Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dubitieren, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1462, Zeile 64
DUBITIEREN vb.   lehnwort aus lat. dubitare vb. bedenken haben, etwas bezweifeln absolut oder mit akkusativ- oder präpositionalobjekt (über): ⟨1542⟩ (gott) misit filium suum in carnem, dedit sacramenta et suum verbum, das man da nicht kan dubitiren Luther tischreden 5,295 W. 1709 daß man die sache zwar untersuchen soll, und dubitiren Proeleus grund-sätze 131. ⟨1742⟩ wenn ich jemand ein geheimnis in der wirthschaft nicht beybringen kan; er dubitirt drüber Zinzendorf reden (1760)78 C. 1919 Heyse fremdwb 214b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dreißigtage dunkelfarb
Zitationshilfe
„dubitieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dubitieren>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)