Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

comic, m

Fundstelle: Band 5, Spalte 1158, Zeile 35 [Mederake]
COMIC m.   lehnwort aus engl. comics subst. pl., auch kurzwort zu comic strip m. (in streifen angeordnete und durch text begleitete) abfolge von zeichnungen in form einer geschichte; heft oder buch, das diese geschichten enthält: 1949 bei der gewaltigen volkstümlichkeit, die die comics in Italien gefunden haben .. ist es, meint Mosca, nicht verwunderlich, daß das ‘Odeon’-publikum die uebertragung dieser form auf die bühne instinktiv erkannt und mit beifall bedacht habe spiegel 52,36b. ⟨1974⟩ ein junge zieht an den aufziehbaren Donald-Duck-figuren, dreht an den ständern mit comics und Asterix Zeller lampenfieber (1983)67. 2016 das feld des literaturvergleichs wird gerne weit gefasst, was man an vorträgen über die übertragung des Faust-stoffes in film, comic und popkultur .. leicht ablesen kann frankf. allg. ztg. (1.8.)13f.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„comic“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/comic>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)