Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

dunkel-.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1504, Zeile 40
DUNKEL-. substantivische und adjektivische zuss. und zusb. 1 zu dunkel 1 a: -arrest m.: 1908 Meyers konv.-lex. (1907) 5,283b. 1966 zeit 6,14. -brennend adj.: 1731 Graben sagen 60 P. ⟨1825⟩ Zschokke ausgew. schr. 26,112. -farb adj. 1 b, c, d. -feld n. 1. -feurig adj.: 1695 Ziegler u. K. schau-platz 1453a. ⟨1932⟩ G. Hauptmann (1942) I 11,25. -glänzend adj.: ⟨1756⟩ Zachariä schr. (1772)2,5. ⟨1945⟩ Broch tod (1947)117. -glimmend adj.: 1682 Hohberg georgica 1,364b. ⟨1949⟩ Seghers d. toten (1950)141. -glühend adj.: 1805 F. Schlegel I 4,86 B. 1953 Miegel ges. w. [1952] 2,98. -haft f.: ⟨1939⟩ Seghers kreuz (1950)299. 1974 Zeller lampenfieber 106. -hell adj.: 1662 Greiffenberg sonette 191. ⟨1826⟩ Eichendorff gesamtausg. 2,379 B./G. -kammer f. -mann m. 3. -raum m.: 1927 Pohl elektrizitätslehre 163. ⟨1943⟩ Weizsäcker diesseits [1950]20. -schatticht adj.: 1668 Francisci lustgarten 487b. -schattig adj.: 1816 Platen dr. nachlaß 101 DLD. -schlag m. schwache durchforstung eines waldstücks: 1856 Fischbach forstwiss. 325. ein solches waldstück selbst: 1856 ebd. 82. 1930 Dengler waldbau 520. -stunde f. dämmerstunde: 1861 Holtei erz. schr. 4,71. ⟨1905⟩ Rilke (1927)2,176. -wald m.: 1907 C. Hauptmann Einhart 1,68. 1925 Rohrbach länder 58. -werden n. 1. 2. -wolken subst. pl.: 1957 interstellare materie .. als dunkelwolken astronomie 101 S. -zelle f.: 1894 Massow ref. 176. 1974 Plack plädoyer 131. -zimmer n. dunkelkammer: 1904 jugend 311a. 2 zu dunkel 1 b; umfangreichster kompositionstyp. besonders zur weiteren differenzierung von grundfarben. hier kann die adjektivische zuss. häufiger substantiviert auftreten (z. b. -blau, -braun adj., lexikalisiert: -blau, -braun n.). ‘tief-, schwarz-, schwärzlich--äugig adj.: 1866 Stern hist. nov. 17. 1963 Strittmatter Bienkopp 92. -belaubt adj.: 1885 Sach heimat 189. 1937 Ziegler Apollon 139. -blau adj., auch substantiviert als neutr.: ⟨u1300⟩ Heinrich v. Neustadt zukunft 7671 DTM. 1839 Nestroy 10,275 B./R. 1975 Bienek polka 2137. -blau n.: 1669 Zesen reiskunst 139. 1960 Andersch d. rote 149. -blond adj.: 1833 Sealsfield d. legitime 1,49. ⟨1901⟩ Th. Mann ges. w. [1960]1,179. 1975 Nossack mensch 118. -blutrot adj.: 1792 Werner oryktognosie 50. 1909 Graebner pflanzenwelt 146. -braun adj. -braun n. -farb adj. 1 a. -farbicht adj.: 1736 mit dunckelfarbigten streiffen Rohr Vor-hartz 255. 1798 Schelling weltseele 40. -farbig adj.: 1668 dunkelfärbig Zesen hechel 42. 1971 Mehnert China 150. -fuchs m. pferd mit dunkelbraunem fell: 1578 Fugger gestuͤt 58a. 1968 n. zürcher ztg. 113,43. -gebeizt adj.: ⟨1850⟩ Waldau natur (1851)1,27. 1975 Handke stunde 9. -gefärbt adj.: 1810 lex. genußmittel 123. 1871 Darwin, abstammung 21,216. -gekleidet adj.: 1830 Grillparzer I 5,130 S. 1928 Banse landschaft 258. -gelb adj.: 1566 Alvares, priester Johan 59. 1791 de La Méthérie, luft 2,431. 1950 Görlitz generalstab 23. -getönt adj.: ⟨1913⟩ Jhering Reinhardt (1958)1,68. 1969 Perrault, rote kapelle 60. -golden adj.: 1803 F. Schlegel I 4,62 B. 1952 Kasack netz 185. -grau adj., auch substantiviert als neutr.: 1557 Heuszlin vogelb. 47b. 1810 Goethe II 1,107 W. 1960 Noll abenteuer 1,67. -graubraun adj.: 1899 Hassert kolonien 82. -gräulich adj.: 1827 Goethe I 15,1,204 W. -grün adj., auch substantiviert als neutr.: ⟨1349/50⟩ Konrad v. Megenberg b. d. natur 442 P. 1784 Bock Ostpreussen (1782)4,485. 1974 Roth horizont 141. -grün n.: 1669 Zesen reiskunst 150. 1955 Hausmann entscheidung 111. -grünlich adj.: 1663 Schottel haubt spr. 83. ⟨v1847⟩ Strachwitz ged. (1853)160. -grünlichbraun adj.: 1891 Senft wanderungen 21. -haar n.: 1934 Eickstedt rassenkde. 366. -haaricht adj.: 1668 Francisci lust-garten 386b. -haarig adj., auch substantiviert als mask.: ⟨1838⟩ Freiligrath s. w. 2,138 Sch. 1922 Günther rassenkde. 9. 1965 Habe mission 23. -häutig adj.: 1847 Gerstäcker Mississippi-bilder 1,42. 1974 Roth horizont 211. -klar adj. 1. -purpur adj.: 1672 Elsholtz garten-baw 77. 1716 Marperger küch- u. keller-dict. 696b. -purpurfarb adj.: 1557 Heuszlin vogelb. 102b. -purpurfarben adj.: 1966 f. sie 1,44. -purpurn adj.: 1776 Klügel Priestley, optik 376. 1962 Wendt liebesleben 221. -purpurrot adj.: ⟨1928⟩ Claudius ges. w. 1,79 J. 1966 stern 14,70. -rot adj., auch substantiviert als neutr.: hs.u1150 prüler steinb. 57 W. 1765 Halle werkstäte (1761)4,159. 1974 Roth horizont 135. -rotbraun adj.: 1832 Lenz schlangenkde. 136. ⟨1940⟩ forstbetriebsdienst 2701 W./O. -rötlich adj.: 1682 Hohberg georgica 1,657a. ⟨1887⟩ Sudermann rom. I (1921)1,126. -samten adj.: 1841 Stifter 1, ergbd. 59 S. ⟨1931⟩ Schnack Madagaskar 50102. -schwarz adj.: ⟨u1440⟩ v. falken, hunden u. pferden 2,36 L. ⟨1892⟩ Saar s. w. 9,269 M. -violett adj.: 1774 Baumer, edelsteine 16. 1973 Hildesheimer Masante 1089. -weiß adj.: ⟨u1440⟩ v. falken, hunden u. pferden 2,38 L. 1976 Duden wb. dt. spr. 2,580b. -werden n. 3. 3 zu dunkel 2 a: -tönend adj.: ⟨1900⟩ Hofmannsthal erz. (1949)65 S. -tönig adj.: 1892 Bierbaum ged. 179. 4 zu dunkel 3 a: -feld n. 2. -klar adj. 2. -mann m. 1. -sinnig adj.: 1883 Scherer gesch. dt. litt. 473. 1961 spiegel 45,82. -ziffer f.: 1956 Esser ehrenstrafe 21. 1974 Plack plädoyer 47. 5 zu dunkel 3 b: -farb adj. 2. -herrschaft f.: ⟨1876⟩ Scherr größenwahn 124. -werk n.: ⟨1878⟩ F. W. Weber ges. dicht. 3,143 W. 6 zu dunkel 3 d: -existenz f.: 1894 Massow ref. 163. -mann m. 2. 7 zu dunkel 3 e: -werden n. 4.

