Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dachse, f.

Fundstelle: Band 6, Spalte 41, Zeile 27
DACHSE f.   vereinzelt als moviertes fem. zu dachs neben dächsin: 1710 daß die dachße um diese zeit, da sie am magersten ist, ihre jungen bekömmt Göchhausen notabilia (Weimar) 28.

dachsen, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 41, Zeile 52
DACHSEN vb.   abl. zu dachs. 1 den dachs jagen: 1519 des artickel .. des tachsens halb Fischer schwäb. wb. 2,9. 17. jh. und modern mdal. schweiz. id. 12,347. s. auch rhein. wb. 1,1220. 2 in umgangssprache und mda. für schlafen, s. dachs 1: 1792 dachsen fest schlafen (Elsaß) Klein provinzialwb. 1,74. ⟨1899⟩ ‘morjen, junge! .. die madame da meinte, ihr dachstet noch .. um mittag Zobeltitz lichterfelderstr. (1911)78.

dächsen

Fundstelle: Band 6, Spalte 41, Zeile 60
DÄCHSEN pl.   ein älteres, aus Bayern stammendes und dort noch heute gängiges wort in der bedeutung nadelzweige, nadelreisig. mit s-suffix zu germ. *þak- (vgl. an. þak decke, dach; birkenreisig), s. zfmdaf. 13(1937)21: hs.15.jh. das wir am undern perg, genennt die Feldleiten, kain däxen sollen schlachen öst. weist. 3,26. 1537 tragend auff sein schultern ain grossen last von dürren beümen vnd reisich oder dechsen Schaidenreiszer odyssea 37a. ⟨1654⟩ bestraffung des unzulässigen reitens, schwendten, kohlen, schindelmachens, taxen schneiden, lännenheigen samml. baier. bergrecht 423a L.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
damal
Zitationshilfe
„dachse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dachse>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)