Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

damit, adv.

Fundstelle: Band 6, Spalte 138, Zeile 27
DAMIT adv., konj.   ahd. dârmit(i), mhd. dâmit. as. thar mid, mnd. dãrmēde; mnl. daermede, nnl. daarmede; afrs. thermithi; ae. þǣr-mid, me. þēr mid; norw. dermed; aschwed. thär mädh, schwed. därmed; dän. dermed. zuss. von 1da mit mit präp. mhd. gilt seit dem 12. jh. dâmit; dar- begegnet selten und fast nur unter nd. einfluß oder in geschwächter form der-; darmit erscheint vom späten 15. bis zum 17. jh. häufig, ohne jedoch die frequenz von damit zu erreichen, dieses gilt seit der mitte des 18. jhs. allein. distanzstellung von da und mit mit einschub anderer satzglieder ist bis zum 16. jh. vor allem unter B 1 bei relativem gebrauch zu beobachten, seit dem 18. jh. erscheint sie unter C umgangssprachlich im norddt. sprachraum. A als adverbiale bestimmung zur herstellung von räumlichen beziehungen oder von solchen beziehungen, denen eine räumliche vorstellung zugrunde liegt. 1 bis ins 18. jh. als nähere bestimmung des verbs zur angabe der gemeinschaft oder des zusammenseins mit einer zuvor erwähnten größe: ⟨v1022⟩ uuîo mag man diutin substantiam unde accidens? sumelîche chedint substantia dazter ist. accidens daz tarmite ist Notker 1,397,22 P. ⟨E12.jh.⟩ went ir des niht wizsen daz des nu zit ist daz ich nu zuo mines vater buwe unde zuo sinen sachen sehe unde daz ich da mit si? altdt. pred. 3,33 Sch. ⟨u1348⟩ do wiel her us ein runs des kostberen bluͦtes, und da mit ein brunne dez lebenden wassers Seuse 273 B. 1522 wan einer ein pferd kaufft, so kaufft er den zaum damit Pauli schimpf 183 LV. 1612 (or. 1563) wann ein wunden solcher massen verderbt worden, so muß ohn allen zweyffel der gantze leib deß menschen darmit leyden Würtz wundartzney 343. 1701 nim 4 loth salarmoniac, ein halb mas eßig, damit thu den gesottenen mercurium in ein wohl verdeckt geschirr kunst-büchl. 96. 2 additiv bei aufzählungen von größen bis ins 16. jh., mdal. obd. noch im 17. jh.: 863/71 ther (knabe) dregit hiar in sinan not finf girstinu brot,/ ouh zuene fisga tharmit Otfrid III 6,29 E. ⟨v1022⟩ E̜neas unde Romulus ke- brîefte gota hîezîn unde andere dâr-mite Notker 2,114 ATB. ⟨v1150⟩ daz edele gesmide pellil unde side,/ cindal/ unde samit di scarlachen damit Armer Hartmann 143,8 M. ⟨A14.jh.⟩ gebet endelîchen rât darzû/ .. wie ich halde vridde/ und gerehtekeit darmidde erlösung 674 DLE. 1398 (man soll geben) zu ostern 30 eyer, 2 kese, sovil zu pfingisten und domit zwey huner qu. Kulmbach 201 M. 1509 do was auch ain galee von Cipren dahyn kommen mitt kostlicher kaufmanschaft vnd vil kauffleütten darmit Fortunatus 17 HND. 1662 bring mir ein khanndl mit wasser herauß,/ ein pöckhet vnd ein handtuech darmit oberammergauer passionssp. 80 Q. B als adverbiale bestimmung zur herstellung abstrakter beziehungen. 1 häufig zuvor erwähnte einzelgrößen dinglicher oder abstrakter art als instrument bezeichnend, mit dessen hilfe etwas durchgeführt oder ein ergebnis erzielt wird: ⟨v1022⟩ dû gesihest mit dînen ougon. vuaz ke-sihest dû darmite? Notker 3,2,663 ATB. ⟨E12.jh.