Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

drängung, f.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1326, Zeile 70
DRÄNGUNG f.   abl. von drängen vb. 1 zu drängen D, physischer druck: 1756 die drengung zum stuhl Vogel kranken-gesch. 1,133. 2 zu drängen F, gedränge: 1788 mehrere billets, als was die geräumigkeit des platzes erlaubt werde nicht abgegeben, um nicht durch drängung incomodirt zu werden leben in Frankf. a. M. 7,120 B. 3 zu drängen B, steuereintreibung: 1780 wenn man das volk wider die vielen executionen und drängungen sicher sezt Schlettwein arch. 1,77.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dreißigtage dunkelfarb
Zitationshilfe
„drängung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dr%C3%A4ngung>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)