Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

butter‐.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1070, Zeile 43 [Exo]
BUTTER‐. ca. 420 zuss. mit butter f. 1, stets ohne fugenelement: ‐bemme f. butterbrot: 1525 Luther w. 17,2,56 W. 1980 Loest Swallow 200. ‐birne f. weiche speisebirne: 1741 Frisch wb. 1,160b. 2013 frankf. allg. ztg. (22.8.)40b. ‐blume f. verschiedene gelb blühende wiesenpflanzen: ⟨1776⟩ Voss s. ged. (1802)2,106. 2002 berl. ztg., mag. (3./4.8.)2d. ‐brief m. von einem geistlichen ausgestellte urkunde, die den verzehr von butter während der fastenzeit erlaubt: ⟨1510/30⟩ Grunau preuss. chr. 3,276 P. 1999 frankf. allg. sonntagsztg. 47,B4d. ‐brot n. (s. d.). ‐faß n. faß zur butterherstellung: 15.jh. fastnachtsp. 2,575 LV. 2009 spiegel 8,88a. ‐frau f. verkäuferin von butter: 1669 Praetorius glückstopf 254. 1999 thür. wb. 1,1101. ‐hose f. längliches butterfaß: 1557 Helmreich visierbuͤchl. H 1b. 1998 wb. obs. mdaa. 1,362a ak. ‐kuchen m. : 1693 Döpler schau-platz 1,411. 2003 Timm beispiel 49. ‐milch f. nach dem buttern übrig gebliebene, säuerliche milch: 15.jh. in: Diefenbach gl. 404b. 2003 Ch. Wolf tag 124. ‐säure f. butansäure: 1844 Liebig chem. br. 163. 2005 berl. ztg. (22./23.10.)24d. ‐schmalz n. speisefett: 1429 in: Diefenbach gl. 85c. 1995 bauernztg. (14.4.)97a. ‐schnitte f. : 1611 Colerus oecon. 4,204. 1987 frankf. allg. ztg. (26.9.)39f. ‐semmel f. : ⟨1684⟩ Weise dr. 46 U. ⟨1984⟩ Hein wildpferd (1987)73. ‐striezel m. hefegebäck mit hohem butteranteil: 1570 Schweinichen denkw. 32 Oe. 1998 wb. obs. mdaa. 1,365b ak. ‐stulle f. : 1847 Glaszbrenner volksleben 2,201. 1988 Albrecht landaufenthalt 91. ‐teig m. : 1715 Amaranthes frauenzimmer-lex. 207. ⟨1957⟩ A. Zweig zeit (1967)314. ‐topf m. : ⟨1646⟩ Moscherosch (unecht) gesichte (1646)6,76. 1993 frankf. allg. ztg. (23.10.)35d. ‐vogel m. weißer oder gelber schmetterling; zitronenfalter: 15.jh. in: Diefenbach gl. 411a. 1963 zeit (8.2.), DWDS-arch. ‐weck(en) m. M14.jh. b. v. gter spise 36 TSM. 1950 L. Curtius welt 31. ‐weich adj. ohne bestand, standhaftigkeit, flexibel: ⟨1644⟩ Moscherosch (unecht) gesichte (1646)4,10. 2000 berl. ztg. (22./23.1.)13f.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
buttern
Zitationshilfe
„butterschmalz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/butterschmalz>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)