⟩ nu scult ir ouch merchen was er (Christus) mit siner grozen diemuote vervangen habe. er hat daz der mit vervangen daz er iuch erlost hat von dem ewigen tode altdt. pred. 3,66 Sch. ⟨u1230/40⟩ mit dem swerte, daz des getwerges was,/ dâmit valter ûf daz gras/ manigen ritter Stricker Daniel 3138 R. ⟨1379⟩ wer den gegenburtigen brief .. inne hat und uns damit mont, dem sein wir alles des gepunden ze laisten und ze volfuren ndöst. urkb. (1891)2,223. 1458 darnach zuckte der genant Hanß Waldmann einen kopff mit win, wurffe damit gen im dok. gesch. Waldmann 1,17 G. 1603 gebrauch des weins, der gottes gab,/ ist dein hertz schwach, es damit lab,/ doch gleichwol laß bey zeiten ab Kirchhof wendunmuth 4,116 LV. 1698 es wären peitschen gewesen, so forn knoten gehabt wie die bohnen, und damit geisselte man die knechte Paullini flagellum 25. ⟨v1829⟩ sie kauften verschiedenes, um bei gelegenheit damit in Deutschland nach ihrer rückkehr geschenke zu machen Beyer Listemann (1830)129. 1963 der sägemüller hebt sein rechtes bein und winkt damit dem wirt Strittmatter Bienkopp 20. oft als relativadverb: ⟨u1060⟩ diu salba, da mit Maria Magdalena salbota pedes Jesu Williram 19,6 S. ⟨12.jh.⟩ vreude, .. daz dehein meil noch wandelunge an ir (der seele des heiligen) funden wart noh dehein dinch, dâ ander sêle der sundære mit gewaschen sint altdt. pred. 126 J. ⟨1261/9⟩ ich iu den gelouben sage,/ dâmit ich des himels chrôn bejage Ulrich v. d. Türlin 110,20 S. ⟨u1375⟩ loͤbelich vnd liplich ist dise vorwandelung, do mit sich ein mensch wandelt in got Johann v. Neumarkt 3,255 K. ⟨u1479⟩ dadurch Wolf aufhörete von seinen schriften, darmit er nichts mochte schaffen, als er hatte gemainet Eschenloer Breslau 1,234 K. ⟨1606⟩ du wilt das krefftige weihewasser zurichten, damit wir von aller vnreinigkeit sollen gewaschen werden Herberger passionzeiger (1611)81. 1792 anders würde es ihnen schwerlich gelungen seyn, ihren arbeiten den hohen grad von vollendung zu geben, damit sie sich auszeichnen Nitsch kunstw. 229. 2 auf umfassendere redeteile bezogen, ein zuvor erwähntes handeln oder den inhalt sprachlicher äußerungen als das mittel zum verwirklichen eines vorhabens bezeichnend: ⟨u1170⟩hs.u1200 do merktiz die vroͮwe san,/ waz er da meíte (mit den soeben gesprochenen worten) meínete:/ von liebe si weínete Eilhart St 364 W. ⟨u1250/80⟩ (der vater:) als vil weiz ich der alten site./ sun, nû êre mich dâ mite/ und sage mir die niuwen Wernher d. Gartenaere 6982 ATB. ⟨14./15.jh.⟩ do zúrnt got umb iren übermuͦt und tailt ir zungen und ir sprach in zwo und sybentzig sprachen .. und geschant sy damit historienbibeln 1,133 LV. 1584 zum fuͤnfften wird gesagt: sihe ich komme als ein dieb. damit wird angezeiget, das .. vnuersehens der juͤngste tag folgen vnd kommen werde Irenaeus de monstris z 4a. 1665 dieses hat er auch bittlich lassen an den koͤnig gelangen; aber nichts damit ausgerichtet Francisci traur-saal 1,603. 1839 es ließ sich aber von vorn herein nicht erwarten, daß man damit etwas ausrichten werde Ranke gesch. ref. 1,487. 1958 ich wunderte mich über diese antwort. ‘was willst du damit sagen, Ursula?’ Dürrenmatt versprechen 74. als korrelat zu einem abhängigen nebensatz: ⟨u1240/50⟩ also mohte sich bi den kristen/ ein ketzer wol gefristen,/ daz er alle pfaffen vermite/ und sich beredete da mite,/ daz er des gelouben verjæhe Stricker bispelreden 2,504 Sch. 1508 do kame der engel Michael vnd überwand den boͤßen gaist damitt, das er sprach, .. Geiler pred. 83c. 1784 so lang Hieronimüschen in windeln geblieben/ hat er sich die zeit damit vertrieben/ daß er schlief, aß, sog oder tranck Kortum Jobs 12. 1968 er ist nicht gesprächig und begründet das damit, daß jede woche reporter zu ihm kämen zeit 4,32. vereinzelt als relativadverb: 1560 da wurden bey fuͤnff tausent man/ alle reichlich gespeiset,/ damit Christus bey jederman/ sein goͤttlich krafft beweiset Herman sonntags-evangelia 63 W. 3 als konjunktionaladverb sätze, seltener satzglieder verbindend. a unter temporalem aspekt, in diesem augenblick: ⟨v1022⟩ tum illa inquit. geram tibi morem .. simulque sic orsa est. târ-mite fîeng si sus ana Notker 1,3,332 ATB. ⟨n1150⟩ die kuningin hiez ir wise redenere/ antwurten deme heiligen man:/ da mite huͦb sich der sent ane trierer Silvester 764 MGH. ⟨1240/50⟩ die ritter im des nit verzigen,/ gein siner bete sie suͦze nigen./ da mit sie shieden von dan Ulrich v. Türheim Rennewart 3285 DTM. ⟨u1370⟩ czuhant nam sie mit groszem schawer di freidig schar der bosen geist, und do mit schiden sie mit groszem geschrei uon dem selben gericht Johann v. Neumarkt 2,488 K. ⟨u1460⟩ Ulreich sprach: ‘herre, ir habt war.’ domit chert er sich gegen der chlosterfrauen Frideruno und sprach zw ir Hartlieb dialogus 183 DTM. 1595 das ist recht, rieff die schahr,/ wir wollen ihm bezahlen bahr,/ das er des koͤnigs sohn ermordt./ damit gieng jeder an sein ortt Rollenhagen froschmevseler R r 3a. 1683 die alte frau .. benannte den tag zur bevorstehenden hochzeit, die auf ihrem schlosse sollte vollendzogen werden. damit schiede sie mit einer guten convoi .. nacher hauß Beer sommer-täge 119 HND. ⟨1746⟩ sie haben verloren, ich will es so haben, und damit hat die komödie ein ende Möser 1.81 ak. ⟨1878⟩ ‘auf wiedersehen!’ damit verschwand sie wieder so rasch, wie sie erschienen war Keller 9,191 F. 1954 statt sich (bei der musterung) befragen zu lassen, fragte er: ‘wie geht es ihnen, herr stabsarzt?’ damit durfte er heim Schneider tag 167. b unter modalem aspekt, auf diese weise: ⟨12.jh.⟩ (die drei könige) opferten an des chindes fuoz ein vil liehtez golt: dâ mit brâhten si ir urchunde, daz er chunich wêre himels und erde altdt. pred. 38 J. ⟨u1230⟩ swer redet nach des mannes site,/ der behaltet in dâ mite Freidank 243,7 G. 1287 swaz oͮch die fvͤrsten .. machen disen lantfride ze vestenne vnde zebessern, daz mvͤgen sie wol tvn, vnde damite brechent sie dez lantfrides niht corp. altdt. originalurk. 2,246 W. ⟨u1400⟩ etlich paisser .. nement in yettwedere hannd des habichs füß vnd trettent denn dem vogel auff den kopff vnnd cziehenn den habich dann also mit beyden schenckeln ab dem vogel. damit pricht man jm gar geren die klawen vnd gar leicht habichtslehre 164 L. 1565 wenn die schaff auff der weiden vil springen, .. zeigen sie damit vngewitter vnd verenderung des luffts an Heyden Plinius 256. 