Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dreifach-.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1361, Zeile 22
DREIFACH-. 1 zu dreifach A 1. a substantive: -bindung f.: 1949 zwischen den atomen .. sind auch doppel- und dreifachbindungen möglich Stieger chemiker 1,463. -lauter m. umgelauteter diphthong: 1651 Zesen rosen-mând 140. -mitgliedschaft f.: 1965 doppel- und dreifachmitgliedschaften zeit 36,1. -spielband n. dreifach bespielbares magnetband: 1965 spiegel 15,16. -stecker m. steckdose mit drei buchsen: 1966 doppel- und dreifachstecker zeit 23,54. b adjektive: -alt adj.: 1647 der dreifach-alt an jaren und verstand (Nestor) Rompler v. Löwenhalt reim-getichte 112. -gefiedert adj.: 1812 Röhling flora 1,187. -gezackt adj.: 1752 die dreyfachgezackte gabel Bodmer Noah 48. 2 zu dreifach B: -automatik f.: 1965 diaprojektor mit dreifach-automatik spiegel 48,59. -natur f. von rechtsverordnungen: 1970 F. Mayer verwaltungsrecht 62.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„dreifachalt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dreifachalt>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)