dunkelhaft, adj.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1509, Zeile 31
DUNKELHAFT adj.   abl. von dunkel adj. 3 a. unverständlich: 1606 ob gleich auß solcher vrsach meine version zu zeiten etwas dunckelhafft scheinen möchte in: Dürer nachlaß 1,120 R.

dünkelhaft, adj.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1509, Zeile 35
DÜNKELHAFT adj.   abl. von 2dünkel m. 1 überheblich eingebildet. a als menschliche eigenschaft: 1774 ein .. dünkelhafter, und unvaterländischer mensch Klopstock gelehrtenrepublik 1,267. 1880 (der) kosmopolitismus .. des reformjuden .., der alle heiligthümer und gesetze seiner väter weggeworfen hat, aber zu dünkelhaft ist, um deutsch oder christlich zu werden Schüler judenfrage 48. 1950 daß er selbst (Hitler) ein höchst genialer feldherr sei, der unglücklicherweise über einen zaghaften, schwachmütigen, jedoch dünkelhaften generalstab gebot Görlitz generalstab 570. b das a entsprechende menschliche selbstbewußtsein und daraus entspringendes verhalten kennzeichnend: 1810 mit mehr oder weniger dünkelhafter selbstgefälligkeit betrugen sich .. Gehler und besonders Fischer, in ihren physikalischen wörterbüchern Goethe II 4,305 W. 1934 ein dünkelhaftes nationalbewußtsein Hüpgens volk 18. 2 selten auf sachliches bezogen, aus dünkel entstanden: 1917 mit strenge gegen jedes überflüssige, jedes schwammige, jedes dünkelhafte fremdwort Engel sprich 2247.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dürftiger
Zitationshilfe
„dunkelhaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/dunkelhaft>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)