Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dreihundertjährig, adj.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1367, Zeile 15
DREIHUNDERTJÄHRIG adj.   1 dreihundert jahre alt; attributiv, auch prädikativ: 1537 ainen allten dreyhunndertjaͤrigen .. mann Schaidenreiszer odyssea 11b. 1858 von den dreihundertjährigen bäumen B. Weber cartons 3. 2 dreihundert jahre dauernd; attributiv: 1835 nach dreihundertjährigem schlafe Wienbarg wanderungen 112. ⟨1858⟩ eine dreihundertjährige herrschaft der Tataren Arndt 2,1,32 R./M. entsprechend: ⟨1740⟩ das dreihundertjärige gedächtnis der erfindung ihrer (buchdrucker-)kunst feierlich zu begehen Baumgarten schr. (1743)2,37.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dottersamen dreißigtonner
Zitationshilfe
„dreihundertjährig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dreihundertj%C3%A4hrig>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)