Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

damal, adv.

Fundstelle: Band 6, Spalte 116, Zeile 33
DAMAL adv.   abl. zu 1da mit dem als suffix fungierenden zum adv. erstarrten akk. mal. wie damalen im 15. jh. aufkommend, aber spärlicher gebraucht als dieses, wenn auch ebenfalls bis über 1800 hinaus. 1 zur bezeichnung dafür, daß ein vorgang oder zustand der vergangenheit einem bereits genannten gleichzeitig war. a in jener zeit: E15.jh. doch ward domal gen Rorschach geordnet von den benanten gotshuslüten schweiz. id. 12,31. 1633 es were domal einerley religion gewesen, jtzo aber ein vnterscheid Neumayr auffstand 305. 1819 daß dies reich nur damal ein wahrer schutz und hort der christenheit .. auf sich geruht, als seine rege, lebendige vielheit unter der einheit eines kaisers vereinigt war Görres 13,43 Sch. b wie damals 1 b auf kurz zurückliegendes bezogen: 1721 ich wuste damahl (vorgestern) nicht, waß ihnen fehlte, habe es aber gestern erfahren Elisabeth Ch. v. Orléans br. 6,482 LV. c eben damal in der hervorhebung der gleichzeitigkeit zweier vergangener ereignisse: ⟨1639⟩ als Ferdinand Gonsalvus .. eine schlacht halten wolte und eben damahl das feuer in das pulver seines lagers kommen war Gerlach eutrapeliae (1656)2,85. 2 unter zurücktreten des auf vergangenes gerichteten zeitaspekts, wie bei damals 3 a im sinne von da, in diesem augenblick: 1669 weßwegen mich dann .. endlich, weil ich sie (die geister) so nahe bey mir hatte, ein grauen .. ankam: ach! sagte ich damal vor schrecken und verwunderung zu mir selber Grimmelshausen Simplicissimus 412 Sch. ⟨1740⟩ zum glücke sahe ich damal einen triton oder meer-mänlein in einer benachbarten höle sitzen Lindenborn Diogenes (1742)1,608. 3 vereinzelt in konjunktionaler verwendung in der bedeutungals’, für damalen und damals nicht bezeugt: 1584 darnach folgen auch dieser namen,/ die zu Hebron zusammen kamen/ aus Israels stemmen, damal/ man halten wolt deß koͤnigs wahl Lobwasser biblia 1,250.

damals, adv.

Fundstelle: Band 6, Spalte 120, Zeile 15
DAMALS adv.   abl. zu 1da mit dem zum adv. erstarrten und als suffix verwandten g.sg. males. ahd. mhd. entspricht des males. erst kurz nach 1500 (aber nicht bei Luther) nachweisbar, später als damal und damalen, die schon im 15. jh. bezeugt sind wie ebenfalls noch früheres dazumal, das noch im 16. jh. die oberhand behält. lexikalisch seit Henisch t. spr. (1616). syntaktisch gewöhnlich auf eine verbale aussage bezogen, seltener attr. auf ein adj. (und dann meist ein partizipiales). für sich steht ein jüngerer gebrauch, in dem damals sich mit einer präp. verbindet (2c). singulär bleibt die syntaktische beziehung auf ein subst.: 1529 die ungelerten .. damals gaistlichen Turmair 1,208 ak. 1 auf vergangenes bezogene zeitbestimmung, durch die eine aussage mit einer voraufgehenden aussage im sinne der gleichzeitigkeit verbunden wird, seit je und bis heute der hauptgebrauch des wortes. a in jener zeit, zu jenem zeitpunkt auf (absolut oder relativ) weit zurückliegendes bezogen: 1508/16 als nun der herzog dises anschlags bericht ward, sazt er sich mit den richsteten und dat inen abtrag .. nun hat do mals der von Torberg Wollhusen vom herzogen verpfennt Brennwald schweizerchr. 1,393. L. 1589 sich gelagert vor das schloß Aggerhausen, welches domals wegen köninges Friederichs inne hatte her Magnus Güldenstern Hamelmann oldenburg. chr. 195 R. 1663 eure mutter war eine fromme redliche frau .. welch eine gute zeit war damals Gryphius lustsp. 92 LV. 1685 daß er unter dieses tapffern sieghafften königes schutz und regierung ruhiger, auch friedlicher, als unter den damahls unruhigen Pohlen würde sein fürstenthum beherrschen .. können Lichtstern fürsten-krone 48. 1713 einige alte sorten solches werths, welche an. 1506 wie auch an. 1549 geschlagen sind und damahls eine halbe marck oder 8 schillinge gegolten haben Melle Lüb. 265. 