Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dreizehn-.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1385, Zeile 44
DREIZEHN-. 1 substantive: -abend m. dreikönigsabend: ⟨u1401⟩ (Köln) chr. dt. städte 12,334. 1499 (Köln) ebd. 14,864. -messen subst. pl. dreikönigstag: 14.jh. qu. Köln 1,385 E./E. ⟨1624/31⟩ weist. Rheinprovinz 2,1,230. -tag m. dreikönigstag: ⟨u1401⟩ (Köln) chr. dt. städte 12,334. ⟨v1731⟩ weist. Rheinprovinz 2,2,55. vgl. älter schon: 1263 eght dage na druͤzindeme dage corp. altdt. originalurk. 1,119 W. 2 adjektive: -jährig adj. dreizehn jahre alt, dreizehn jahre dauernd: ⟨u1270/5⟩ Konrad v. Würzburg Partonopier 397 B. 1950 Eyferth jugend 17. -lötig adj. von metallegierungen: 1525 Rudolff rechnung L 2b. 1784 Baczko Preussen 171. -tägig adj.: 1788 Archenholtz siebenj. krieg (Mannh.) 102. 3 numeralia: -hundert num.: 1299 corp. altdt. originalurk. 4,362 W. 1974 frankf. allg. ztg. 109, bilder u. zeiten. -tausend num.: ⟨u1147⟩ driucehen tûsent ir dâ tôt lac kaiserchr. 7561 MGH. 1539 Boner Orosius 82a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„dreizehnlötig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dreizehnl%C3%B6tig>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)