Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dabei-.

Fundstelle: Band 6, Spalte 20, Zeile 39
DABEI-. in den zuss. mit vb. wird die verbale handlung in modaler hinsicht charakterisiert. 1 verben, die das sich-befinden in unmittelbarer nähe eines objekts, das sich-dorthin-bewegen oder das dorthin-verbringen bezeichnen. a intrans und, seltener, refl. verwendete verben: -bleiben vb. -gehen vb.: u1425 frankf. amtsurk. 409 B. -kommen vb.: 1626 Gottfried Sardi, fortification (1623)1,47. ⟨1696⟩ Grüwel bienen-kunst (1719)46. -legen vb. a. -liegen vb. -machen vb.: 1628 Myricianus Thomas, spiegel 199. -sein vb. 1. -sitzen vb. -stehen vb. b trans. verwendete verben: -bauen vb.: 1671 Pinto, reisen 208. -fügen vb. -gehen vb. -haben vb. 1. -lassen vb.: 1683 ars tinctoria 105. 1796 Goethe IV 11,149 W. -legen vb. b. -mahlen vb.: 1718 Fricke templum 19. -mischen vb.: 1784 Hahnemann schäden 50. -schreiben vb. -setzen vb. -stecken vb.: 1779 Leisewitz tgb. 1,98 M./L. -stellen vb.: 1607 Spangenberg ausgew dicht. 49 M. -tun vb.: 1528 Luther w. 26,148 W. -zeichnen vb.: 1619 Prätorius syntagma 3,90 B. 2 das mitwirken, beteiligtsein bei handlungen bezeichnende verben: -haben vb. 2. -sein vb. 2.

dabeibleiben, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 20, Zeile 56
DABEIBLEIBEN vb.   in unmittelbarer nähe bleiben. a raumbezogen mit persönlichem subjekt, anwesend bleiben: A16.jh. ir söllen ouch, wann ir schowen, alle die, so nit zu der schow hören, davon haissen gon unnd niemands daby beliben, dann allain ir, so zu schower verordnet sinde konstanzer leinengewerbe 2,31 W. 1768 wenn währender oefnung des sieles dessen gefährlicher umstände oder lage wegen, der sielgeschworne beständig dabey bleiben muß, so kann er für jede tiede .. das verordnete ansetzen Hunrichs deichrecht 237. ⟨1947⟩ das fräulein Kiesow wird gleich von dem assistenten hinausgeschickt, der arzt aber darf bei der vernehmung dabeibleiben Fallada jeder stirbt (1959)181. b mit zugrunde liegender räumlicher vorstellung bei unpersönlichem subjekt, im besitz verbleiben: 1382 (wir) obirgebin mit disem bryfe, daz die schule zcu unser frowen pharre sin unde ewiglichin darby blibin und kein schule mer zcu Fryberg sin sal samml. pädagog. schr. 12,27 I. 1655 (es) ist also die gantze herrlichkeit an das clevisch landt gekommen vnnd biß dato vber ein zwey hundert jahr darbey geblieben Hopp Cleve 42.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„dabeibleiben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dabeibleiben>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)