1741 wo will man nun dieses volck der Nor-Saven finden .. die Norici können nicht darunter verstanden werden, die damahls unter der Baiern herrschafft stunden Abel gesch. 91. ⟨1809/10⟩ er wußte, ich weiß nicht wie, die meisten stellen unserer damals neuesten dichter Seume leben (1813)53. 1854 da er einst im dorfe zu besuche war; sie bewahrte noch eine granatschnur, die er ihr damals schenkte Auerbach (1857)4,22. 1921 wer etwa vor dem kriege ein gut hatte, das hunderttausend mark wert war, der hat sein vermögen noch; wer damals staatspapiere für hunderttausend mark besaß, der hat nur noch etwa zehntausend mark Ernst gespräche 352. 1960 als ich nach Italien kam, hatte ich die zweithöchste auszeichnung .. damals gaben sie mir den auftrag, die brücke zu zerstören Lenz feuerschiff 190. auch im rahmen genauer historischer fixierung: 1596 Nicolaus Henricus Benedictus vnd Dethleuus von Alefeldt .. haben gelebet im selben tausent vierhundert vnd siebentzigsten jahr. item damalß haben gelebet Nicolaus von Alefeldt, herr zu Marßleben, vnd noch ein ander Nicolaus, herr zu Seegarten Engel holst. chr. 1,33. 1725 da sie am 30. januar terminum executionis höreten, am damals kommenden freytage mit dem rade abgethan zu werden S. Schmid justitz-rad 44. 1951 ‘im oktober’. ‘wollte sie damals Estland verlassen?’ H. W. Richter sie fielen 127. b selten in der anwendung auf ganz kurz zurückliegende vorgänge oder verhältnisse: 1672 nach etlichen tagen kam der könig mit seiner gantzen hoffstatt wiederumb in denselbigen flecken, welcher ihne zu beherbergen damahls nicht groß genug war Grimmelshausen simpliciana 87 Sch. 1824 sie habe bey meiner frau den apfel geholt, den man ihr heute angeboten, den sie aber des krampfes wegen damals nicht habe essen dürfen Kerner somnambülen 312. vgl. noch die bedeutung ‘neulich’ , ‘kürzlich’ in moderner mda. bei Fischer schwäb. wb. 2,42. c in bestimmten anwendungen mit betonung des moments der gleichzeitigkeit in der vergangenheit. α wenn existenz oder handeln einer geschichtlich greifbaren persönlichkeit mit der gleichzeitig von ihr ausgeübten amtsfunktion in beziehung gesetzt wird. jünger dafür meist attributives damalig (s. d. 1 c α): 1505 Quintus Metellus, der domalß burgermeister ware Schöfferlin/W. Livius 260b. 1731 im jahr 950 starb die damals regierende familie der könige in Italien mit Lothario aus Moser compendium 67. 1947 (er) stellte sich in Chile als vertreter Schachts vor, der damals wirtschaftsminister und reichsbankpräsident war Norden lehren 202. β in den verbindungen eben, gerade, älter auch gleich damals und damals, als oder da: ⟨1526/37⟩ bey zeitt der erwehlung war er beym kaiser Maximiliano in den welschen krigen vor Padua, vnd wahren damals gleich im abzuge der belagerung mon. hist. warm. 8,374. 1601 als hab es .. herr Philips, hertzog von Braunschweig .., welcher eben damals nicht weit davon bey Adrian Freund zur herberge gelegen, befohlen Becherer thür. chr. 626. ⟨1629⟩ daß er domahls, als er das geld bekommen, sich also fort zu felde begeben magna horologii campana (1631)102. 1778 daß damals, als der stein in den canal gerieth, keine galle mehr in der blase gewesen sey Marcard med. vers. 1,105. 1847 die symptome der kinderpocken, welche eben damals gefährlich in Wien grassirten Schimmer Wien 1,176. 1913 wann war es denn? um die und die stunde, sagen sie ihm. nun merkt er: gerade damals, als Jesus mir die verheißung gab Schlatter ruf 182. 1956 das blatt hat sie mir zum geschenk gemacht, damals, als ich zum erstenmal bei ihr antrat Döblin Hamlet 78. d oft steht die mit einem damals gekennzeichnete aussage in ausdrücklicher, namentlich jünger auch in unausgesprochener beziehung auf entsprechendes, das einer anderen, meist einer späteren zeitstufe zugehört. α in den verbindungen schon, bereits damals und damals noch (nicht): 1533 es waren auch domals in allen landen noch vil risen Turmair 4,1,127 ak. 1597 das solche leute allebereit dazumal das vngluͤck am halse gehabt vnd die faulung im gebluͤte domahls bereits habe angefangen Bökel pestordn 71b. 1669 die Engelländer hatten damals noch ein comptoir stehen Andersen/I. reise-beschr. 