1686 durch diese süsse worte liessen sie sich bereden, gaben den graffen loß und meineten, es wäre nun darmit die gantze sache geschlichtet Pufendorf continuirte einl. 100. ⟨1802⟩ ueber so etwas kann ich doch recht betrübt werden, daß sich die leute immer so ihre ueberlegenheit wollen merken lassen und sich damit selbst so anführen Runge schr. 415 F. ⟨1916⟩ das würdest du, sagst dies alles aber mit einem beiklang von verdrossenheit, als ob dir damit ein unrecht geschähe Wildgans ges. w. (1930)3,276. 1964 für alle .. gemeinwesen neuen stils rücken die technisch-ökonomischen produktionsweisen und deren politisch-rechtliche institutionen in den mittelpunkt. damit wiederholt sich auf neuer stufe ein (früherer) vorgang Lenz weltwirtschaft 321. vereinzelt in relativem gebrauch: u1477 do ließe der adler die krotten herab fallen, daz sie starb, damit sie menglichem die ler gabe, daz iettlicher in synem wesen loblich lebe Steinhöwel Äsop 263 LV. 1663 derselbe (regent) zwang sie bauersleute mehr als ihren gesetzten taxt aufzubringen; damit er sich eine zeitlang bereichert und groß gemacht hatte Caron/Sch., Jappan 90. c unter konsekutivem aspekt, infolgedessen: ⟨u1187/9⟩ ouch ist uns ofte vor geseit/ daz ein kint niene treit/ sînes vater schulde./ jâ ensol ez gotes hulde/ niht dâ mite hân verlorn,/ ob wir zer helle sîn geborn Hartmann Gregorius 479 N. ⟨u1240/50⟩ Jacob hate den geist der kunst,/ da mit behielt er gotes gunst Stricker bispelreden 1,576 Sch. ⟨u1370⟩ groszer wirt sein dein erbeit vnd auch do mit groszer dein lon in dem himelreich Johann v. Neumarkt 2,162 K. 1485 darumb bekennt sich jung F. Keller als pfleger der Wasserkilchen, daz die gült wider kofft und damit hin und ab sig dok. gesch. Waldmann 1,235 G. z.j.1567 die Martinisten, wie sich die van der auspurgscher confession nennen, sint eim rait zugefallen und ist damit die sach on blutvergeisn nedergelacht b. Weinsb. 2,161 H. 1654 warum sol ich anjetzo mein leben lassen und darmit den todt meiner einigen hertzensfreud beeilfertigen? Abele gerichtshändel 133. ⟨1788⟩ jeder andere versuch, uns über den schriftsinn aufzuhellen, .. mag dem verfasser ein gelehrtes ansehen verschaffen, aber dem menschen ist damit nicht geholfen Sailer pastoraltheol. (1793)1,143. 1860 es sei daher unrichtig, auf die katastrirung die grundsteuer zurückzuführen, und damit werde diese selbst hinfällig Stein finanzwiss. 254. 1951 das privatisierungsprinzip hatte sich überlebt, es war bankrott. damit schwebte auch der subjektivismus in der luft Niekisch bilanz 335. in relativem gebrauch: ⟨u1460⟩ woͤlt ir euͤch vnnd dem lande wol thuͦn, so lassent yedermann gelauben was er woͤlle, damit alle die in dem lande in euͤer vntertenikeit kommen vnd euch zinß geben volks- u. schwankb. 1,120 DLE. 1588 (nd. or. 1584) weh dir, das du jr (der welt) hast gehoͤrt./ damit du gottes gnad verlorn Stricker schlemmer K 3b. – einzelgrößen verbindend: 1834 die manifestation einer neuen anschauungsweise, und damit eines neuen lebens, einer neuen kunst und poesie ist .. kein momentaner akt Wienbarg feldzüge 114. 1880 damit entsteht ein neues gebiet des wirthschaftlichen lebens und seiner ordnung, und damit ein neues rechtsgebiet Stein wucher 141. 