Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

cool, adj.

Fundstelle: Band 5, Spalte 1161, Zeile 24 [Luther]
COOL adj.   lehnwort aus engl. cool adj. 1 gelassen, nicht nervös, ungerührt: 1956 er (der Engländer) regt sich ungern auf, ist selten laut, kaum je emphatisch begeistert – mit einem wort: cool Graudenz etikette 460. 1989 ich habe mich für cooler gehalten, hätte nicht gedacht, daß ich so ‘aus den latschen kippe’ Liebsch stundenb. (1991)128. 2003 die polizisten vor der synagoge schauten gar nicht zu ihm hin und wirkten ganz cool wie immer Seidl Berl. 96. 2 außergewöhnlich, toll, schön: 1974 was ist cool? ungefähr dasselbe wie ungeheuer, sagte ich, aber nicht ganz Schneider reise 90. 2004 cool, dass so was möglich ist in einer einzelsportart süddt. ztg. (2.3.)35c.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
Zitationshilfe
„cool“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/cool>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)