64 O. 1762 da aber .. schon damahls die hohen gedanken in niedrigere verwandelt waren Mengs schönheit 46. 1824 damals schon, und in der folge immer mehr H. Meyer künste (1836)1,220. 1953 damals gehörte Texas noch zu Mexiko Zahn freunde 170. gelegentlich auch in anderer kennzeichnung solcher zeitaspekte: 1721 entweder nach unserer, oder der damahls gebräuchlichen schreib-art Pertsch beicht-stühle 7. 1910 so geschah es auch damals Sachsens vergangenheit 1,75. β in der gegenüberstellung von damals und jetzt, heute, nun, die meist unterschied oder gegensatz, seltener übereinstimmung fixiert: 1634 es war damals sehr gut krieg führn,/ weil das reich thät contribuiern,/ nun aber das nicht folgen will dreißigj. krieg 341 O./C. 1677 so kräfftig nun der schluß Christi damals aus der ersten ehe-stifftung gemacht wird, so kräfftig wird er noch itzo bleiben Frische polygamie 14. ⟨1772⟩ gottes gnade war ja damals so groß, und wird es auch jezt seyn Kretschmann s. w. (1784)5,202. ⟨1838⟩ denn damals man wie heute tat/ und zog nicht die natur zu rat Droste-H. 2,1,125 Sch. K. 1962 damals war der gesellschaftliche nachteil einer zugehörigkeit zur jüdischen gruppe beträchtlich größer als heute Wiener, mathematik 20. γ gelegentlich schon im 16. und 17., häufig seit dem 18. jh. auch so, daß eine mit damals gekennzeichnete aussage den unterschied oder gegensatz zu entsprechenden späteren verhältnissen einschließt, ohne ihn auszusprechen. so besonders in der darstellung von phänomenen und verhältnissen, die für bestimmte epochen der vergangenheit charakteristisch waren: 1595 Carln von Gendt (dann also wurde damals der keyser von jhr vielen genennet) Werlich chr. Augspurg 3,61. 1659 biß an das vorgebirge, damahls promontorium pulchrum genandt Barlaeus, brasilian. gesch. 17. 1714 er gieng ins kloster, welches damahls vor die höchste stuffe der heiligkeit gehalten .. wurde Büttner Bruno 43. 1770 daß der könig von Lybien Candaules, ein gemählde des mahlers Bularchus mit golde ausgewogen. so hoch schätzte man damals die mahlerey Junius, mahlerey 284. 1822 er war damals dem leicht begreiflichen, sich klar aussprechenden, oberflächlichen zugethan de Wette Theodor 1,167. 1947 ein junger regisseur war damals etwas gänzlich unbekanntes Winterstein leben 2,38. 2 erst seit dem 18. jh. (unter damalen 2 schon im 17. jh.) nicht selten auch zur bloßen kennzeichnung dafür, daß etwas der vergangenheit angehört. a in der vergleichenden formel wie damals (, als) ohne bezug auf ein zweites, gleichzeitiges ereignis, dafür zu gegenwärtigem in vergleich gesetzt: 1760 daß ein ieder christ und prediger .. gott segnen möge und könne, wie damals Christus, als er seine hingebung für die menschen offentlich gegen gott .. genemigte Semler hist. theol. abh. 1,386. 1828 mit mir eine reihe von tagen, so wie damals vor und nach weihnachten recht innig vereinigt zu seyn F. Schlegel br. an Stransky 2,258 WLV. 1960 Hoppe beobachtete sie dabei aus den augenwinkeln, rührte in der brühe, dachte: ‘bis hierher also, und jetzt fängt es an wie damals’ Lenz feuerschiff 174. b außerhalb ausdrücklichen vergleichs: 1840 du bist ein tapferer mann, aber damals auf der flucht bei Angermünde konntest du nicht mitkommen Alexis Roland 2,152. 1947 darauf beruht die vergebung der sünden, daß dieses sterben stattgefunden hat, damals auf Golgatha Barth dogmatik im grundriß (Stuttg.) 201. in modernem gebrauch kann damals ein ereignis der vergangenheit bezeichnen, das nach meinung des sprechers keiner weiteren kennzeichnung bedarf, um eindeutig zu sein: 1954 herr oberst! ich kenne sie nicht, und ich weiß nicht, wie sie heißen. das ist auch nicht nötig. kaum einer der Deutschen, die damals dabei waren, wird heute mehr wissen, wie sie heißen Mönnich land 276. c in erst spät möglichen präpositionalverbindungen: 1871 deine bürgerlich-demokratischen gelüste von damals Engels in: Liebknecht brw. 143 E. ⟨1910⟩ küchenmädchen: bei dem salat haben sie mir einmal geholfen, herr Florindo! Florindo: denke an damals Hofmannsthal lustsp. 