Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

drangsal-., drangsaljahr, n., drangsalzeit, f., drangsalschwer, adj., drangsalvoll, adj.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1326, Zeile 19
DRANGSAL-. zuss. mit drangsal B 1. das bestimmungswort überwiegend drangsals-. 1 substantivische zuss., zeitangaben: -jahr n.: 1730 Wackenroder Rügen 171. -zeit f.: ⟨1728⟩ Gottsched s. kl. ged. (1763)33. ⟨1850/2⟩ Gerok psalmen (1891)1,95. 2 adjektivische zuss.: -schwer adj.: 1865 in jener drangsalschweren zeit Glökler frauen 127. -voll adj.: 1657 drangsalvolle völker Neumark lustwald 2,132. 1947 mit der drangsalvollen überlegung Gisevius ende 1,57.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„drangsalvoll“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/drangsalvoll>.

Weitere Informationen …