Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

christenheit, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 1140, Zeile 20 [Bambek]
CHRISTENHEIT f.   ahd. kristřnheit f., kristřnheiti n., mhd. kristenheit. as. kristinhēd, mnd. kristenhēit, kerstenhēit; anfrk. kristīnhēt, mnl. kerstijnheit, kerstenheit f., n., nnl. christenheid, kerstenheid; afrs. kerstenhēde; me. cristenhēde, ne. (obsolet) christenhead, ‐hood. abl. von christen adj. oder dem personennamen Christ(us). gesamtheit der christen; älter auch die christliche lehre, kirche: E8jh. ut in monte sancto eius quod est ecclesia non noceret ardhans sie Christ dhanan uuzs alilenda dhazs siu in dhemu Christes berghe, dhazs ist dhera christinheidi chiriihha, ni deridi Isidor 42,12 H. hs.A9.jh. in demo einin apostole daz ist Petrus in ant reitin dero apo sto lo no eristo entifuristo in diu ga bauhnita xpān heiti (lies: christanheiti) kirihhun Monsee fragments 37,23 H. hs.M10.jh. thes alles unde anderes manages, thes ih uuidar got sculdic si, thes ih in minero cristanheidi gehiezi, .. so uuirdon ih es alles bigihdig gode almahdigen unde allen godes heiligon unde thir godes manne mainzer beichte 17 S. ⟨u1160⟩ ist daz si der christenhäit wellent phlegen,/ nâch den si solden leben/ als si an den buochen hânt gelesen Heinrich v. Melk erinn. 51 H./K. ⟨2.h13.jh.⟩ alz dú sunne erlúhtet den nebel, also erlúhtet dú hailig schrift die cristenhait st. georgener prediger 248 DTM. ⟨n1391⟩ vrou dich du ganze kristenheit/ des demuteghen woortes bruder Hans marienlieder 1896 ATB. ⟨1480⟩ vnd so nu du vns in solhen hilff vnd beistannd zutunde schuldig bist, auch der cristenheit vnd dem heiligen reich in: Sattler Würtenb. graven 4(1768)2,132. 1509 es mag nit in der feder bliben,/ ein kleine warnung můß ich schriben/ zů nutz gemeiner christenheit/ die auch nit wenig vff jr treit Murner 1,1,157 Sch. 1599 so warhafftig werden auch alle, so nach der christenheit einander verwandt, als auff dem rechten kirchtag fůr dem angesicht Jesu Christi erscheinen Ph. Nicolai freudenspiegel 390 faks. ⟨1611⟩ gleichsam als werd ihr gantz und gar von der christenheit aussgeschlossen Spangenberg anbindbr. 225 LV. ⟨v1661⟩ die christenheit ist gleich einem dicken, ungeheuren, unwegsamen wald, darinn die Türcken nicht können fortkommen Schupp lehrreiche schr. (1684)1100. 1736 nach der predigt wird die gemeine beichte und absolution, hernach vor die noth der gantzen christenheit gebetet Gomolcke zion 4. 1757 in eben diesen zeiten, in welchen eine so ungesittete finsterniß auf der ganzen christenheit lag, stiegen die wissenschaften und künste unter einer nation .. zu einem nicht geringen flor Wieland I 4,261 ak. 1836 wer könnte es ihnen aber verargen, wenn sie das fest der christenheit, außer kirchlich, auch lebensfroh begehen? Beurmann hanse-städte 69. ⟨1883⟩ diese untergeordnete stellung der frau ist bis heute bei der zurückgebliebenen kulturentwickelung des orients dort mehr noch als unter der christenheit erhalten geblieben Bebel frau (1891)44. ⟨1917⟩ man konnte ruhig zugestehen, daß es nach dem göttlichen weltplan in der die menschheit darstellenden christenheit einen universellen herrscher, einen kaiser, geben müsse Harnack erforschtes (1923)88. 1976 diese verhaßte schwarte mit geschichtszahlen, die man hersagen mußte wie die gebote der christenheit Otto Maria 58. 2005 das echte Jerusalem hatten die Araber unter Saladin bereits 1187 erobert, und gewiss war diese schlechte nachricht für die christenheit auch nach Äthiopien vorgedrungen n. zürch. ztg. (10.2.)53a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„christenheit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/christenheit>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)