Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

daherein, adv.

Fundstelle: Band 6, Spalte 80, Zeile 19
DAHEREIN adv.   zuss. von 1da und herein. die richtung von bewegungen bestimmend, in einen raum hinein: ⟨hs.12.jh.⟩ der chunic gie dar in daz er gesahe die sizinden .. unt sprach zim (einem der anwesenden). vrivnt wie chomide da her in dt. bibelfragmente 1,157 K. ⟨u1450⟩ als man nu herüber kam ob Rieden uf die höhe und daherin, das man mocht uf das Silveld und die statt Zürich gesehen Fründ chr. 154 K. später noch vereinzelt: ⟨1937⟩ ich klopf an die tür von der herrenkammer, jetzt haben wir den schweren korb schon daherein getragen, jetzt muß der herr auch die äpfel anschaun Billinger dr. [1956]2,281.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
damal
Zitationshilfe
„daherein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/daherein>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)