Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

drehung, f.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1347, Zeile 52
DREHUNG f.   spätmhd. dræunge. nnl. draaiing; ae. þrāwing in þrāwing-spinel f. ‘brenneisen’, me. thrāwing, ne. throwing. verbalsubstantiv zu drehen vb. A. schon in spätmhd glossaren (s. 1 bildlich). literarische bezeugung seit anfang 17. jhs., verstärkt seit mitte 18. jhs. 1 nomen actionis bewegung um eine achse: 1619 mit ein wenig drehung des leibes vort rücken Fabris, fechtkvnst 173. 1970 eine drehung des windes Rinser baustelle 63. bildlich: A15.jh. machinatio draunge Diefenbach gl. 342b. ⟨1936⟩ die drehungen, windungen, listen könig Mallukhs Feuchtwanger Nero (1947)82. kreisende bewegung: 1674 cörperlein .., welche umb ein .. mittelpunct in .. steter bewegung .. herrum .. lauffen .. und .. in ihrer .. drehung .. zur gleichförmigkeit des allgemeinen lauffes angewiesen werden Weigel moral-weißheit 6. 1964 da die sonnenstrahlen .. sie (die erde) in drehung versetzen Hiller raum 85. 2 nomen acti. ergebnis einer bewegung um die achse, biegung, krümmung: 1753 man wird mercken, daß die lincke hand .. in einer solchen müdigkeit, drehung und steife sich befinden wird Bach clavier 1,6 faks. 1959 er .. traf dieselben tauben eine drehung der wendeltreppe höher wieder an Grass blechtrommel 120.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dottersamen dreißigtonner
Zitationshilfe
„drehung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/drehung>.

Weitere Informationen …