Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

durchstehlen, vb.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1754, Zeile 6
DURCHSTEHLEN vb.   mhd. durchsteln. trennbar. 1 refl.; sich heimlich durch eine kontrolle schleichen: ⟨1386/1402⟩ das sy sych dewplich durchgestohlen haben durch dy czolle magdeb. fragen 243 B. 1843 daß ich mich .. zwischen der kasse und dem vor dieser .. aufgestellten zerberus durchzustehlen .. suchte Holtei 40 jahre 1,234. 1952 Mackensen wb. 210b. – übertragen: 1767 wenn ich mir auch einer .. fähigkeit bewußt gewesen wäre, mich zwischen beide klippen (zu wenig oder zuviel erfahrung zu zeigen) durchzustehlen Lessing 9,268 L./M. 2 durchschmuggeln: ⟨1521⟩ vile von Danczke und Elbinge, dy ire gutter beeyden musten und sie also bey herbest und winterzceiten durchstolen hieher Ziesemer preuß. wb. 2,146b. 3 durch eine öffnung gelangen: 1804 jezt erblicke ich .. blos ein wenig sich durchstehlenden schimmer (licht) Bonaventura nachtwachen 94 DLD.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
durchjubeln durchstreifung
Zitationshilfe
„durchstehlen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchstehlen>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)