Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

druckpfennig, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1446, Zeile 70
DRUCKPFENNIG m.   vorwiegend ostmd., geizige person: 1517 auarus: .. ein druckesphenning Trochus prompt. G 3a. 1675 ist er .. den dürfftigen .. zu hülffe gekommen und kein zäher oder karger druck-pfenning gewesen Brandt tauben-flügel 64. 1741 Frisch wb. 1,208b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dreißigtage dunkelfarb
Zitationshilfe
„druckpfennig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/druckpfennig>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)