1,164 S. ⟨1955⟩ was ist eigentlich aus ihrer wunschmaid von damals geworden? Zuckmayer ges. w. (1960)4,393. 3 unter zurücktreten oder unter verlust des auf vergangenes gerichteten aspekts, mehr situations- als zeitbezogen, z. t. sogar auf gegenwärtiges oder zukünftiges gerichtet. in verschiedene richtungen weisend, aber neben der durchgehenden und stets vorherrschenden anwendung 1 über ansätze und episodische geltung nicht hinausgelangend. a im sinne von da, in diesem augenblick, bei dieser gelegenheit hier aber noch auf einen in der vergangenheit liegenden vorgang bezogen: ⟨z.j.1499⟩ als si die pundter sachend ziechen,/ ir beste kunst was domals fliechen hist. volkslieder 2,421 L. ⟨1645⟩ aber weil (während) er also dem teuffel nacheylte, damahls stahl ihm der dieb das gelt Talitz reyszgespan (1663)168. 1669 wir dorfften nicht rechtschaffen lachen .. eben damals zeigte unsere hohewacht an .. daß er in der ferne etwas kommen sehe Grimmelshausen Simplicissimus 220 Sch. ⟨1733⟩ fasseten sie sich beim leibe, und drücketen einander. damals waren sie wie zwei grausame thiere, welche sich bemühen, einander zu zerreissen Schütz Fénélon, Telemach (1741)566. ⟨1791⟩ ich kam kurz hierauf zu ihm, fand ihn aber damals noch stiller, als früh F. A. Wolf verm. schr. (1802)239. b seltener soviel wie dann, darauf, daraufhin, alsdann, auf vergangenes, aber auch auf gegenwärtiges oder zukünftiges gerichtet: 1616 damals, zur selben zeit, alsdann tunc, tum Henisch t. spr. 1,637. 1629 dem volcke das nach vns auff erden möchte leben/ vermeldt’ jhm vnser leid, zeig’ vnser elendt an/ auff daß es damahls auch vns noch beweinen kan Opitz dt. poemata 2,367. 1669 daß ich mit einem unleidenlichen gestanck die zech bezahlte, also daß auch meine teuffel (quäler) selbst schier nicht mehr bey mir bleiben konten; damals legten sie mich in ein leylach, und zerplotzten mich Grimmelshausen Simplicissimus 108 Sch. ⟨v1709⟩ da (beim weltuntergang) werden .. die himmel .. sich bewegen, alles .. in verwirrung kommen. damals werden die himmels-zirckel, als große räder, .. loß gemacht, den ordentlichen lauff verwirren Abraham a S. Clara etwas (1699)2,673. 1780 damals, wenn sie (die krankheiten) die lebenskraft der nerven untergraben, fängt die seele an, den fall ihres gefährten (des leibes) in dunkeln ahndungen voraus zu empfinden Schiller 20,65 nat. c damals, wenn dann, wenn, für den fall, daß, ohne jeden zeitstufenaspekt, statt dessen situationsbezogen oder in der bindung an bestimmte bedingungen und voraussetzungen gelegentlich noch im 19. jh.: 1610 wann die weiber schwängern, der seltzamisten begierden zu mancherley bißweilen gar abschewlichen dingen haben, vrsach jhr natur damals verkehrt ist Guarinonius grewel 530. 1678 damals ich nur halb lebe,/ wann ich leb’ ohne freund’ Christelius annus 262. 1834 den werth zum grunde zu nehmen, in welchem die meisten ackerzehenten damals abgelöset zu werden pflegen, wenn aecker zu gärten verwendet .. werden Helfert kirchenvermögen 2,88. d singulär soviel wie derzeit, zur zeit, doch vgl. noch damalen 3 c: ⟨v1716⟩ als zeugen unterschrieben mit diesen worten: Alavericus & Vedolphus, comites tunc Hadeleriæ, damahls graffen von Hadeln Bilkau hadeleriologia (1722)43.

damals, n.

Fundstelle: Band 6, Spalte 123, Zeile 25
DAMALS n.   substantivierung des adv. damals in dessen bedeutung 1: 1814 nun, auf besagtes damals noch einmal zurück zu kommen Goethe I 13,1,96 W. 1935 daß der erzähler nicht Mose sein kann, zu dessen zeit dies ja noch kein ‘damals’ war O. Weber bibelkde. d. alten testaments 1,100.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dama dankverdiener
Zitationshilfe
„damal“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/damal>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)