Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

choreographie, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 1136, Zeile 3 [Meyer-Hinrichs]
CHOREOGRAPHIE f.   lehnwort aus frz. chorégraphie f. zu gr. χορεία f. ‘tanz’ und γράφειν vb. ‘schreiben’. bis ende des 19. jhs. in der französischen form, jünger in anlehnung an gr. χορε̑ιος adj. ‘zum tanz gehörig, damit zusammenhängend’ in der form choreographie. 1 tanzschrift, graphische darstellung von bewegungsabläufen im tanz: 1717 die so wol niedrigen, als hohen schritte, so wie sie in der wolgedachten chorégraphie von tabelle zu tabelle auf einander folgen Taubert tantzmeister 11. 1771 choregraphie. (überschrift) .. die kunst die tänze durch zeichen anzudeuten, so wie der gesang durch noten angedeutet wird Sulzer theorie 1,205a. 1834 unter choregraphie versteht man die art, tänze vorzuzeichnen, oder durch gewisse zeichen dieselben deutlich zu machen Nadler kallischematik 43. 1857 Pierers universal-lex. 44,88a. 1928 jede bewegung möglichst exakt zu erfassen: darauf beruht sein (R. v. Labans) bemühen um eine neue tanzschrift. wichtiger als die frage der choreographie ist für uns indes die körperliche wirkung der labanschen bewegungslehre Fischer körperschönheit 222. 1984 Thiel sachwb. musik 108b. 2 künstlerische konzeption und einstudierung von tänzen, insbesondere festlegung der schritte und bewegungen eines ballets: 1851 durch die macht der liebe und des zauberstabs, der die unfolgsamen glieder allmählich gelenkig schlägt, erreicht der lehrling der choregraphie (d. i. Faust) zuletzt die höchste fertigkeit; er tanzt ein brillantes pas de deux mit Mephistophela Heine 6,484 E. 1929 schwere klassische choreographie voll spitzengetanzter vögel, blumen und allegorien Baum menschen, DWDS-arch. 1958 andere europäische balletttruppen .. müssen sich, so verzügliche choreographien sie boten, bei dieser spitzenkonkurrenz mit den hinteren plätzen begnügen spiegel 33,37a. 2016 in der choreographie von ‘la sylphide’, .. verband er den klassisch-filigranen akademischen tanz mit allegro-elementen aus schnellen schritten, kleinen sprüngen und rasanten drehungen frankf. allg. ztg. (25.11.)25d. 3 festgelegter ablauf‐, zeitplan (z. b. von veranstaltungen): 1940 Ludwig Thoma hat in seinem romanfragment ‘Münchnerinnen’ die choreographie der seitenprünge untersucht d. Münchnerin 94 L. 2009 seine (Seehofers) position (war) in der partei lange entweder zu stark oder zu randständig .., um sich ohne schwierigkeiten in die choreographie des tages einfügen zu lassen frankf. allg. ztg. (26.2.)2b. ein bei sportveranstaltungen von den fans im stadion inszeniertes tribünenbild (aus farbigen transparenten, tüchern o. ä.). auch in der kurzform choreo: 1996 mit martialischen schlachtrufen und einer ausgeklügelten choreographie feuern sie (organisierte fanclubs) die spieler auf dem rasen an spiegel 36,190b. 2014 am samstag gegen Köln haben sie (fußball-fans) wieder eine choreo gemacht, da kommst du aus dem staunen kaum heraus frank. allg. ztg. (10.10.),52e.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„choreographie“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/choreographie>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)