgfrieden keineswegs zu achten brauchten Immermann 3,150 B. 2011 innerhalb der stadtmauer galt der städtische frieden, der aus dem burgfrieden hervorgegangen war Rhein-ztg. (5.11.), IdS-arch. (vorübergehende) einigung zwischen streitparteien (bei äußerer bedrohung); während des ersten weltkrieges zeitweilige beilegung innenpolitischer und wirtschaftlicher differenzen in Deutschland: 1731 er betheurete hierauff hoch, meine frevele reden sogleich mit seinem seitengewehr zu bestraffen, wenn er nicht befürchtete den burg=frieden im königl. garten zu brechen Schnabel Felsenburg 394 DLD. ⟨1896⟩ warum sperrst du dich denn ein wie eine komteß? .. hast du denn kein vertrauen zu unserm burgfrieden? Ebner-E. 8(1901) 119. ⟨1914⟩ sie (zensierte stellen) sind nicht wegzudeutelnde illustrationen, wie der berühmte ‘burgfrieden’ in der praxis aussieht, daß er nichts anderes ist als eine entwaffnung des proletariats im kampfe für seine interessen und ideale Zetkin reden (1957)1,648. 1959 gegen euern witz, freundchen, setze ich den meinen, das bringt uns zueinander, das bedeutet burgfrieden Rehfisch Lysistrata 376. 2010 zwar hielt der burgfriede in der atomfrage, aber handwerklich zeigte sich die bundesregierung erneut schwach spiegel 37,34c. 2 gebiet, in dem ein friedensabkommen und damit verbundene gerichtsbarkeit gilt; auch stadtgebiet: 1287 swo sich ein krieg erhebet innewendech vnsers burchfriden so sal sie (satzung) von beiden sithen begnůgen bit deime gereithe vnsers des bischofes, vnde des rades, also wir gesẘren han corp. altdt. originalurk. 2,262 W. 1343 wir (haben) .. vnser aecher, di in dem purchvrid ze Euerding ligent, .. dem selben gotshous ze Wilhering ledichleich vnd aigenlich gegeben urkb. ob d. Enns (1852)6,444. 1406 tun kunt allen .., daz wir .. getrewen burgfrides uberkumen sint .. und denselben burgfride und in demselben burgfriden einander zu helfen und zu wern zu Aletzheim in der burg, in der stat und alz wit alz der burgfride begriffen ist obrhein. stadtrechte I 623. ⟨1547⟩ zum Goͤrgen thurn von sanct Niclass./ wo vor der zeit ein closter was,/ vnd noch so weit raicht der burgkfrid,/ seind viertausend vnd hundert schrit Schmeltzl lobspruch (1849) i 1b. 1578/1601 die so das brot in der stadt purkfrid beherbergten oder damit hantieren, die sollen unablassig von dem rath dahin gehalten werden, das sie den fremden das brot bezalen Hüttel chr. Trautenau 138 Sch. 1632 da das pächl under St. Geörgenperg gegenüber einfallen thuet, da schleust sich dern von Khindberg burkfrid in umbkrais zusamen steir. gerichtsbeschr. 50 M./P. ⟨1682⟩ der burg-frieden ist ein gewisser ausgezeigneter gezirck eines befreyeten oder auch belehneten land-guts, darein andere, oder auch das land-gericht keinen gewaltthätigen eingrieff zuthun befugt ist Hohberg georgica (1687)1,16a. 1886 der magistrat gab dem direktorium die zusicherung, die ganze polizeimannschaft .. zur verhütung von unglücksfällen von dem punkte der überfahrt an bis zur grenze des burgfriedens zu verwenden Hagen eisenbahn 175. 1926 der hund .. weiß in keinem falle, nach welcher richtung er laufen soll, ja er kann unter umständen gerade in der vom ziel entgegengesetzten richtung den burgfrieden verlassen haben B. Schmid seelenleben 177. 2013 mit start bei der johannesbrücke führte der ausflug unter anderem zum .. barocken bildstock, der an jener stelle steht, wo drei burgfrieden – die grenzen von Schletz, Garmanns und Hüttendorf – zusammentreffen ndöst. nachrichten (27.6.), IdS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
brautnacht butterschmalz
Zitationshilfe
„burgfried“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/burgfried>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)