1960 unabdingbare voraussetzung für das sparen und damit für eine gesundung des kapitalmarktes ist eine stabile währung Blessing verteidigung 102. C anstelle eines präpositionalen objekts zur bezeichnung der direkten oder der indirekten bezugsgröße. 1 größe, auf die sich das verb direkt bezieht. a größe, die gegenstand der beschäftigung ist oder zu der eine beziehung bzw. eine geistige einstellung besteht oder hergestellt wird: ⟨v1022⟩ bediu sôlta er ein rad ze berge trîben. unde dâr-mite rang er Notker 1,2,241 ATB. ⟨2.h13.jh.⟩hs.u1430 er fragt die jungfrauwen was er mit dem thun solt der yn döten wolt. sie antwurten das sie anders nit wústen dann das er synen willen da mit dete Lancelot 2,335 DTM. ⟨M/E14.jh.⟩ so sage ich dir, das ich geworben habe und bin lange zit domitte umbegangen also das ich zuobroht habe das dez grossen herren wip eime ritter holt worden ist Nicolaus v. Basel 89 Sch. ⟨1403/39⟩ item pleibt ym ein v̈bermass, so mag (er) darmit tuen, als oben geschriben stet ofner stadtrecht 100 M. 1563 nach dem aber die figuͤrliche koͤnig zuͦ Jerusalem mehrertheils boͤse tyrannen waren, .. hat gott .. das koͤnigreich der Juͤden gar auffgehebt vnd ein end damit gemacht Reiszner Iervsalem 2,9b. 1663 es ist wahr, daß der teuffel auff dem bock zu reiten pflegt. aber ich habe keine gemeinschaft darmit Gryphius lustsp. 103 LV. ⟨1792⟩ gleichwohl weisst du, dass dem menschen alles nur schein ist, dass er sich leider damit begnügen muss Klinger w. (1809)5,28. 1898 nichts da von spielschachtel, loses menschenkind! potztausend, damit wird nicht gespielt, hörst du? Spitteler 4,121 B. ⟨1963⟩ und sie sollte sich mit solchen ungerechtigkeiten abfinden, wie Meternagel sich anscheinend damit abgefunden hatte? Ch. Wolf himmel (1964)90. als korrelat zu nachfolgendem nebensatz: ⟨1421⟩ do gyngk der babist dormete umbe das her wolde den keisser abe setzen Rothe düring. chr. 557 L. 1669 die gemütskunst .. ist nicht damit vergnügt, daß sie ihr künstliches vermögen im sinne und bey sich nur behalte Schottel ethica 409. 1955 welche mühe wir noch damit hatten, jemand zu finden, der ihn (den hund) nahm Nossack spätestens 141. als relativadverb: ⟨1386⟩ du solt auch .. so du gott empfangen hast .. jnnigklich gedencken in dÿe gegenwürtikeÿt damit du dannzuͦmal vereint bist worden Otto v. Passau (1480)64a. 1541 der andern ehrlichen koͤniglichen vnd fuͤrstlichen heuser, damit sich dis churfuͤrstlich vnd fuͤrstlich haus zu Sachssen befreund, aller zugeschweigen Spalatin chr. Sachssen P 2b. 1749 da der zusammenhang der körper von dem druck eines aethers herkömmt .. werden die theile des flüßigen an den wänden, damit sie zusammenhängen, stärker gegen dieselben angedrücket, als sie gegen die umstehenden theile des flüssigen selbst gedruckt werden Crusius anleitung 1,463. bei nichtverbalen imperativischen ausdrücken der bewegung und der sprachlichen äußerung: 1719 zum werck ad praxin, zur execution damit Mattheson organisten-probe 111. 1810 Käthchen: ‘was du willst wissen?’ der graf vom Strahl: ‘heraus damit! was stockst du?’ Kleist Käthchen 40. ⟨1865⟩ in dem ofen glüht es noch –/ ruff!! – damit ins ofenloch Busch 3,58 N. ⟨1953⟩ wenn vater sagte ‘schluß damit’, dann war es endgültig Baum rehe (1954)53. b größe, über die etwas ausgesagt wird, vor allem im hinblick auf ihre beschaffenheit oder ihre entwicklung. in unpersönlicher konstruktion: 16.jh.? sagt, get er (der kranke) seins gemaches icht?/ oder wie iß darmit gestalt? fastnachtsp. 2,1061 LV. ⟨1566⟩ es verziehe sich gleich darmit so lang es woͤll, so wil ichs gern hoͤren wie es doch darmit geschaffen sey Fronsperger kriegßb. (1578)1,157a. 1666 wiewol nun hierauf eine starcke hülffe wider den türcken beym reichstag zu Speyer beschlossen ward, ging es doch so schläfferig darmit her, daß nichts ausgerichtet ward Weller adler 595. 1801 auch hat er (August) angefangen schach zu lernen und es geht schon ganz artig damit Goethe IV 15,250 W. 1917 aber weiße schuhe müssen es sein. Wieschen, woans ist es damit? Gillhoff Swehn 49. 2 größe, auf die sich das verb indirekt bezieht. a in verbindung mit verben wie meinen, verstehen nachdrücklich auf ein akkusativobjekt als die größe, auf die man sich bezieht von der die rede ist, hinweisend: ⟨E12.jh.⟩ do sprach do únser herre: .. ‘nu sint die vil sælic die mich nie gesahen unde die iedoch an mich gloubent’. daz was ein gnædeclichiu rede, wan da maint er iuch unde alle die mit di sit mals an dise welt geborn sint die in nie gesahen unde die idoch an in gloubent altdt. pred. 3,80 Sch. ⟨u1220⟩ de ander riviͤr (von den sieben, die aus Maria fließen) is als milch gedan,/ din (Marias) rein lif mug wir damit verstan rhein. marienlob 366 LV. ⟨1252/5⟩ Davîd dâ spricht/ von ime (dem heiland), daz er si ein wurm:/ dâ mite meinte er den sturm,/ den ime diu iuden hie tâten Heinrich v. Krolewiz 2451 L. 1526 Uͦrich, wie ist das ein ding mit der kindertouff, was meinst du darmit? qu. täufer Schweiz. 1,187 M./Sch. 1621 da sagt er (Jesaja): deine fürsten (meinet damit nicht eben die landesfürsten, sondern hoffrähte, amptleute ..) Lampius de foetu 4b. 1778 Horaz sagt zwar von dem männlichen alter: quaerit opes et amicitias – aber was für freundschaften er damit meynt, .. das gibt er durch den letzten zug zu verstehen: – inseruit honori Campe erziehungsschr. 2,119. 1901 spricht man von der rezeption der fremden rechte, so meint man damit das römische recht, das kanonische recht und das langobardische lehnrecht Brunner grundzüge 225. 1947 wenn das neue testament an unzähligen stellen von Jesus von Nazareth, den die gemeinde erkannt und bekannt hat als Jesus, den christus, als dem kyrios redet, so gebraucht es damit das gleiche wort, welches das alte testament mit ‘jahwe’ ausspricht Barth dogmatik im grundriß (Stuttgart) 110. vereinzelt als relativadverb: 1616 auch den vnterscheid der alten werckmeister gegen den jungen, damit die krafft vnd wirckung des alten sawerteigs gegen dem frischen gemeinet S. Müller brodtbacken 62. b zur bezeichnung der zuwendgröße, mit der personen oder sachen ausgestattet werden oder sind. bei ornativen verben: ⟨A14.jh.