Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dada, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 47, Zeile 4
DADA m.   auf frz. kindersprachliches dada ‘holzpferdchenzurückgreifende selbstbezeichnung einer 1916 gegründeten revolutionären und antibürgerlichen künstlerischen bewegung: 1916 wir haben beschlossen, unsere mannigfaltigen aktivitäten unter dem namen dada zusammenzufassen .. dada wurde in einem lexikon gefunden, es bedeutet nichts .. wir wollen die welt mit nichts ändern Huelsenbeck in: dada 29 H. 1966 beziehung zwischen dada und der heutigen kunst frankf. allg. ztg. 45,20.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
damal
Zitationshilfe
„dada“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dada>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)