Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1durchfärben, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1602, Zeile 40
1DURCHFÄRBEN vb.   mhd. durchverwen. mnd. dörchverwen. untrennbar. durch und durch färben; oft übertragen, mit etwas schmücken, durchsetzen: ⟨u1210⟩ ahi, wie der (Hartmann) diu mære / .. mit worten und mit sinnen / durchverwet und durchzieret Gottfried 44625 R. ⟨1853⟩ scheiben von durchfärbten oder überfangsgläsern Sanders wb. (1876)1,413a. 1946 seine erinnerung an diesen kreis .. ist von der skepsis eines .. alten mannes durchfärbt Heuss Bosch 62.

2durchfärben, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1602, Zeile 48
2DURCHFÄRBEN vb.   trennbar. 1 vollständig färben: 1860 Sanders wb. (1876)1,413a. 1936 um mischgewebe .. gleichmäßig durchzufärben Dominik vistra 241. 2 farbe durchdringen lassen: ⟨1951⟩ daß das packpapier anfing, rundherum naß zu werden und die rosarote pappe (durch das papier) durchfärbte Böll wo warst du [1955]76.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dunkelfarb durchjäten
Zitationshilfe
„durchfärben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchf%C3%A4rben>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)