Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

dulzinea, f.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1482, Zeile 14
DULZINEA f.   der appellativ gebrauchte name der angebeteten des Don Quichotte. bis weit ins 20. jh. noch in der (span.) form dulcinea; bis anfang 19. jhs. in anlehnung an frz. schreibweise auch dulcinee. plur. -s und, häufiger, -een. liebchen. zuerst in studentenkreisen: 1739 die zärtliche neigung zu seiner (eines studenten) dulcinea Kahn fechtkunst vorr. 12. 1831 mit dulcinea pflegt der bursch sein liebchen zu tituliren Ragocky bursch 28. 1953 wenn der herr .. abends mit seiner dulzinea ins theater fuhr Nell fischer 154.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dreißigtage dunkelfarb
Zitationshilfe
„dulzinea“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dulzinea>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)