Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

chromatik, f

Fundstelle: Band 5, Spalte 1144, Zeile 42 [Particke]
CHROMATIK f.   lehnwort aus lat. chromatice f., gr. χρωματική f. ‘tongeschlecht’ oder abl. von chromatisch adj. ; plur. ungebräuchlich. 1 die abwandlung, färbung der grundtöne durch einen halbtonschritt nach oben bzw. unten: 1757 dörfte man aber dann auch nicht manchmal die chromatik dazu (tonartwechsel) brauchen? Riepel tonordn. 77. 1802 seine chromatik sogar war in den uebergängen so sanft und fließend, als wenn er bloß im diatonischen klanggeschlecht geblieben wäre Forkel Bach 17. 1859 zum preise schenkt man dem gekrönten postillon wohl gar ein recht kunstreiches posthorn mit ventilen, ein ventilhorn, auf welchem man die ganze chromatik der modernen ball= und opernmusik blasen kann Riehl culturstud. 353. 1920 es (gab) programmusik, tonmalerei, tonalteration und chromatik als ausdrucksmittel in den verschiedensten musiken M. Weber aufsätze (1988)2. 1988 dem sturmwind gleich jagt das motiv in aufwärts steigender chromatik durch alle tonarten hindurch Cibulka wegscheide 22. 2000 gerade den modernen komponisten wärmt es das herz, feurigen pferden gleich durch die chromatik preschen zu dürfen berl. ztg. (14.4.)11e. 2 die lehre von den farben; bestimmte verwendung von farben im bild; s. auch farbenlehre f. : 1762 bevor die schriften der kunstrichter einer mahlerischen chromatik oder der wissenschaft der farben gedacht haben: so wagten sich die künstler in dieses ungebauete feld Hagedorn mahlerey 1,46. 1808 diese sogenannte optik, eigentlicher chromatik, besteht aus drei büchern Goethe II 2,6 W. 1889 Meyers konv.-lex. 44,104a. 1918 das gleichzeitige streben der instrumentalen musik nach immer reicheren dissonanzen .. entspricht durchaus der neuen tendenz in der ölmalerei, von den reinen farben aus .. eine malerische chromatik zu schaffen Spengler untergang 1,358. 1967 man hat sie (farben) in den letzten jahren sorgfältig restauriert .. und sich dabei mühe gegeben, die spätviktorianische chromatik genau zu treffen Andersch Efraim 129. 2001 er (Enricus de Bru) kannte sich aus mit naturalismus, klassischem goldgrund, proportion, chromatik, perspektive, den überlieferten bildschemata zeit (5.4.), DWDS-arch.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„chromatik“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/chromatik>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)