Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

calvinismus, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 1079, Zeile 24 [Particke]
CALVINISMUS m.   abl. vom personennamen Calvin; zuerst mitte des 16. jhs. in lateinischen theologischen streitschriften (s. arch. reformationsgesch. 66,220). evangelisch-reformierte glaubenslehre nach J. Calvin (mit spezifischen ausprägungen in einzelnen europäischen ländern und im angloamerikanischen raum). älter überwiegend pejorativ: 1584 als aber daselbsten der calvinismus eingerissen, bin auch ich mit viel andern (leider) in den sacramentschwarm geraten Matthaeus glaub u. bekentnus 14. 1634 eine hochverdamliche vermaledeyte lehr, deren märtyrer nicht Christi, sondern deß teuffels märtyrer weren, sintemal sie vrsprünglich vom teuffel herkomme, sey ein leydiger calvinismus oraculum dodonaeum 29. 1657 wie man sich dann auch wol enteussern könte der falschglaubigen gebet=bücher, dadurch der calvinismus allgemach plantirt und insinuirt wird Dannhauer catechismus milch 6,229. 1723 der eigentliche calvinismus in Teutschland kömmt von der theologischen facultät zu Heidelberg her, wie sie a. 1570 bestellet war Löscher ref. -acta (1720)2,47. 1788 der calvinismus .. äusserte schon in seiner wiege jene grundsätze von ungebundener frechheit und rebellion, die ihm eigen sind gött. gel. anzeigen 1,510. 1834 das lutherthum ward strenger, herber, abgeschlossener: der calvinismus sonderte sich in den wichtigsten artikeln von ihm ab, während Calvin früher selbst für einen lutheraner gegolten Ranke (1867) 37,155. 1853 es kam hinzu, daß der calvinismus durch die lästige strenge seiner sittencensur bei den großen an reiz verlor Gervinus einl. 70. 1920 die herrschaft des calvinismus .. wäre für uns die schlechthin unerträglichste form der kirchlichen kontrolle des einzelnen, die es geben könnte M. Weber aufsätze (1988)20. 1976 war es nicht der calvinismus britischer prägung, der den gedanken in die welt setzte, daß weltlicher berufserfolg überweltliche auserwähltheit verrät? zeit (7.5.), DWDS-arch. 2004 der calvinismus hat die menschen hinter den deichen geprägt: nüchtern- und bescheidenheit gehören traditionell zu den tugenden der Niederländer n. zürch. ztg. (4.11.)43c.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„calvinismus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/calvinismus>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)