Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

durchabhin, adv.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1553, Zeile 67
DURCHABHIN adv.   ganz hinab: ⟨1.h15.jh.⟩ vom alten graben herab durchabhin untz an der predier turn anonyme stadtchr. 391 S. 1523 dz er (jmd., der von einer leiter fällt) nit vff hoͤrt, bis das er gar durch abhin vff den boden kumpt Gebwyler beschirmung 8a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dunkelfarb durchjäten
Zitationshilfe
„durchabhin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchabhin>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)