Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

1drillen-.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1393, Zeile 16
1DRILLEN-. das bestimmungswort drill-. 1 zu 1drillen A. a drehvorrichtungen, geräte mit drehmechanismus: -bohrer m. durch eine besondere mechanik in schnelle drehung versetzbares bohrgerät: 1716 Ludwig t.-engl. lex. 2022. ⟨1949⟩ Ceram götter (1951)147. -haus n. altes strafwerkzeug in form eines drehbaren käfigs: 17.jh. Bauer/C. waldeck. wb. 132. 1804 Bonaventura nachtwachen 65 DLD. -häuschen n.: ⟨1714⟩ DRW 2,1110. 1838 Schilling s. schr. (1828)69,146. b physikalische fachtermini: -achse f. drehachse: 1930 Pohl mechanik 81. -schwingung f. drehschwingung: 1930 ebd. 185. 2 zu 1drillen B gehört: -wind m. wirbelwind: 1976 brand.-berl. wb. 1,1043. 3 zu 1drillen C: -anstalt f. ironisch für schule: 1897 akadem. frau 153 K. ⟨1954⟩ Th. Mann ges. w. [1960]9,847. -meister m. rekrutenausbilder: ⟨1605/11⟩ drillmesters (plur.) Brandis diarium 526 B. noch auf historische verhältnisse bezogen: 1951 könig Friedrich Wilhelm I. .., ein unausstehlicher korporal und drillmeister Niekisch bilanz 61. -platz m.: 1702 Kramer dict. (1700)2,1143b. 1798 trüllplatz Pestalozzi 12,366 B.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„drillachse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/drillachse>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)