Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

christlichkeit, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 1143, Zeile 40 [Bambek]
CHRISTLICHKEIT f.   abl. von christlich adj. christliche gesinnung: 1512 doch das auch dieselbigen alle .. den rethen pflicht thun, meim gn hrn. und sonst nymands gewertig ze sein, es wer dann irem bischof in der christlichait, doch mein gn. hr. in alle weg außgenomen hofordn. 2,230 K. 1654 dadurch der allerheiligste geist gottes eheliche liebe gekrönet mit seinem zeugnuß, daß er daran mehr gefallen hab als an aller selbsterwehlten christlichkeit vnd menschentand Reinerin pfaffennoth 9. ⟨1738⟩ so wird die fertigkeit dazu .. christliche gotseligkeit, oder christlichkeit, genant Baumgarten unterr. (1744)618. 1847 und wäre ein wagniß dabei, .. ein wagniß mit der welt, das wagniß der liebe und christlichkeit, dem der gottessegen nimmer gebricht Goltz kindheit 376. 1868 sie (die wiedertäufer) lehrten, ein christ könne .. das schwert nicht führen, so daß sie die christlichkeit der weltlichen gewalt nicht mehr anerkannten Ranke (1867)3,65. 1928 die geistige ethik fordert .. daß christlichkeit im menschlichen verhalten allen überzeugungskonflikten übergeordnet werde Barthel welt 403. 1954 ich fühlte mich seltsam arm und bloß, zunichte geworden in dem, was ich als das immer gültige geglaubt: menschlichkeit und christlichkeit, vornehmheit und kultur Le Fort tor 78. 2015 es ist weder eine jüdische, noch eine christliche geschichte. die christlichkeit beginnt ja erst nach Jesu tod, also dort, wo unser stück endet frankf. rundschau (25.10.), IdS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„christlichkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/christlichkeit>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)