Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1durchschieszung, f.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1703, Zeile 40
1DURCHSCHIESZUNG f.   abl. von 1durchschießen vb. 1 zu 1durchschießen vb. 1. das durchschießen eines körpers: ⟨v1683⟩ mit dessen (eines getöteten tieres) nunmehr leichter durchschüssung (die jäger) die krafft ihrer bogen versuchten Lohenstein Arminius (1689)1,89a. 2 zu 1durchschießen vb. 2 b. a durchsetztsein: 1851 ein verdienst Fallmerayer’s auf die durchschießung des neugriechischen volkes mit slavischem blut hingewiesen zu haben dt. museum 1,1,171 P. b einfügung von bauteilen: 1865 die durchschießung der säulen in den fugen mit bleiplatten beantragt Düntzer Goethe (1861)2,94.

2durchschieszung, f.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1703, Zeile 51
2DURCHSCHIESZUNG f.   abl. von 2durchschießen vb. 3. hindurchdringen von lichtstrahlen: 1671 von natürlichen werffungen und durchschiessungen liechter stralen Schott, magia 142.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
durchjubeln durchstreifung
Zitationshilfe
„durchschieszung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchschieszung>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)