Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dreimann, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1370, Zeile 63
DREIMANN m.   lehnübersetzung von lat. triumvir m. 1 mitglied des triumvirats im antiken Rom: 12.jh. triumuir driman ahd. gl. 4,105,7 S./S. 1473 (sie) ward von dem oͤbristen dryman .. in die gefengnusz gegeben Steinhöwel de claris mulieribus 215 LV. jünger noch gelegentlich: ⟨1856⟩ die .. regierenden ‘dreimänner’ Mommsen röm. gesch. 3(1866)291. 2 im älteren westfäl. mitglied eines dreierausschusses als vertreter der gilden oder der bürgerschaft bei ratsversammlungen: ⟨1383⟩ also dat sey satten in dey richtelude, dat sey dey drey man keysen solden dortmunder statuten 210 F. 1930 Woeste/N. westf. mda. 56a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dottersamen dreißigtonner
Zitationshilfe
„dreimann“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dreimann>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)