⟩ sî sich roufte unde sluoc/ von herzenleide, daz si truoc./ dâmite was sî überladen schüler v. Paris B 675 R. hs.M14.jh. dar noch nomen sy uf allis daz dor (bei der speisung) ubir blebyn waz, unde vulleten do mete sebyn korbe evangelistar 1,111 F. ⟨v1473⟩ das kraut vertreibt alle güfftig würm so man es seüdet. vnd besprengt die gemaͤcht der hewser damit Schrick wasser (1481)5b. 1604 die feigen oder oepffel mag man brauchen zu dem gebackenen, das man gebackens damit füllet Colerus oecon. 1,124. 1701 nim zinnober, reibe den wol mit leinöhl, bestreich daß glaß darmit, laß es ob einer glut trocken werden kunst-büchl. 76. 1783 gesetzliche macht der kirche – bannrecht – wenn die kolonie diese haben soll; so muß sie von dem staate, oder von der mutterkirche damit gleichsam belehnt werden Mendelssohn Jerusalem 2,3. 1842 se. majestät möchten aber noch gern fünfzig stück von der weißen leinwand haben, um die sohnsfrauen der kantonischen unterkönige damit zu beschenken Bacherer duft 30. ⟨1915⟩ es war kein platz mehr in mir für haß .. und doch war mein ganzes wesen getränkt damit Meyrink golem (1916)225. als relativadverb: ⟨n1231⟩ liljen vîol rôsen klê,/ dâ mit daz hûs was beströut Reinbot 2173 K. ⟨u1280⟩ diz sint des künges wâpen/ dâmite er was gezieret Konrad v. Würzburg turnier 3563 Sch. ⟨1380⟩ hat Pauwil der gabe gewald behalden, alzo der brieff vns wisit, domite her syn wip begabit hat, zo mag sie dese leczste gabe nicht geweren magdeb. schöffensprüche u. rechtsmitt. VII 1,92 M. 1551 (ich) wil jhn des lasters der huͦrerey frey zelen, damit doch die anderen oͤbersten gewonlich beladen seindt Eppendorff kriegsuͤbung 76a. 1660 (bäder und sauerbrunnen,) damit der allmächtige gott dises hoblöbliche hertzogthumb Würtemberg miltiglich gesegnet Schwelin würt. chr. 562. später noch vereinzelt: 1907 du bist der tränen nicht wert, ich weiß,/ .. und der blühenden träume purpurheiß,/ damit ich dein bild umflechte Strausz u. T. n. balladen 162. c in verbindung mit verben der bewegung u. ä. zur bezeichnung einer von der handlung mitbetroffenen größe: ⟨1260/80⟩ (er) hete krefteclîche/ ein grôz her zesamen brâht./ dâ mite het er des gedâht/ daz er an den zîten/ mit gewalt wolt rîten/ in sîner nifteln lant Pleier Meleranz 11666 LV. ⟨u1330/40⟩ ein swinde her./ dâmit so nam er hin di kêr/ kegn Medeniken andirweit Nicolaus v. Jeroschin kronike 24331 S. ⟨u1460⟩ der kauffman wickelt dasselbe wirdig heyltüm in ein edel purpur tuͦch und kom domit in dy stat Grúnyngen Hartlieb dialogus 151 DTM. ⟨1513⟩ welcher aber kain warzaichen oder polikn het; der sol das salz, es sey in pandt oder bruchsalz, wo er damit betretten wirdet, verfuͤrt haben samml. baier. bergrecht 145b L. ⟨1623⟩ als Christi apostel mit diesem geschencke waren beladen, so giengen sie damitte in jhres vatters hauß Böhme Iosephus (1631)161. 1749 er hohlet ihrer sechse (krüge), .. er gehet nicht darmit in keller, und schenckt etwan ein, sondern er laufft nur .. mit denen leeren krügen hin und her vergnügen u. ergötzlichkeiten 2,32. 1853 dieser (tierfänger) hatte jetzt ein langes messer in der hand, damit bog er sich nieder Gerstäcker reisen 1,133. ⟨1930⟩ er müsse ein briefchen an Lydia schreiben, so und so, und damit werde er, Viktor, die burg aufsuchen Hesse ges. gedicht. (1952)5,140. als relativadverb: ⟨u1240/50⟩ der ochsen wâren viere,/ dâ mit er ze acker gie Stricker verserz. 