Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

chemikalie, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 1113, Zeile 1 [Particke]
CHEMIKALIE f.   abl. von chemie f. ; überwiegend im plur.; dafür älter lat. chymica pl. ‘chemische stoffe’, vgl. 1700 die benöthigten chymica hier und dar (aus der zusammenstellung) heraus nehmen Ettner apotecker 280. erzeugnis, präparat der chemischen industrie zur anwendung in den bereichen technik, medizin und militär. aufgrund der oft toxischen eigenschaften häufig mit negativer konnotation: 1811 zu Vestenbergsgreuth .. fabriziren Kuntzmann Wittwe & Möller .. chemikalien, welche theils auf der frankfurter messe, theils in der nachbarschaft .. abgesetzt werden Nemnich tgb. (1809)8,217. ⟨1879⟩ der dunst der chemikalien machte mir den kopf noch wirbliger Heyse [1924] II 4,559. 1930 er drückte mir sein lieblingsschlafmittel in die hand und .. eine zweite chemikalie, die bestimmt wäre, auf .. irgendeinen anderen nervenkomplex zu wirken G. Hauptmann leidenschaft 1,241. 1968 dies bedeutet/ keine aussetzung bestimmter ziele sondern/ totale zerstörung des wachstums/ durch napalm und/ toxische chemikalien Weiss Viet Nam-diskurs (Berl.)188. 2004 vor zwei jahren haben forscher .. entdeckt, dass die menschen durchschnittlich mehr von der chemikalie (weichmacher in kunststoffen) aufnehmen als man bisher angenommen hat berl. ztg. (2.9.) 15a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„chemikalie“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/chemikalie>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)