Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

chianti, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 1117, Zeile 49 [Particke]
CHIANTI m.   lehnwort aus it. chianti m. nach seiner herkunftsregion in der Toskana benannter rotwein: 1790 die besten (weine der toskanischen provinz Livorno) sind der motepulciano, ein lieblicher rother wein, der chianti, eine art weißer muscateller .. u.s.w. Herrmann allg. contorist 3,368. 1842 der gewöhnliche toskanische wein (ist) in der regel sehr angenehm: der chianti bei baron Ricasoli Förster hdb. Italien 2190. ⟨1883⟩ viel gesuchter ist chianti, ein toskanischer wein, der in ganz eigentümlichen flaschen aufbewahrt wird Koerner San Remo [1890]70. 1924 der senator, leicht berauscht durch einen starken chianti .., verfiel wiederum auf sein lieblingsthema der lebensenttäuschung Werfel Verdi 390. 1977 ich hatte zuviel von dem chianti getrunken, den er aus Italien mitgebracht hatte Heiduczek tod 24. 2001 sein weingut muss sich alljährlich mit bescheidenen bewertungen zufrieden geben – obwohl Orsini zu den wenigen zählt, die noch authentische .. chiantis produzieren zeit (11.10.), DWDS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„chianti“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/chianti>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)