Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

durchglimmen, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1630, Zeile 7
DURCHGLIMMEN vb.   untrennbar. 1 stark glimmen: ⟨1744⟩ der toback, den das geschwärzte rohr (pfeife) / durchglimmt zurücke ließ Zachariä schr. (1772)1,29. übertragen: 1676 in dieser ewigen durchdringenden und durchglimmenden feurigen (höllen-)pein Schottel hölle 62. 2 mit glut erfüllen zumeist übertragen: ⟨1795⟩ diese haut aus weißen rosen, von rothen durchglommen Jean Paul I 3,63 ak. 1861 sie warten ab, bis die (liebes-)gluth, die sie durchglimmt, .. zur flamme aufschlägt Holtei erz. schr. 5,61. 1910 jäh durchglomm die werkstatt glut, .. / .. strahlen lohten / von der esse Zahn ged. 117.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dunkelfarb durchjäten
Zitationshilfe
„durchglimmen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchglimmen>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)