Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1durchkriegen, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1652, Zeile 52
1DURCHKRIEGEN vb.   mhd. durchkriegen. untrennbar. 1 bekämpfen: ⟨E13./A14.jh.⟩ alliu nâtûrlicheit wirt durchkrieget und überwunden dt. mystiker 2,639 P. 2 kriegführend durchziehen: 1563 als nu der koͤnig .. Flandern durchkrieget vnnd verwuͤstet hatte Faber Saxonia 168a. 1819 (er) durchkriegte und durchsiegte Deutschland Jahn br. 174 M.

2durchkriegen, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1652, Zeile 59
2DURCHKRIEGEN vb.   trennbar. umgangssprachlich. 1 durch eine öffnung, eine masse hindurchbringen: 1807 ich kann es nicht durchkriegen .. z. b. den faden durch das öhr Campe wb. 1,783a. ⟨1871⟩ auf den feldern ein dreck, daß man die beine kaum durchkriegen konnte Rindfleisch feldbr. 188 O. 2 jmdn. durchbringen, durch eine krankheit u. ä.: 1885 es liegt etwas krankhaftes in ihm (Bleibtreu). aber .. ich hoffe, wir kriegen ihn durch Liliencron ausgew. br. 1,121 D. 1967 WDG 2,886b. 3 einer sache zum erfolg verhelfen: ⟨19.jh.⟩ Küpper umgangsspr. 31,143a. 1959 Teut hadeler wb. 1,421. 4 etwas zu ende bringen können: ⟨19.jh.⟩ ein buch zu ende lesen können Küpper umgangsspr 31,143b. 1966 ich habe es (orgelspiel im gottesdienst) zwar durchgekriegt, doch man hat gemerkt, daß ich so lange nicht gespielt hatte spiegel 26,90. 5 etwas durchtrennen können: 1967 ich kriege den ast nicht durch WDG 2,886b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
durchjubeln durchstreifung
Zitationshilfe
„durchkriegen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchkriegen>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)