Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

cape, n

Fundstelle: Band 5, Spalte 1082, Zeile 3 [Particke]
CAPE n.   lehnwort aus engl. cape subst. ärmelloser umhang; mit kapuze zum schutz vor regen: ⟨1898⟩ sie trat .. ins zimmer, warf das schottische cape, das sie trug, in eine sofaecke und schritt .. bis an den tisch, um hier .. die beiden andern herren zu begrüßen Fontane ges.-ausg. [1925] II 3,157. 1913 nun holte sie Edith aus der ‘schule’, hüllte sie in ein cape und stülpte der vergnügten kleinen die kapuze über das blonde haar Kellermann tunnel 219. 1984 wenn es die buben nicht gegeben hätte, dachte sie, während sie in dem neuen cape die Zeil in richtung dom kreuzte, wenn es diese jungen nicht gegeben hätte, wäre ich verrückt geworden vor liebe Demski scheintod 144. 2001 vor dem königsportal stehen sich die ‘ganz normalen’ Bayreuther bei hitze mit kurzen hosen, bei regen mit schirm und cape die beine in den bauch, .. um einen blick auf die anrollenden ehrengäste zu erhaschen mannh. morgen (25.7.), IdS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„cape“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/cape>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)