Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

darlehens-.

Fundstelle: Band 6, Spalte 310, Zeile 42
DARLEHENS-. in den zuss. stehen die formen darlehens- und darlehns- mit etwa gleich starker frequenz nebeneinander. vereinzelt fugenlos: -empfänger m.: 1896 Bierbaum schlangendame 247. -volumen n.: 1966 zeit 29,38. zuss. treten seit der mitte des 17. jhs. auf, ihre zahl wächst im 20. jh. besonders stark an. die zuss. sind zu darlehen 2 gebildet. 1 zum darlehen gehörig, in form eines darlehens. a bezeichnungen für umfang, kosten, zeitdauer des darlehens: -betrag m.: 1965 zeit 49,43. -dauer f.: 1965 zeit 46,44. -mittel subst. pl.: 1965 zeit 39,37. -plafond m.: 1961 spiegel 51,54. -preis m.: 1925 Josephy wirtschaft 177. -provision f.: 1965 zeit 46,44. -summe f.: 1848 demokrat 31 B. 1966 f. sie 1,70. -volumen n.: 1966 zeit 29,38. -zins m.: 1942 Marbach mittelstand 365. b bezeichnungen für den darlehensfall: -fall m.: 1938 Amann bauernkrieg 58. -kredit m.: 1944 Fischer handelskde. 146. -sache f.: 1670 Abele unordn. (1669)2,152. -weg m.: 1966 zeit 12,38. 2 auf das darlehen bezogen. a bezeichnungen für vorgänge, modalitäten und formalitäten, deren gegenstand ein darlehen ist: -abkommen n.: 1965 frankf. allg. ztg. 300,12. -angebot n.: 1965 frankf. allg. ztg. 265,8. -anspruch m.: 1908 spruchrecht 552 K. 1950 Eichler rechtslehre 71. -antrag m.: 1961 spiegel 11,37. -aufnahme f.: 1899 Kautsky agrarfrage 103. 1968 süddt. ztg. 12,20. -auszahlung f.: 1966 zeit 22,38. -bedingung f.: 1937 jb. nationalsozialist wirtschaft 199 M. 1968 süddt. ztg. 74,9. -forderung f.: 1929 Dingeldey/S. rechtsb. 1,164. 1966 frankf. allg. ztg. 35,24. -geschäft n.: 1791 allg. gesetzb. preuß. staaten 1,1,360. 1968 süddt. ztg. 74,9. -gewährung f.: 1925 Josephy wirtschaft 173. 1968 süddt. ztg. 76,33. -hingabe f.: 1908 spruchrecht 612 K. 1966 zeit 2,22. -klage f.: 1830 Puchta dienst (1829)2,32. -kontrakt m.: 1749 vergnügen u. ergötzlichkeiten 2,152. 1835 Vosz credit-institut 57. -nachfrage f.: 1966 frankf. allg. ztg. 79,17. -rückzahlung f.: 1952 Wagenführ mensch 214. -verhältnis n.: 1835 Vosz credit-institut 56. -verkehr m.: 1944 Fischer handelskde. 141. -verpflichtung f.: 1964 Keesing’s arch. 34,10993a. -versorgung f.: 1921 Kernholt ghetto 205. -vertrag m. 1. -zusage f.: 1966 frankf. allg. ztg. 64,17. b bezeichnungen für personen, die an geschäften mit darlehen beteiligt sind: -empfänger m.: 1896 Bierbaum schlangendame 247. 1948 Küng selbstregulierung 139. -geber m.: 1899 Triepel völkerrecht 38. 1968 zeit 9,34. -nehmer m.: 1899 Kautsky agrarfrage 103. 1966 zeit 33,20. -sucher m.: 1902 Kohler rechtswiss. 63. -werber m.: 1956 Kröll kreislauf 172. c bezeichnungen für institute, die geschäfte mit darlehen abwickeln: -institut n.: 1968 n. zürcher ztg. 53,16. -kasse f.: 1891 Achelis theol. (1890)2,334. 1968 zeit 9,9. d bezeichnungen für schriftstücke, deren inhalt abmachungen über ein darlehen sind: -schein m.: 1850 n. rhein. ztg. 122 B. 1929 Dingeldey /S. rechtsb. 1,126. -urkunde f.: 1832 corp. jur. civilis 6,200 O. -vertrag m. 2. e adjektivische, partizipiale und adverbiale zuss.: -empfangend adj.: 1964 Keesing’s arch. 34,11195b. -los adj.: 1880 Stein wucher 35. -weise adv.: ⟨1705⟩ öst. weist. 11,123. adjektivisch verwendet: 1950 Eichler rechtslehre 68.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„darlehensnehmer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/darlehensnehmer>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)