Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dampfer, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 185, Zeile 21
DAMPFER m.   abl. von 1dampfen 1. entsprechend engl. steamer. gegen zunächst häufigeres dämpfer (1841 bei Herwegh, s. u.) setzt sich die umlautlose form dampfer (1845 bei Kerner, s. u.) nach 1850 rasch durch, vielleicht zur vermeidung einer homonymie mit 1dämpfer. dämpfer später nur noch vereinzelt: 1895 Sterzinger/M. dtböhm. wb. 1,642a. 1961 schweiz. id. 12,1909. neben älterem dampfboot, dampfschiff und häufiger als diese zuss. auch umgangssprachliche bezeichnung für ein durch dampfkraft, dann überhaupt durch maschinenkraft angetriebenes schiff: 1841 laut mit dem schwall der wogen ringend,/ durchzieht den see der stolze dämpfer Herwegh ged. eines lebendigen 102. 1845 die blaue stille stört dort oben/ kein dampfer und kein segelschiff Kerner in: morgenbl. 881a. ⟨1895⟩ wenn ich so die kleinen dampfer die riesigen kähne vorüberschleppen sehe, muß ich immer an den dichter und das publikum denken Morgenstern stufen (1918)49. 1965 als wären auf einem dampfer, irgendwelcher äußerer umstände halber, die passagiere erster, zweiter und auch der touristenklasse in einem einzigen speisesaal vereinigt worden Habe mission 120. umgangssprachlich auch zur bezeichnung eines durch maschinenkraft angetriebenen landfahrzeugs: ⟨1908⟩ da bin ich eine woche lang mitn nachn bahnhof gefahren. nun macht er (das pferd) sich gar nichts daraus und geht mang die dampfers, als wären es heuwagen Kröger nov. (1914)5,322. 1961 schweiz. id. 12,1909. 1963 Küpper umgangsspr 2,82a. redensartlich: auf dem falschen dampfer sein sich irren: 1963 Küpper umgangsspr. 2,82b. auf dem richtigen dampfer sein recht haben: 1964 WDG 1,749a. im anschluß daran: 1961 gefallen für führer und vaterland – ha! unfall auf dem falschen dampfer Kuby sieg 215.

1dämpfer, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 185, Zeile 75
1DÄMPFER m.   nomen agentis und instrumenti zu 2dämpfen 1. 1 bezwinger, unterdrücker: 1576 der sighaft gotes kämpfer,/ gots son, der höllen dempfer kirchenlied 4,831 W. 1654 daß bemeldter Aurus Opilius, als ein offentlicher aufwickler am leben gestrafft, hernach aber .. als ein dempffer des aufruhrs belohnet werden solte Abele gerichtshändel 679. 2 vorrichtungen, instrumente und mittel zum unterdrücken oder abschwächen von akustischen, optischen u. a. erscheinungen. a gerät zum löschen von feuer oder flammen: 1764 die wasser- spiel- und federleuchter, mit den sparleuchtern und dem dämfer Halle werkstäte (1761)3,304. 1772 wenn alle arten der speisen abgekocht und kohlen übrig geblieben waren; so dämpfte man die kohlen, wenigstens in vorigen zeiten, in einem sogenannten dämpfer, oder einem von kupfer, auch eisen gemachten gefäß, mit einem wohl passenden deckel Hähn maschinen 10. mdal. noch im rhein. u. preuß.: 1928 rhein. wb. 1,1237. 1940/4 Ziesemer preuß. wb. 2,17a. b gerät zur abschwächung des klanges oder veränderung der klangfarbe bei saiten- und blechblasinstrumenten: 1781 dämpfer, (musiker) ein messingenes instrument, so man auf den steg der violine steckt, um sie zu dämpfen Jacobsson technolog. wb. 1,396a. ⟨1837⟩ seine musik spricht noch nicht frei, gleich als ob ein dämpfer darüber läge Schumann (1891)2,36. ⟨1940⟩ von der violine hatte ich mich zu verabschieden: die saiten waren gestimmt, der bogen entspannt und mit kolophonium bestrichen, stimmgabel und dämpfer hatten ihren platz Becher abschied (1948)391. 1961 Walter .. hob seine silberne trompete und blies ein klagendes solo. er benutzte geschickt den dämpfer Weisenborn verfolger 102. c farbtupfer, die den farblichen gesamteindruck eines gemäldes abtönen sollen: 1852 .. dilettanten in wasserfarben, daß sie zu ihrer fleischschmiererei noch allerhand discrete und indiscrete modellirungen und dämpfer mit schwärzlichen, bräunlichen, bläulichen und gräulichen .. schatten- und mitteltönen, und zu allerletzt noch eine portion lichter dazu thun Goltz jugendleben 3,289. d fachsprachlich auch von anderen vorrichtungen im technischen bereich, für die zuss. mit der zielgröße als bestimmungswort üblicher sind (z. b. schwingungsdämpfer): ⟨1939⟩ so konstruierte das werk –es war Chrysler – einen dämpfer, dessen anpressungsdruck mit dem quadrat der drehzahl anwuchs Heinze motor (1950)117. vgl. fachwbb. wie 1892 Karmarsch/H. techn. wb. (1876)11,222. 3 übertragen auf etwas, das die stimmung, die hoffnungen und bestrebungen eines menschen niederdrückt oder beeinträchtigt, den überschwang einer entwicklung abbremst: 1813 .. dann wäre es zu schön –aber seit Carls tode fällt mir bey jedem blutigen gewinn ein, wie viele bittere thränen es kosten mag, und das ist mir ein großer dämpfer landwehrbr. 207 K. ⟨v1901⟩ in ähnlicher weise bedurfte ich der zurechtweisung und daß meinem prätentiösen und selbstzufriedenen ich, das in dem warmen klima des elternhauses so üppig gewachsen war, ein dämpfer aufgesetzt wurde, noch in zahlreichen andern fällen Haym leben (1902)62. ⟨1963⟩ einen kleinen dämpfer auf den hochmut der wissenschaft? Ch. Wolf himmel (1964)158.

2dämpfer, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 186, Zeile 56
2DÄMPFER m.   nomen agentis zu 1dampfen, von personen oder dingen, die rauchen oder dampfen. pfeife: 1791 er .. ging eine viertelstunde mit seinem dämpfer auf und ab Bahrdt leben (1790)4,35. mdal. im rhein.: 1928 rhein. wb. 1,1237.

3dämpfer, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 186, Zeile 61
3DÄMPFER m.   nomen instrumenti zu 3dämpfen, gefäß zum dämpfen von speisen; nur lexikalisch: 1940/4 Ziesemer preuß. wb. 2,17a. 1964 WDG 1,749b.

4dämpfer, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 186, Zeile 64
4DÄMPFER m.   gelegentlich bezeugtes nomen agentis zu 2dampf 3 c oder zu 4dämpfen. prasser: 1537 ein prasser zum güdigen sun ../ mich trügend denn alle sinne min,/ so müeßt ir ein guoter tempfer sin Salat sohn 23 B. 1609 die Lyfflender .. jhr fürnembste arbeit stehet in groß fressen vnd sauffen .. vnd wer in diesem fall ein guter kempffer vnnd dempffer ist, .. Quad herligkeitt 239.

5dämpfer, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 186, Zeile 71
5DÄMPFER m.   dampfer s. dampfer.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dama dankverdiener
Zitationshilfe
„dampfer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dampfer>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)