7,263 ATB. ⟨u1479⟩ Girsik von Podiebrad nach seiner gewonheit ward freund mit dem keiser, und samlete bei sechzentausend manne, damit er dem keiser wolte zu huͤlf kommen Eschenloer Breslau 1,11 K. 1686 (er) entrann in Dännemarck, allwo er zwey jahr blieb; und mitlerweile ein grosses heer zusammen bringet, darmit er wiederumb in Wester-Gothland ziehet Pufendorf continuirte einl. 84. D unterordnende finale konjunktion, seit dem spätmhd., breit seit dem 16. jh. bezeugt: ⟨u1400⟩ o lieber engel, nu huet der sel/ .. und beschirm mich vor der sünden quel,/ damit mir werd das ewig leben Hugo v. Montfort 17,24 W. 1423 es moͤchte aber solich uͥberfaren als gevarlich sin, ain raͧte woͤlte gedenken ain strauf daruff ze legen, damit er solichs fuͥro uͥbrig were rotes b. Ulm 176 M. 1472/3 er vnd ich mit dem kind in die kamern gingen .. vnd domit vns nyemant irret ich die kamertüre sperret vnd er hat daz kint noch stäcz in seinen armen Schlüsselfelder decameron 422 LV. 1568 Mercuri lauff, ruͦff schnell zuͦsammen/ inn raht die goͤtter alle sammen,/ damit schnell vnd ohn all außred/ sie zsamen kommen Holtzwart lustgart 132a. 1669 hierzu haben die alten diese artzeney erdacht, daß sie das schaf lebendig verscharren, damit es andere nicht auch anstecke und verunreinige Francisci blumen-pusch 76. 1758 so bald als solche kranke besser werden, muß man sie aus diesem kranken-haus wegschaffen, damit sie in frische luft kommen Swieten, krankheiten 144. 1862 telegraphire mir von Cöslin die stunde deiner ankunft, damit ich dich abhole Bismarck br. an braut u. gattin 516 B. 1955 ich rede nur davon, damit du nicht denkst, ich hätte irgendein geheimnis Nossack spätestens 256. bis ins 16. jh. zusammen mit folgendem, ebenfalls finalem daß: ⟨u1250/72⟩hs.1370 der tiuvel .. mûret einen turn umbe dich, dâ mite daz er dâ iemer mêre sicher ist Berthold v. Regensburg 1,307 P./S. ⟨1411⟩ du gib mir die sapiencia,/ damit das ich dein gotleich chunst/ hab pei mir und deine gunst Vintler 15 Z. 1509 darumb so sag dem Jeronimus Roberti, daßs er helff vnd radt, darmitt das ich (der gefangenschaft) loͤdig werd Fortunatus 21 HND. ⟨1554/62⟩ do liessenn wir unnser schieff mit 12 Spanyer, die es verwartenn, damit wann wir khomen, das wir unser beschizung hettenn Schmidel Süd-Amerika 66 LV. mit kausaler konjunktion als korrelat im hauptsatz: 1521 der halben hab ich disse leutterung geben, das ich tzichen mit vnder scheid sigell nenn, damit ich nyemand tzu irren vrsach geb Karlstadt mesße C 3a. ⟨v1678⟩ es scheinet, als ob ihr nur darüm lebet, damit ihr im tode betrauren solt, daß ihr übel gelebt habet Butschky rosen-thal (1679)841. 1745 er hat deswegen die natur der menschen angenommen, damit er die straffen, die wir verdienet, in derselben leiden, und uns durch dieses leiden davon befreyen mögte Jerusalem samml. pred. 107.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dama dankverdiener
Zitationshilfe
„damit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/damit>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)