Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

durchglitschen, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1630, Zeile 18
DURCHGLITSCHEN vb.   trennbar. 1 sich durchwinden; übertragen: 1791 die applicatur .., mit der er (Thümmel als verseschmied) sich .. den weg zu versezen scheint, um hernach wie die glätteste schlange durchzuglitschen Lichtenberg br. 3,20 L./Sch. 2 gleitend durch etwas hindurchgelangen; von gegenständen: 1864 es könnte demnach das eisen (lanze) leicht zwischen der haut und den rippen durchglitschen Brehm thierleben 1,247.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
dunkelfarb durchjäten
Zitationshilfe
„durchglitschen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchglitschen>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)